Silversea: Exotische Ziele

Mit einem luxuriösen Sechs-Sterne-Kreuzfahrtschiff in ferne Länder zu reisen und dabei auf mehrtägigen Landprogrammen, die dem hohen Standard der Kreuzfahrt entsprechen, exotische Orte kennen zu lernen ist ein großes Erlebnis. Silversea Cruises hat sechs dieser exklusiven Cruises zusammengestellt und bringt Gäste zu den Lemuren von Madagaskar, zu den Riesenschildkröten von Mahé, in die rosarote Felsenstadt Petra in Jordanien, zu den duftenden Gewürzplantagen von Sansibar, ins Herz privater Wildparks und in die schneeweißen Villen von Landgütern im südlichen Afrika sowie zur aufsteigenden Gischt der donnernden Wasser der Viktoria-Fälle.
Afrikanische Impressionen

Gute Beispiele für exotische Landprogramme von Silversea sind drei erlesene Touren ab Kapstadt. So führt ein Arrangement mit drei Übernachtungen in berühmte Unterkünfte wie „Marine Hermanus“ über der Walker Bay und Grand Roche Estate, ein elegantes Landhotel in Paarl aus dem 18. Jahrhundert sowie zu weltbekannten südafrikanischen Weingütern.

Vier Nächte sind die Gäste unterwegs, die Auge in Auge-Begegnungen mit Löwen, Elefanten und Leoparden in der freien Wildbahn eines südafrikanischen Nationalparks als bleibende Erinnerung mit nach Hause nehmen wollen. Sie wohnen, ganz dem Silversea-Stil entsprechend, in luxuriösen Hotels und Reservaten wie dem Londolozi Private Game Reserve und lassen sich vom Guides und Fährtensuchern mitnehmen auf spannende Safaris.

Die dritte Tour enthält fünf Übernachtungen und führt bis hinauf in den Chobe National Park in Botswana, wo die Gäste im offenen Geländewagen auf Wildsafari gehen und bei tiefrotem Sonnenuntergang auf dem Sambesi kreuzen, in unmittelbarer Nachbarschaft Dutzender träge gähnender Flusspferde. In Simbabwe zaubert die Sonne farbenprächtige Regenbogen auf die hoch in die Luft geschleuderte feine Gischt der Viktoria-Fälle, zu beobachten auch vom legendären Victoria Falls Hotel, wo die Gäste eine Nacht verbringen.

Die südafrikanischen Landprogramme sind pro Person ab 3.075 US$ buchbar.

Auf den Reisen in die Exotik gewährt Silversea Ermäßigungen bis zu 50 Prozent. Den Reigen eröffnet die „Silver Wind“ am 5. November 2005 mit der 17tägigen Kreuzfahrt „Passage to the Seychelles“ von Port Said nach Mahé mit Stopps in Ägypten, Jordanien, Eritrea, Djibouti und auf Inseln der Seychellen.

Am 22. November startet die „Silver Wind“ zu ihrer siebentägigen Kreuzfahrt „Wonders of the Seychells“ ab/bis Mahé.

Die „Silver Shadow begibt sich am 22. November auf ihre 14tägige Kreuzfahrt „Indian Ocean Explorer“ von Dubai nach Singapur über die Vereinigten Arabischen Emirate, Indien und Thailand.

Ab 10. Dezember ist die „Silver Wind“ mit „Across the Tropic of Capricorn“ elf Tage unterwegs. Die „Wendekreis des Steinbocks“-Seereise in den südlichen Gefilden führt von Mauritius nach Kapstadt.

Die erste Kreuzfahrt der „Silver Wind“ im Jahr 2006 beginnt am 4. Januar in Kapstadt. „South Africa and Beyond“ dauert zehn Tage und endet auf Mauritius.

Die „Exotic Voyages“ beschließt die „Silver Wind“ am 14. Januar. Auf dem Programm der neuntägigen Seereise „Into Africa“ von Mauritius nach Mombasa stehen Ziele wie Reunion Island, Madagaskar und Tansania.

Detaillierte Informationen gibt es unter www.silversea.com sowie bei den Veranstaltern airtours (www.airtours.de und Aviation & Tourism (www.atiworld.de

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.