Joulupukki

Die finnische Weihnachtstradition

Wer ist eigentlich „Joulupukki“ und wie feiern die Finnen Weihnachten?

Lapplands berühmtester Einwohner ist sicherlich der Weihnachtsmann, „joulupukki“. Er lebt, nördlich des Polarkreises, in Korvatunturi; sein Büro befindet sich jedoch in der Nähe von Rovaniemi und dort kann er das ganze Jahr über besucht werden. Doch neben einem Besuch des Santa Parks in der Hauptstadt von Finnisch Lappland gibt es auch zahlreiche besinnlichere Traditionen, die die Advents- und Weihnachtszeit in Finnland ausmachen.

Einiges ähnelt der Tradition in Deutschland – so werden in der Adventszeit beispielsweise Weihnachtsplätzchen gebacken und überall in Restaurants und Cafes gibt es den würzigen finnischen Glühwein – Glöggi. Vor allem Familien mit kleinen Kindern machen sich an das Basteln von Weihnachtsdekoration und am Tag vor Heilig Abend wird der Weihnachtsbaum ins Haus geholt und geschmückt. Über das Land verteilt gibt es zahlreiche Weihnachtskonzerte.

Zumindest zwei Traditionen weichen denn aber doch von denen in Deutschland ab: Am 24. Dezember wird um Punkt 12 Uhr in Turku, der ehemaligen Hauptstadt Finnlands, der Weihnachtsfrieden ausgerufen und Segenswünsche gesprochen. Diese Tradition geht bis ins Mittelalter zurück und wird heutzutage über Radio- und TV-Kanäle ausgestrahlt. Was ebenfalls fest zum finnischen Weihnachtsfest gehört, ist der Besuch der Sauna. Für viele Finnen fällt der Stress der Vorweihnachtszeit ab, wenn sie an Heilig Abend zu ihrem ersten Saunagang starten.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmann in Rovaniemi unter www.santapark.com

www.santaclaus.fi
www.visitfinland.de/weihnacht

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.