Tag des Deutschen Bieres

492 Jahre deutsches Reinheitsgebot – Am 23. April 2007 ist der „Tag des Deutschen Bieres“

Das deutsche Bier feiert Geburtstag – feiern Sie mit!
Traditionell steht in Deutschland der 23. April in jedem Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Warum? Ganz einfach: Am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert – seitdem gilt per Gesetz: In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste (die Hefe wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen). Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen im ganzen Land.

Genau 492 Jahre ist es jetzt her, dass Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt dem damals manchmal wüsten Treiben beim Bierbrauen ein Ende gesetzt hat. Waren doch die Menschen im Lauf der Zeit auf die abenteuerlichsten Ideen gekommen, um ihrem Bier einen besonderen Geschmack zu verleihen oder um es haltbarer zu machen: Vom Zusatz von Kräutern ist zu lesen, von Ruß (für Dunkelbier), von Kreidemehl (um sauer gewordenes Bier wieder genießbar zu machen) und sogar von Stechapfel und Fliegenpilz wird berichtet – als besonderer geschmacklicher Verfeinerung.

Der Stolz der deutschen Brauer

Die Zeiten haben sich seither ein wenig geändert, doch das Deutsche Reinheitsgebot ist noch heute gültig. Deutsches Bier darf auch im dritten Jahrtausend nur vier Zutaten enthalten: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Keine Geschmacksverstärker, keine Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe. Und es hat nichts an Aktualität verloren in Zeiten, in denen regelmäßig neue Lebensmittelskandale aufgedeckt werden.

Mehr als 7.000 verschiedene Biere sind es, die in Deutschland von 1284 Brauereien gebraut werden. Dass sie alle unterschiedlich schmecken, liegt an vielen verschiedenen Faktoren: an der Rezeptur natürlich, am Brauwasser, an der Art, wie das Getreide gemälzt wurde, und nicht zuletzt auch am Fingerspitzengefühl und am Geheimnis des Braumeisters.

Genießer sind im www.bierclub.de

Bierclub.de ist seit 1998 diesen Geheimnissen und Bierspezialitäten auf der Spur. Die Mitglieder von Bierclub.de erhalten monatlich regionale Bierspezialitäten im Abo. Zum ganzheitlichen Genuss dieser Bierköstlichkeiten tragen auch eine Clubzeitung mit Informationen zur jeweilig prämierten Brauerei und Touristeninformationen bei. Am Ende eines Jahres wird aus den zwölf Monatsbieren das „Bier des Jahres“ gewählt. Das aktuelle „Bier des Jahres 2008“ ist das Hatz Pils aus der Privatbrauerei Hatz aus Rastatt.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.