Bio-Milch

Bio-Milcherzeuger profitieren von der Hausse

Landwirte, die Milch nach ökologischen Kriterien produzieren, haben schon in den vergangenen beiden Jahren von der steigenden Nachfrage nach ihren Produkten profitieren können. Deutliche Preisaufschläge wird ihnen nun die gegenwärtige Hausse am Milchmarkt ab der zweiten Jahreshälfte einbringen. Im Juni erhielten Bio-Milcherzeuger im Bundesdurchschnitt 38,3 Cent für einen Liter Milch bei 4,2 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß, so der ZMP-Milchpreisspiegel. Das Mittel des Vormonats wurde um gut einen Cent übertroffen, das Vorjahresniveau um 4,2 Cent. Damit deutet sich der Aufschwung an, der sich an vielen Milchgeldabrechnungen auch im Juli ablesen lässt. Nach Angaben vieler Molkereien wollten sie ihre Auszahlungspreise ab Juli auf zum Teil mehr als 40 Cent je Kilogramm anheben.
Antje Kasbohm / ZMP

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.