Restaurant der Woche – Scala – Das Turm Restaurant

Scala – Das Turm Restaurant

Die Redaktion des Varta-Führers kürt auf ihrer Website www.varta-guide.de wöchentlich das Hotel bzw. Restaurant der Woche. Die Auswahl erfolgt anhand aktueller Prüfergebnisse der Experten. Die Nennung im Varta-Führer hängt allein von der Leistung der Betriebe ab. Vergeben werden Varta-Diamanten und Varta Tipps für besonderes Ambiente, erstklassige Küche oder für aufmerksamen Service.

Das „Scala“ im Jenaer Intershop-Tower zählt seit einigen Jahren mittags wie abends zu den bestbesuchten Restaurants der Stadt. Deshalb ist eine vorherige Reservierung durchaus zu empfehlen. Mit seiner inzwischen mehr als 30-jährigen Geschichte gilt der Turm unbestritten als Wahrzeichen von Jena. Ist man erst einmal am Pförtner vorbei, geht es mit dem Lift hinauf in den 29. Stock. Dort angekommen hat man in 128 m Höhe einen traumhaften Panoramablick über die lebendige Technologiestadt.

Hell und freundlich wirkt der großzügige Raum mit luftig gestellten Tischen und bequemen Stühlen. Eine Klarglasscheibe am Getränkebüffet gewährt einen kleinen Einblick in die Küche. Von hier kommen die kulinarischen Köstlichkeiten, die Chefkoch Christian Hempfe und seine Mannschaft mit viel Engagement und Kreativität zubereiten. Großen Wert legt man nachweislich auf die Frische der Produkte. So verwundert es kaum, das der ambitionierte Hempfe inzwischen zu den besten Köchen in Thüringen gehört.

Zur obligatorischen Brotauswahl grüßt die Küche mit gaumenkitzelnden Petitessen im Trio, von denen wir das Olivenpesto besonders gelungen fanden. Danach gefiel uns die feine Steinpilzessenz, in der die Trüffelnocken ausgezeichnet zur Geltung kamen. Nicht nur ein entzückender Anblick, sondern auch ein großer Genuss war das Duett von Steinbutt und Riesengarnele mit Krustentierbutter, bekrönt von einem kräftig aromatischen Kräuterrissotto, das mit Fisch und Garnele harmonisch einherging. Ein prima Finale bildete das Dessert: Karamellisiertes Schmandtörtchen mit Kürbis-Krokant-Eis.

Das junge und stets höfliche Serviceteam macht seinen Job gut. Sowohl Empfang, Nachschenken der Getränke und Verabschiedung klappten problemlos. Die Weinkarte listet regionale Saale-Unstrut-Reben ebenso wie Gewächse aus Frankreich, Italien und Österreich.

Fazit: Ob privat oder geschäftlich, ein Besuch in dem attraktiven Turm-Restaurant lohnt sich nicht nur wegen der vorzüglichen Aussicht. Die Experten des Varta-Führers zeichnen Küchenleistung und Ambiente im Restaurant Scala mit zwei Varta-Diamanten aus.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.