Göteborg: Top-Destination für Gourmets

Die besten Zutaten, gute Arbeitsbedingungen und kreative, aufgeschlossene Küchenchefs mit einem ausgeprägten Gefühl für zeitgemäße schwedische Küche. – All das sind Faktoren, die Göteborg zu einer der Top-Destinationen für Gourmets gemacht haben.
Göteborg kann derzeit vier Restaurants mit einem Michelin-Stern vorweisen. Sjömagasinet, 28+, Fond und Basement. Nicht weniger als sieben Göteborger Küchenchefs haben in den vergangenen elf Jahren die Auszeichnung „Küchenchef des Jahres“ gewonnen. Einige von Ihnen tragen zum Galadiner anlässlich der Verleihung des Nobelpreises bei und sind Mitglied der Schwedischen Köchenationalmannschaft.

Restaurantviertel

Die Qualität des Essens, das in Göteborg angeboten wird, ist durchgehend hoch, auch in einfacheren Restaurants. Zu den guten Gegenden für Restaurants gehören Avenyn, mit ihrem pulsierenden Nachtleben, die Linnégatan, mit ihrer Mischung aus Bars, eleganten Pubs und Eckkneipen und die „Långgatorna“ mit einem gastronomischen Angebot aus allen Ecken der Welt.

Ausgezeichnet als Köche des Jahres

2006 Peter J Skogström, Mat & Vin på Stolpaberga, Bunkeflostrand
2005 Stefan Eriksson, Jerrhag & Eriksson Gastronomi
2004 Markus Aujalay, Fredsgatan 12, Stockholm
2003 Magnus Lindström, Swedish taste, Göteborg
2002 Andreas Hedlund, Villa Källhagen, Stockholm
2001 Christian Hellberg, Trädgår’n, Göteborg
2000 Michael Björklund, Fond, Göteborg
1999 Karl Ljung, Trädgår’n, Göteborg
1998 Robert Nilsson, Kattegat Gastronomi och Logi, Torekov
1997 Henrik Håkansson, Restaurang 28+, Göteborg
1996 Jonas Dahlbom, Trädgår’n, Göteborg (1993: Anders Dahlbom)
1995 Stefan Karlsson, Restaurang 28+, Göteborg

Nobelpreis-Galadinner

Der Verband der Köche des Jahres wird von der Nobel-Stiftung beauftragt, zusammen mit den Mitarbeitern des Stadshuskällaren (Restaurant im Stockholmer Rathaus) ein Menü zu entwerfen und zuzubereiten. Eine Reihe von Küchenchefs aus Göteborg haben dazu beigetragen, darunter Stefan Karlsson von Fond und Magnus Lindström von Swedish taste. Zuletzt war Håkan Thörnström von Thörnströms Kök einer von drei Küchenchefs, die das Menü entwarfen und zubereiteten.
Die Schwedische Köchenationalmannschaft – zurzeit die olympischen Meister
Teamkapitän ist Krister Dahl aus Göteborg. »«Die Schwedische Köchenationalmannschaft hat in den letzten Jahren vier der prestigereichsten Kochwettbewerbe gewonnen, die jeweils alle vier Jahre stattfinden. »den Welt-Cup 1999 in Basel, die Olympiade der Köche 2000 in Erfurt, 2002 den Expogast in Luxembourg und 2004 erneut die Olympiade in Erfurt.

Kulinarische Sehenswürdigkeiten

Die Kulinarischen Sehenswürdigkeiten Göteborgs sind Feskekörka (die Markthalle für Fisch und Meeresfrüchte), Saluhallen (die Markthalle) und Fiskeauktionen (die Fischauktion am Kai). Designergeschäfte und das Röhss Museum bieten ebenfalls ihre eigene Interpretation zur gastronomischen Kultur Schwedens an. In der näheren Umgebung kann man zudem viele spannende Aktivitäten mit kulinarischem Bezug unternehmen, wie z. B. Hummer-Safaris, Austernpflücken und Angeln in Bohuslän.

Von vielen deutschen Städten wird Göteburg von der Air Berlin angeflogen, ab Hahn von Ryanair. Linienflieger nach Göteburg sind bei Opodo zu finden.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.