Wie viel Trinkgeld ist im Urlaub angemessen?

Nie war die Nachfrage so groß – All-inclusive-Urlaub steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Egal ob Urlaub im Resort, auf dem Schiff oder als Wandertour: Im besten Fall wird einmal gezahlt und damit ist alles abgegolten. „Deutsche Urlauber möchten am liebsten schon vor Reisebeginn genau wissen, welche Kosten sie insgesamt erwarten. Zusätzliche Gebühren für das leibliche Wohl oder Servicepauschalen sind ungern gesehen“, weiß Malte Köster, Geschäftsführer von kreuzfahrtberater.de. Trotzdem sollte sich jeder Reisende damit auseinandersetzen, welche Trinkgelder und Service-Entgelte angemessen sind. Wer bekommt was und vor allem wie viel?

Ausdruck der Zufriedenheit
Bereits vor Urlaubsantritt sollte man sich über die Gepflogenheiten der Destination informieren. In Japan beispielsweise hat Trinkgeld keine Tradition und ist abseits von Touristenzentren sogar verpönt“, erläutert Malte Köster. „Hierbei handelt es sich jedoch eher um eine Ausnahme.“ Und so ist das Personal, unabhängig davon, ob es ein All-inclusive-Urlaub ist oder nicht, in vielen Ländern aufgrund des geringen Gehaltes auf eine Zuwendung angewiesen. Bei Taxifahrten hilft die Faustregel, den Betrag einfach aufzurunden, auch Kofferträger freuen sich über eine kleine Anerkennung. Bei Zimmermädchen sollte bereits bei der Anreise ein erster kleiner Obolus auf dem Kissen platziert werden. Natürlich handelt es sich beim Trinkgeld um einen Bonus, der die Zufriedenheit des Gastes mit dem ihm gebotenen Service ausdrückt. Nur dann sollte er auch gezahlt werden.

Einmal zahlen – alles genießen?
Auch auf dem Schiff beugen sich viele Reedereien mittlerweile den Wünschen ihrer Gäste, sodass immer mehr Schiffe nicht nur auf All-inclusive-Angebote setzen, sondern auch Trinkgelder in den Gesamtpreis einrechnen. „An Bord ist klar der Trend zu beobachten, dass sich das Konzept ,Einmal zahlen – alles genießen‘ immer stärker durchsetzt“, erzählt der Experte von kreuzfahrtberater.de. Andere Anbieter hingegen geben Empfehlungen oder setzen auf eine entsprechende Regelung. Während beispielsweise bei AIDA Cruises und TUI Cruises alles inklusive ist, schreibt die Royal Caribbean Gruppe – zu der unter anderem das aktuell größte Kreuzfahrtschiff, die Harmony of the Seas gehört –, dass ein marktübliches Trinkgeld von 13,50 bis 16,50 US-Dollar pro Person und Reisetag für Kabinenservice und Bedienung zu entrichten ist. Norwegian Cruise Line stellt es den Gästen frei, ermutigt jedoch guten Service der Mitarbeiter angemessen zu honorieren und auch MSC Kreuzfahrten S. A. empfiehlt ein Trinkgeld und verweist darauf, dass dies international üblich sei.

„Letztlich gilt: Unabhängig davon, ob ein All-inclusive-Urlaub gebucht wurde oder nicht, guter Service sollte immer honoriert werden und nur so kann man sicher sein, dass das Geld auch an der richtigen Stelle ankommt“, erklärt der Experte von kreuzfahrtberater.de abschließend.

EUROPA in Mainz

Die Wogen schlagen hoch, denn das hat es in der Geschichte der Favorite noch nicht gegeben. In Kooperation mit der Mannschaft der legendären EUROPA, laut Berlitz Cruise Guide zum 16. Mal in Folge mit dem Prädikat 5-Sterne-plus ausgezeichnet, lässt die Crew der Favorite eine Party vom Stapel, die selbst bei eingeschworenen Landratten die Sehnsucht weckt. Einmal die große Freiheit spüren, (den Alltagsstress) ablegen und hinaus in die weite Welt.

Einen Vorgeschmack kann man sich jetzt in Mainz im Favorite Parkhotel holen. Am 26. Mai verwandelt sich das traditionsreiche Haus in ein maritimes Genuss-Reich. Mit an Bord sind Top-Köche und Top-Winzer – genauso wie es die Gäste der EUROPA von ihren Cruises kennen. Allen voran steht Altmeister Dieter Müller, der seit vielen Jahren die heimischen Küchenfliesen gegen die Bohlen der Kombüsen der Luxusliner eingetauscht hat. Angezettelt hat das alles Philipp Stein, Küchenchef des Favorite Restaurants, über dem ein Michelin Stern glänzt. Bevor er in der Favorite festmachte, war er als Koch auf See unterwegs – lange Zeit auch an der Seite von Dieter Müller.

Kulinarische Schnupperkreuzfahrt an Land
Zusteigen kann man – wie auf See gewohnt – nur auf Reservierung. Für 120,- Euro gibt es großes kulinarisches Kino an über 10 Ständen. Ob Seafood oder Superfood aus heimischen Gefilden, Kaviar oder Wildlachs – auf der kulinarischen Weltreise begegnet man Lieblingsgerichten und Verlockungen der neuen Art. Von Asien über die Karibik bis nach Alaska, von Luxemburg bis nach Lörzweiler führt der genussreiche Weg. An den Weinbars trifft man die besten Winzer aus der Region. Und wer es einmal richtig krachen lassen möchte, der ist in der Champagner Lounge herzlich willkommen.

Hochstimmung und die große Welle
Doch was wäre die spannendste Kreuzfahrt ohne Musik? Wie auf See so geht auch in der Favorite gar nichts ohne die mitreißende Band und den gnadenlosen DJ, der die Passagiere selbst bei hohem Seegang auf die Beine bringt. Der Mix macht’s – und natürlich meldet sich auch die Besatzung der EUROPA zu Wort, denn schließlich gibt es viel zu erzählen aus der maritimen Welt.

Garantiert nur Außenkabinen
Für Übernachtungsgäste stehen an diesem Abend der Superlative nur Außenkabinen zur Verfügung. Favorite-Chef Christian Barth hat die schönsten Zimmer des Hauses für seine Gäste reserviert. Alle mit Blick ins Grüne zum Super-Sonderpreis für Seefahrer. Für 180,- Euro kann man feiern, schlemmen und (gut) schlafen. Der Preis gilt bei Übernachtung im Doppelzimmer. Die Party ohne Bett ist für 120,- Euro buchbar.

Weitere Infos und Buchungen am besten per e-mail bei Katja Haub unter: katja.haub@favorite-mainz.de; oder telefonisch unter 06131 /801578

Tim Raue

Tim Raue eröffnet exklusives Spitzenrestaurant auf der Mein Schiff 5 –
TUI Cruises kooperiert mit Berliner Zwei-Sterne-Koch

Er steht für asiatisch inspirierte Küche der Meisterklasse, wurde mit zwei Sternen des Guide Michelin ausgezeichnet und erkochte sich 2015 insgesamt 19 Gault&Millau Punkte. Er gilt als der Überflieger der deutschen Küchenszene und erobert nun mit einem Restaurant auf der Mein Schiff 5 auch die Weltmeere. Die Rede ist von Tim Raue. Zur Indienststellung des fünften Wohlfühlschiffes im Juli 2016 eröffnen TUI Cruises und der Sternekoch an Bord das Hanami by Tim Raue. Das exklusive Restaurant mit insgesamt 120 Plätzen befindet sich auf Deck 4 inmitten des lichtdurchfluteten Innenbereichs des Diamanten am Heck des Schiffes, der sogenannten Großen Freiheit. Die Gäste können sich auf authentisch fernöstliche Küche mit chinesischen und japanischen Einflüssen freuen. Gemeinsam mit TUI Cruises habe ich das Konzept für das neue Hanami by Tim Raue auf der Mein Schiff 5 erarbeitet und jede Menge kulinarische Inspirationen geliefert, so der Sternekoch. Auf der Karte des Exklusivrestaurants finden sich unter anderem Sushi- und Sashimi-Variationen sowie Raue-Klassiker wie gedämpfter Zander mit Lauch, Ingwer und Sojasud, Wasabi-Garnelen oder japanische Thunfischpizza.

„Wir erfinden das Hanami-Konzept, das unseren Gästen bereits von anderen Schiffen unserer Flotte bekannt ist, auf der Mein Schiff 5 neu“, erklärt Wybcke Meier, CEO von
TUI Cruises. Nicht nur der exklusive Platz in der Großen Freiheit oder das von Tim Raue gestaltete Menü sind neu. Auch das gesamte Interieur des Restaurants wurde verändert: Die Raumgestaltung ist puristisch und in warmen Brauntönen gehalten. Asiatische Kunstwerke und ein hochwertiges, modernes Mobiliar aus edlem amerikanischen Walnussholz charakterisieren das Gesamtbild. Das Design-Highlight ist ein filigran ausgearbeiteter Origami-Kirschbaum des niederländischen Künstler Peter Gentenaar in der Mitte des Raumes. Raue soll auch selber ab und zu in der Kombüse stehen, heisst es.

Weitere Infos zum Hanami by Tim Raue
– Exklusives -la-carte-Restaurant (nicht im Premium Alles Inklusive-Konzept enthalten)
– 120 Plätze
– Deck 4 in der Großen Freiheit
– Öffnungszeiten: mittags von 12:00 bis 14:00 und abends von 18:30 bis 23:00 Uhr
– Weitere Infos: www.tuicruises.com/meinschiff5

Tim Mälzer Kochschule

AIDA Cruises startet eine Kooperation mit dem Fernsehkoch Tim Mälzer. An Bord der AIDA Schiffe wird er künftig ganz besondere kulinarische Erlebnisse für die Gäste kreieren und sie auf eine kulinarische Reise mitnehmen.

Ihren Auftakt wird die Kooperation auf dem neuen Flaggschiff AIDAprima erleben. Im neuen Kochstudio, das es erstmals auf AIDAprima geben wird, wird Kochen auf jeder Reise zum Erlebnis. Hier können Gäste selbst mit Hand anlegen oder in Workshops und Shows von und mit prominenten Köchen ein kulinarisches Highlight erleben. Ein Highlight wird die Tim Mälzer Kochschule sein. Auch für Kinder wird eine Kochschule angeboten, in der die Kleinen viel Wissenswertes rund um ausgewogene Ernährung und Lebensmittelkunde erfahren. Tim Mälzer bringt dazu seine Expertise aus der Initiative „KLASSE, KOCHEN!“ ein. Der beliebte TV Koch wird persönlich an ausgewählten Terminen für die Kochschulen an Bord von AIDAprima sein.

„Wir finden, AIDA und Tim Mälzer passen hervorragend zusammen. Tim Mälzer ist bekannt dafür, neue, unkonventionelle Wege zu gehen. Das zeichnet auch AIDA aus. So unterstreicht unsere Kooperation das neuartige Restaurantkonzept von AIDAprima, das für eine nie dagewesene kulinarische Vielfalt steht und unseren Gästen noch mehr Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer ganz persönlichen kulinarischen Reise geben wird“, ist sich Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises, sicher.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit AIDA. Besonders reizvoll ist es für mich, Rezepte zu entwickeln, die die Einzigartigkeit des Reiseerlebnisses für die Gäste noch einmal unterstreichen und auf der Verwendung frischer Lebensmittel von höchster Qualität basieren”, erklärt Tim Mälzer. Dabei bleibt er seinem Motto treu, dass gutes Essen nicht kompliziert sein muss, um lecker zu schmecken.

Tim Mälzers Kreationen werden darüber hinaus in die Restaurants der AIDA Schiffe integriert. Der besondere Clou: Jeden Tag kann der Gast eines von Tim Mälzers Tellergerichten kosten. Auf den AIDA Schiffen wird dieses Konzept schrittweise eingeführt und eine Tim-Mälzer-Ecke integriert. An jedem Abend genießen die Gäste ein besonderes Geschmackserlebnis, das der bekannte Koch eigens für AIDA kreiert hat. Für jeden Tag der Woche gibt es ein eigenes Rezept.

Tim Mälzer ist einer der beliebtesten TV-Köche, Buchautor, Showmaster und Restaurantbesitzer u.a. von der Bullerei in Hamburg. Mit seiner direkten und unkomplizierten Art kocht er sich in die Herzen seiner Zuschauer und Gäste. Für seine erste Fernsehshow „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!“ bei VOX erhielt er DIE GOLDENE KAMERA 2006, den Publikums-Fernsehpreis in Deutschland. Sehr erfolgreich sind auch seine Kochbücher. Als Küchenchef im Ersten begeisterte Tim Mälzer mit leckeren, ausgewogenen Rezepten in „Tim Mälzer kocht!“ und zeigt den TV-Zuschauerinnen und Zuschauern seit jeher, wie einfach Kochen sein kann. In seinen Dokumentationen „Lebensmittel Check mit Tim Mälzer“ (ARD) geht er auf unterhaltsame und lehrreiche Weise den Ernährungsgewohnheiten der Deutschen auf den Grund. Zuletzt war Tim Mälzer als Juror in der Primetime-Show „The Taste“ (Sat.1) zu sehen. Derzeit feiert er mit seiner neuen Kochshow „Kitchen Impossible“ sein Comeback bei VOX.

AIDAprima feiert ihre Premierensaison ab April 2016. Das in vielerlei Hinsicht einzigartige Kreuzfahrtschiff bietet mehr Raum, mehr Vielfalt, mehr Individualität als je zuvor. Das Schiff wird mit seinen vielseitigen Erlebniswelten zur Schönwetterdestination – 365 Tage im Jahr. Basishafen von AIDAprima wird Hamburg sein. Von hier aus wird sie ganzjährig von der Hansestadt aus die spannendsten Metropolen Europas ansteuern. In insgesamt 12 Restaurants und drei Snack Bars werden Spezialitäten aus 24 nationalen und internationalen Küchen serviert.

Cruise Recruiting Day in Hannover

In den nächsten Jahren werden immer mehr neue Mitarbeiter für Jobs auf Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffen gesucht: Die Branche boomt, die Nachfrage an qualifizierten Crew-Mitgliedern steigt weiter an. Auf diesen Bedarf reagiert Connect, Deutschlands größte Agentur für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften auf Kreuzfahrtschiffe, mit dem „Cruise Recruiting Day“. Die Jobmesse findet am 05. Februar 2016 in Hannover statt – mit konkreten Jobangeboten exklusiver, internationaler Reedereien. Die Besonderheit: Die Bewerber stellen sich bei der Messe ihren potentiellen Arbeitgebern persönlich vor.

Für den Traumjob auf See werden Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern gesucht, mit oder auch ohne Erfahrung in der Kreuzfahrtbranche – in vielen Positionen haben sowohl Berufsanfänger als auch Quereinsteiger gute Chancen. „Einige Bewerber unterzeichen sogar direkt vor Ort Vorverträge und können in wenigen Wochen an Bord gehen“, so Daniela Fahr, Veranstalterin des „Cruise Recruiting Day“ und Geschäftsführerin von Connect. Knapp 20 Reedereien haben ihre Teilnahme an der Jobmesse in Hannover bereits zugesagt – mit konkreten Stellenangeboten für mehr als 220 Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffen im Gepäck.

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre richtet Connect den 6. „Cruise Recruiting Day“ nun zum ersten Mal in Hannover aus. „Hannover ist dank des gut erreichbaren Hauptbahnhofs und der Anbindung an den Flughafen, auch für Bewerber mit einer weiten Anreise, sowie aus dem Ausland ideal“, erklärt Daniela Fahr. „Aus diesem Grund erwarten wir noch mehr Bewerber als sonst.“
Wichtig: Für Bewerber ist die Teilnahme an der Messe kostenlos, eine Anmeldung mit vollständigen, aktuellen Bewerbungsunterlagen jedoch erforderlich. „Wir klären in einem Gespräch vorab, welche Position angestrebt wird, ob sich diese Stellen in den Angeboten der anwesenden Reedereien finden, die Qualifikation der Bewerber dafür ausreicht und somit eine Teilnahme sinnvoll ist“, so Daniela Fahr. Die Chancen auf einen Vertrag an Bord eines Kreuzfahrtschiffes sind daher für die Teilnehmer des „Cruise Recruiting Day“ sehr hoch.

Zukünftige Crew-Mitglieder sollten idealerweise gute bis sehr gute Englischkenntnisse vorweisen können: „Auf den meisten Schiffen ist die Bordsprache Englisch. Einige Jobinterviews werden bei der Messe daher auch auf Englisch geführt“, weiß Daniela Fahr.

Darüber hinaus können die Messe-Teilnehmer sich beim „Cruise Recruiting Day“ bei Vorträgen und Präsentationen über verschiedene Job-Profile, Reedereien sowie verschiedene Kreuzfahrtschiffe informieren.

6. Cruise Recruiting Day in Hannover
Termin:
05. Februar 2016, 09:00 – 18:00 Uhr
Ort:
Novotel Hannover
Information und Anmeldung:
Per E-Mail: info@connectjobs.de
Telefonisch: +49 471 9268 9730

Folgende Positionen werden beim „6. Cruise Recruiting Day“ gesucht:
Management: Hotelmanager, F&B Manager, Controller, Provision Master
Küche: Küchenchef bis Jungkoch, Patissier, Konditor, Bäcker
Service: Restaurant Manager bis Commis de Rang, Butler
Bar: Bar Manager, Sommelier, Barkeeper, Barkellner
Housekeeping: Hausdame bis Kabinen Stewardess
Front Office: Front Office Manager, Purser, Rezeption, Hostess
Außerdem: Shop/Boutique Mitarbeiter, Animation für Kinder, Erwachsene und Sport, Reiseleitung & Gästebetreuung, Spa- und Wellness inkl. Kosmetik- und Friseurabteilung, Massage, IT Spezialisten, Tontechniker, Bühnenarbeiter und Lichttechniker, sowie Bike Guides u.v.m.

Alle Positionen sind selbstverständlich für weibliche und männliche Bewerber offen.

Derzeit haben folgende Reedereien & Aussteller ihre Teilnahme zugesagt:
Costa Cruises – Hochsee, Cunard Line – Hochsee, FleetPro River Ltd. – Fluss, Gebr. Heinemann – Hochsee, G&P Cruise Hotel Management – Fluss, Harding Retail – Hochsee, Holland America Line – Hochsee, MSC – Hochsee, P&O Cruises – Hochsee, Prestige Cruise Holdings als Repräsentant für Oceania Cruises, Regent Seven Sea Cruises & Norwegian Cruise Line – Hochsee, Sea Chefs als Repräsentant für Hapag Lloyd Kreuzfahrten, TUI Cruises und Phoenix Reisen für Hochsee und zahlreiche Flussschiffe, Seabourn Cruise Line – Hochsee und Viking Cruises – Hochsee & Fluss.

Asiatische Spitzenköche an Bord der Mein Schiff 1

TUI Cruises kooperiert mit den Kempinski Hotels Shanghai und Jakarta

Kulinarische Highlights werden den Gästen der Mein Schiff 1 auf der Tour Asien mit Malaysia vom 13. bis 20. Januar 2016 geboten. Im Rahmen des ersten Asia Food Festvial an Bord der Mein Schiff Flotte holt TUI Cruises renommierte asiatische Küchenchefs der Spitzenhotels Kempinski Shanghai und Jakarta an Bord: Duncan Feng und William Yao aus dem Kempinski Grand Hotel Shanghai sowie Miata Misartonge und Prasetyo Widodo aus dem Kempinski Hotel Jakarta verwöhnen die Gäste mit vielfältigen Menüs und zeigen, was die asiatische Küche über Wok-Gerichte und Sushi hinaus zu bieten hat.

Die asiatischen Köche werden die Gäste in fünf Restaurants an Bord der Mein Schiff 1 mit ihren Kochkünsten begeistern: Im Anckelmannsplatz – Buffet-Restaurant stellen die Profis ihr Können beim Live-Cooking an der Wok-Station unter Beweis. Auf der Speisekarte des zweiten Premium Alles Inklusive-Restaurants, dem Hauptrestaurant Atlantik Klassik, wird das vielseitige Angebot um authentisch asiatische Gerichte der Gastköche ergänzt. Für das Richards – Feines Essen entwickeln die Köche des Kempinskis ein einzigartiges Degustationsmenü in einer Variante mit und ohne Fleisch. Die Karte des Surf & Turf Steakhouse wird um ein exklusives asiatisch-inspiriertes Drei-Gänge-Menü erweitert. Wohlfühlen à la Kempinski heißt es auch in der Blaue Welt Bar Sushi, denn hier gibt es zusätzlich zum regulären Angebot, die exklusiv für die Gäste der Mein Schiff 1 kreierte, Kempinski Roll im Angebot.

Unser Anspruch ist es, unsere Gäste auch kulinarisch immer wieder zu überraschen. Eine Woche lang werden wir einen exklusiven Einblick in die asiatische Esskultur bieten. Bei einem Live-Koch-Duell oder einer Experten-Talkrunde können die Gäste erleben und erfragen, was sie schon immer mal sehen oder wissen wollten. Wir freuen uns sehr, dass wir die Kempinski-Gruppe, die älteste Luxushotelgruppe Europas, für diese Kooperation gewinnen konnten , erklärt Markus Zschiesche, Head of Food & Beverage bei TUI Cruises.

Im Winter 2015/2016 fährt die Mein Schiff 1 das erste Mal der aufgehenden Sonne entgegen, nach Asien. Dreh- und Angelpunkt der drei Routen ist dabei der Hafen von Singapur. Die siebentägige Reise Asien mit Malaysia vom 27. Januar bis 03. Februar 2016 mit der Mein Schiff 1 ab/bis Singapur, über Port Klang, Langkawi, Phuket und Penang, mit Premium Alles Inklusive kostet bei Doppelbelegung in einer Außenkabine ab 1.271 Euro pro Person, inklusive Flug ab/bis Deutschland ab 2.321 Euro pro Person.

http://www.gourmet-report.de/goto/tui

Restaurants und Bistros der TUI Mein Schiff Flotte

Die Restaurants und Bistros der Mein Schiff Flotte bieten eine Vielfalt an Möglichkeiten, bei denen höchster Anspruch auf Qualität und erstklassigen Service erhoben wird. Ob traditionelle deutsche, mediterrane oder asiatische Küche, die Wohlfühlflotte von TUI Cruises hat in den bis zu acht Restaurants und Bistros eine kulinarische Bandbreite innerhalb des Premium Alles Inklusive-Angebots zu bieten.

Aber es gibt noch mehr: Spitzenkulinarik erleben die Gäste in den aufpreispflichtigen Spezialitätenrestaurants. Im Surf & Turf – Steakhouse, Richards – Feines Essen, im Restaurant Blaue Welt Bar – Sushi oder im Hanami – Japanische Küche kommen Gourmet-Liebhaber bei saftigem Wagyu-Rind-Steak, feinem Safran-Risotto oder frischer Spicy Tuna Roll auf ihre Kosten.

Für alle Liebhaber von Spezialitäten aus dem Land der aufgehenden Sonne hat TUI Cruises gleich zwei Restaurants auf der Wohlfühlflotte zu bieten. Auf der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 lockt die Blaue Welt Bar – Sushi mit klassischem Sushi, japanischen Vorspeisen und innovativen kalten und warmen Spezialitäten. Hochmodernes Design und gehobene Küche finden die Gäste der Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 im Hanami – Japanische Küche. Dieses Restaurant lädt zu einer kulinarischen Entdeckungsreise nach Fernost ein. Neben exklusiven Sushi-Kreationen finden die Gäste hier weitere Spezialitäten der japanischen Küche, wie etwa das Shabu-Shabu: ein japanisches Fisch- oder Fleischfondue, das an eigens dafür präparierten Tischen serviert und zubereitet wird. Zu jeder Speise abgestimmt können die Gäste zwischen asiatischen Teesorten, japanisches Kirin Bier, Bambus Schnaps oder Sake wählen.

Fein angegrillt im Surf & Turf – Steakhouse
Rib-Eye-Steak vom Pommernrind, Kotelett vom Ibérico-Schwein oder doch lieber edles Surf & Turf mit feinem Rinderfilet und Langustenschwanz? Die Speisekarte des exklusiven Steakhouses an Bord der Mein Schiff Flotte lässt dem Gast bereits beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Die Steaks sowie erlesene Grillspezialitäten werden à-la-minute auf dem Grill in der offenen Show-Küche vor den Augen der Gäste zubereitet. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis durch eine feine Auswahl an Edelsalzen und Dips. Besondere Highlights: Einmal pro Reise findet im Surf & Turf – Steakhouse eine exklusive Fleischverkostung statt (25 Euro pro Person). Bei dem abwechslungsreichen Workshop können die Gäste die vielen Besonderheiten und die Geschmacksrichtungen der unterschiedlichen Fleischsorten erleben und kennenlernen. Auf der Mein Schiff 3 können die Gäste auch einen Churrasco-Abend erleben: Unterschiedliche Fleischsorten vom Spieß satt und das nach brasilianischer Tradition. Im Hintergrund lässt ein Duo südamerikanische Klänge ertönen.

Erlesene Feinschmecker-Menüs im Richards – Feines Essen
Internationale Spitzenköche entwerfen im Richards – Feines Essen à-la-carte-Gerichte, modern und edel interpretiert, wie z.B. Wiener Schnitzel, Tafelspitz oder außergewöhnliche Sechs-Gänge-Degustationsmenüs. Eine feine Brotauswahl mit hochwertigen Olivenölen sowie hausgemachte Pralinen aus der eigenen Patisserie gehören zum Genusserlebnis dazu. Ein besonderes Ereignis stellt das Krimidinner dar, welches einmal pro Reise auf allen Schiffen stattfindet. Das Theaterensemble der Mein Schiff Flotte verwandelt das Restaurant Richards – Feines Essen in den Schauplatz eines Verbrechens, bei dem sowohl Gaumen als auch Nerven gekitzelt werden.

Spitzenköche an Bord – Februar 2016 mit fernöstlicher Kochkunst
TUI Cruises bietet seinen Gästen vom 17.02. – 24.02.2016 auf der Mein Schiff 1 ein besonderes Gourmeterlebnis. Auf der Reise „Asien mit Vietnam“ präsentieren unterschiedliche Spitzenköche im Restaurant Richards – Feines Essen, die fernöstliche Kochkunst. An mehreren Abenden werden je ein Sechs-Gänge-Menü mit kulinarischen Gaumenfreuden und ausgesuchten Weinen serviert. Neben den kulinarischen Spezialitäten am Abend, können die Gäste ihren Wissensdurst zum Thema Wein bei Weinproben stillen. Die Leistungen sind während der Reise an Bord buchbar. (Limitiertes Kontingent)

www.tuicruises.com

John Suley

Celebrity Cruises eröffnet mit „Luminae“ erstes exklusives Restaurant für die Suite Class

Die Premium-Kreuzfahrtmarke Celebrity Cruises hat jetzt den Namen, die Speisekarte und das Design ihres ersten exklusiven Suite Class-Restaurants „Luminae“ veröffentlicht. Geprägt von speziellem Licht und Design, ausgezeichnetem Essen sowie erlesenen Weinen eröffnet es ab April an Bord der Flotte.

Das Küchenteam von Celebrity Cruises hat die neuen Menüs für im Preis inbegriffenes Frühstück, Mittagessen und Abendessen aufwendig kreiert – jedes Gericht wird nur einmal während einer zweiwöchigen Kreuzfahrt angeboten. Die Speisen enthalten lokal erworbene, regionale und saisonale Zutaten, inspiriert von den unterschiedlichen Zielen auf den sieben Kontinente.

„Alles an Luminae verkörpert eine inspirierende kulinarische Reise für unsere Gäste. Wir wollen, dass sie unsere ausgezeichnete Küche und den persönlichen Service in einem entspannten, stilvollen Rahmen genießen“, sagt John Suley, Küchenchef von Celebrity Cruises. „Sie können zum Beispiel aus Gerichten wie Kaviar mit Crème fraîche, cremigem Risotto mit schwarzem Trüffel und einem Frikassee von Waldpilzen und Parmigiano Reggiano oder einem Côte de Bœuf mit gebratenem Wurzelgemüse und Sauce béarnaise wählen. Meine Favoriten unter den Desserts sind der Mascarpone-Käsekuchen und Pistazien Nougatine mit Yuzu-Butter und Aprikosensorbet. Mit dem Luminae bieten wir einen weiteren Mehrwert für unsere Gäste, die die Marke ohnehin schon für ihre Genießerkreuzfahrten schätzen.“

Besonderheiten, wie die Zubereitung der Spezialitäten am Tisch und die tägliche Präsentation neuer Schokoladen und Desserts, runden das kulinarische Erlebnis ab. Chefsommeliers empfehlen zudem passende Weine. Die speziell für Luminae-Gäste konzipiert Karte umfasst mehr als 400 Tropfen aus den bedeutendsten Weinbauländern der Welt.

Das typische „X“ von Celebrity Cruises ist das Symbol der mehrfach ausgezeichneten Premium-Marke, die Reisenden eine moderne und elegante Umgebung sowie höchsten Service, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm an Bord und preisgekrönte Küche bietet. Zu den weltweiten Destinationen zählen unter anderem Alaska, Australien und Neuseeland, Kanada und Europa. Die Flotte von Celebrity Cruises, einer der am schnellsten wachsenden Kreuzfahrtmarken, besteht aus elf Schiffen. Die fünf Schiffe der Solstice-Klasse wurden auf der Meyer Werft in Papenburg, Deutschland, gefertigt. Celebrity Cruises gehört wie vier weitere Marken zum globalen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd.

www.celebritycruises.de

Dresden kulinarisch entdecken

Reise mit Kochkurs

Hobbyköche und Weinliebhaber, die zudem noch kulturell interessiert sind, dürfen sich diese Reise nicht entgehen lassen: Vom 24. bis 27. April 2014 lädt Andreas Fleischer Events & Cruises nach Dresden, wo die Gäste eine einmalige Kombination von Kulinarik, Kunst und Kultur erleben können: Neben den kulturellen Highlights der sächsischen Landeshauptstadt steht auch ein gemeinsames Kochen mit Promi-Koch Gerd Kastenmeier auf dem Programm.

Die Reise beginnt mit einer Zeitreise: Im Panometer Dresden erhalten die Besucher eine einmalige Sicht auf die Stadt anno 1756. Im Anschluss steht eine Führung durch die historische Altstadt auf dem Programm. Abgerundet wird der erste Reisetag mit einem Besuch der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen sowie einem mehrgängigen Abendessen mit korrespondieren Weinen.

Am zweiten Tag geht es gemeinsam mit Gerd Kastenmeier zu einer Fischzucht in Moritzburg. Im anschließenden Kochkurs wird mit den frisch erworbenen Produkten ein Fünf-Gänge-Menü zubereitet und verköstigt. Auch der dritte Tag widmet sich ganz und gar dem Thema „Genuss“: Nach der Besichtigung der legendären Pfundsmolkerei geht es zum Weingut Schloss Proschwitz von Prinz zu Lippe. Am Abend gibt es dann noch ein gemeinsames Abendessen an der Frauenkirche.

Die Reise kostet 1.250 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Paketpreis sind drei Übernachtungen im Vier-Sterne Dorint Hotel Dresden sowie alle Ausflüge und Essen enthalten. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter +49(0)700-2006 2006 oder per E-Mail an events@af-e.de

Maik Albrecht

Sea Cloud Cruises Küchenchef Maik Albrecht hat für den Zeitraum Juli/August das Business-Class-Menü für Lufthansa kreiert. Fluggäste, die in den Sommermonaten einen Langstreckenflug aus Deutschland unternehmen, erleben eine kulinarische Kreuzfahrt, die hoch über den Wolken stattfindet und nicht wie üblich unter 3.000 Quadratmetern Segelfläche. Insgesamt rund 300.000 mal werden mediterrane Spezialitäten serviert, zubereitet mit exotischen Früchten wie Ananas und Passionsfrucht, karibischen Gewürzen wie Koriander und Ingwer, cremigem Schokoladen-Chili und feuriger Ti-Malice-Sauce.