Die besten Schülerköche zaubern in Stuttgart Drei-Gang-Menüs um

Teenager aus Ellwangen, Tamm und Wernau kochen um den regionalen
Meistertitel beim Erdgaspokal

Am 2. Februar 2006 geben sich die drei besten Schülerkochmannschaften
des Regierungsbezirks Stuttgart ein Stelldichein: Im regionalen Finale
des bundesweiten Erdgaspokals der Schülerköche ermitteln die jeweils
vierköpfigen Teams ihren Champion. Er gewinnt mit dem
Regionalmeistertitel auch die Fahrkarte zum Baden-Württemberg-Finale des
Jugendkochwettstreits.

Mit prall gefüllten Warenkörben, bestens vorbereitet, aber auch mit
einer Riesenportion Lampenfieber im Gepäck reisen die Kochteams der
Mädchenrealschule St. Gertrudis Ellwangen, der Realschule Tamm und der
Realschule Wernau nach Stuttgart. In der Küche der Gasversorgung
Süddeutschland GmbH treten sie gegeneinander an.

Punkt 14 Uhr ruft Jurychef und Profikoch Hans-Joachim Mackes vom
Kochverein Stuttgart 1890 e. V. im Verband der Köche Deutschlands e. V.
die zwölf Teenager an den Herd. Dann bereitet jedes Quartett sein
dreigängiges Wettbewerbsmenü zu. Verlangt sind drei
Fingerfood-Variationen zur Vorspeise, Auflauf oder Gratin im Hauptgang
und eine Fruchtgrütze zum Dessert.


Was die 13- bis 17-jährigen Mädchen und Jungen aus diesen Vorgaben
machen, weckt schon beim Lesen der Rezepte Neugier und Appetit:
Sportlich gehen es Barbara, Maria-Luise, Lena und Christine aus
Ellwangen an, wenn sie Warm up mit Feta und Fenchel, Powerfull mit Fisch
und Flädle und Cool down mit Vanille und Früchten kochen und servieren.
Klassisch, mit kleinen Leckerbissen, Thunfischauflauf und roter Grütze,
wollen die Realschülerinnen aus Tamm überzeugen und romantisch klingt es
bei den Wernauern mit Banane im weißen Schinkenbett und gefangener
Beerenschale.

Wer letztlich mit dem größten Geschick und Geschmack seine
Köstlichkeiten zubereitet und präsentiert, darüber befindet nach
zweistündiger Koch- und Anrichtezeit die dreiköpfige Juroren-Crew vom
Köcheverband. Maximal 120 Punkte kann sie für eine Teamleistung
vergeben.

Fast ebenso aufgeregt, wie die Kochteams, gehen auch die Vertreter ihrer
Patenunternehmen Stadtwerke Ellwangen GmbH, Stadtwerke Ludwigsburg GmbH
und Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG in den Wettstreit. Sie
unterstützen und begleiten die Schülerinnen und Schüler bei den
Vorbereitungen und halten ihnen natürlich auch bei ihrem Kochauftritt in
der Landeshauptstadt die Daumen.

Wir laden Sie herzlich ein: Seien Sie am 2. Februar um 14 Uhr in der
Küche der Gasversorgung Süddeutschland GmbH, Am Wallgraben 135 in
Stuttgart, beim Regionalfinale Stuttgart des 9. Erdgaspokals vor Ort
dabei! Beigefügt erhalten Sie dazu alle wichtigen Informationen. Das
Ergebnis des Wettbewerbs finden Sie am Abend der Veranstaltung auf
unserer Website www.erdgaspokal.de .

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.