Johannes King

Johannes King,
Gastgeber und Küchenchef im Dorint Sofitel Söl’ring Hof
auf der Insel Sylt, werden einmal mehr hohe Ehrungen
zuteil. Am Montag nahm der gerade erneut mit zwei
Michelin-Sternen gekrönte Ausnahmekoch in Hamburg den
ersten Carlsberg-Preis für das Dorint Sofitel Söl’ring
Hof als „bestes Hotelrestaurant in Norddeutschland“
entgegen. Der Peis, gestiftet von Carlsberg Deutschland,
wurde King im Beisein von über 1.800 Hoteliers und
Gastronomen beim Norddeutschen Gastro Treff in Hamburg
verliehen.

Und für den „König von Sylt“, wie der Starkoch von
seinen Fans genannt wird, gibt es noch einen weiteren
Grund zum Feiern. Das Magazin VIP International Traveller
hat das malerisch in den Sylter Dünen gelegene Dorint
Sofitel Söl’ring Hof als „exklusivstes Hotel weltweit“
ausgezeichnet. 6.000 Leser der Zeitschrift beteiligten
sich an dem Readers Travel Award 2005, bei dem das zur
Prestigemarke der Accor Hotellerie gehörende Kleinod viele
renommierte Spitzenhäuser wie das Burj Al Arab in Dubai
auf die Plätze verwies.

Johannes King, dessen Kochkünste im Gault Millau derzeit
mit 17 Punkten gewürdigt werden, freute sich riesig über
die Auszeichnungen: „Nicht nur die Begeisterung unserer
Gäste, auch diese Preise sind eine große Anerkennung für
unsere Leistung. Mein Team und ich sind glücklich und stolz,
und wir nehmen die Ehrungen als Ansporn, auch in Zukunft
Gastfreundschaft und Genuss auf höchstem Niveau zu bieten.“

Das Dorint Sofitel Söl’ring Hof ist ein reetgedecktes
Refugium, das sich an der schmalsten Stelle der Insel Sylt
in die Rantumer Dünen schmiegt. Anspruchsvollen Urlaubern
verspricht das edle Landhaus das ganze Jahr über
unvergessliche Tage in einmalig privater Atmosphäre mit
erlesenen Gaumenfreuden und einem einzigartigen Blick auf
Strand und Meer.


Mit einem feinen Gespür für Atmosphäre und viel Liebe zum
Detail gelang es, das Landhaus in ein ebenso luxuriöses
wie intimes Hotel von klassisch-moderner Eleganz zu
verwandeln. Die 15 liebevoll und individuell gestalteten
Zimmer und Suiten laden nach einem ausgedehnten
Strandspaziergang zu einem Lesestündchen am Kamin ein.
Und wer sich hier so wohl fühlt, dass er sein Zimmer
morgens gar nicht verlassen möchte, genießt das Frühstück
einfach im Bett.

In der offenen Landhausküche des Dorint Sofitel Söl’ring
Hof ist Gastgeber und Starkoch Johannes King ganz in
seinem Element. Aus marktfrischen Zutaten, aromatischen
Kräutern und Gewürzen bereitet der Küchenchef ein Fest
für alle Sinne.

King verwöhnt anspruchsvolle Genießer mit feinen und
leichten Gerichten der klassischen Küche, orientiert am
Wechsel der Jahreszeiten und bereichert durch kulinarische
Kostbarkeiten des Meeres. Mit variantenreichen Eierspeisen
und köstlichen selbstgemachten Marmeladen wird im Söl’ring
Hof schon das Frühstück zum reinsten Genuss.Mittags und
abends kitzeln die außergewöhnlichen Kreationen und
regionalen Spezialitäten des Meisterkochs
den verwöhnten Gaumen. Zu Kaffee und Kuchen oder einem
Aperitif lädt die windgeschützte Terrasse ein, von der
aus der Blick ungehindert über Strand und Meer schweift.

Der Weinkeller mit seinem erlesenen Sortiment großer Weine
ist die Schatzkammer des Hauses. Bei einer Weinprobe im
gläsernen Degustationskabinett verkosten Freunde edler
Tropfen internationale Spitzenweine und erstklassige
Jahrgänge in einem außergewöhnlichen Ambiente. Die Auswahl
von Portwein und Madeira der letzten 200 Jahre ist ein
Hochgenuss für Liebhaber.

Johannes King begann seine Karriere in Rottweil bei
Irmgard Meier im Hotel Johanniterbad. Anschließend sammelte
der Gastgeber aus Leidenschaft wertvolle Erfahrungen,
unter anderem in der berühmten Kur-Konditorei in
Wien-Oberlaa, bei Henri Levi im „Maître“, im
Feinschmeckerrestaurant „Zum Hugenotten“ im Hotel
InterContinental in Berlin und im noblen Berliner Club-
Restaurant „Grand Slam“. Seit dem Jahr 2000 führt King
das 5-Sterne-Hotel Dorint Sofitel Söl’ring Hof auf der
Insel Sylt und das zugehörige Restaurant.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.