Rutz Berlin: beste "Weinkarte des Jahres"

das Rutz in Berlin teilt uns mit:
Das RUTZ freut sich mal wieder richtig: Auszeichnung für Deutschlands beste „Weinkarte des Jahres“ vom Gault&Millau WeineGuide Deutschland

Also was viel Besseres konnte uns jetzt gerade nicht passieren: Wir freuen uns und sind stolz über die Auszeichnung für die beste „Weinkarte des Jahres“. Die beste Weinkarte, nicht in Berlin-Mitte oder der gesamten Bundeshauptstadt, sondern in ganz Deutschland! Seit vielen Jahren kürt der Gault&Millau WeineGuide die Weinkarte mit der größten Spannung und Tiefe. Dass die Wahl in diesem Jahr aufs RUTZ fiel, nehmen wir als ehrende, schöne Anerkennung unserer Leidenschaft zum Wein und für eine nunmehr zwölfjährige Aufbauarbeit.

Wer gut isst, darf auch gut trinken!
So wie ein Sinfonieorchester in der Philharmonie besser klingt als im 100er Bus, so braucht ein großer Wein ein bestimmtes Ambiente, um glänzen zu können. Offensichtlich scheint das im RUTZ zu gelingen. Wenn der Wein der Diener der Speise ist, dann macht das Dienen im RUTZ wohl besonderen Spaß! Marco Müllers feine und nuancenreiche Küche lässt den Wein Geheimnisse erzählen, die er sonst für sich behalten würde. Jedes einzelne seiner mittlerweile legendären „Erlebnisse“ erzeugt ein „Kino im Kopf“. Mal leise und zart, mal schräg und herausfordernd. Unendlich sinnlich. Und immer mit einem Wein, der den Preis als „bester Nebendarsteller“ verdient. Beim Weinservice gilt für Billy Wagner und sein Team: Keine Kompromisse! „Die Weinbegleitung richtet sich ausschließlich nach dem Essen und nicht nach den Gästen.“ Was sich vielleicht etwas unhöflich anhört, ist im wahrsten Sinne gastfreundlich!

Probieren Sie doch mal die „Entenessenz Backkartoffel & schwarze Nuß, Haut“ mit einer 1930er Madeira Solera. Abgefahren! Oder den 2010er Blanc von der Domaine de l’Horizon zur „Fenchel Eismeerforelle“. Die perfekte Harmonie! Speise und Wein schwingen sich zu Höchstleistungen auf und sorgen für eine Win-win-Situation für den Gaumen!

Sich Fallenlassen, sich Hingeben, sich verwöhnen lassen und profitieren von der Könnerschaft anderer, das kreiert eine großartige Erfahrung mit langem Nachhall. Und ist, wie ein bleibendes Musik- oder Naturerlebnis, eigentlich unbezahlbar!

Keine Kompromisse! Das gilt auch für die Gestaltung unserer Weinkarte. Die Individualität und Qualität eines Weines, die Persönlichkeit von Wein und Winzer, liegen uns mehr am Herzen, als Punkte, Prämien und ehrfurchtgebietende Namen. Für dieses Konzept steht nicht nur die kleine Riege unserer exklusiven RUTZ-REBELLEN, sondern auch unser Mut zur Lücke. Man schaue mal nach unseren Bordeaux-Gewächsen. Wir gehen gern über Wiesen, die noch nicht gemäht sind!

Auszeichnungen wie ein Michelin-Stern oder wie die „Weinkarte des Jahres“ sind eine wundervolle Sache. Die schönste Würdigung aber sind für uns faszinierte, beseelte Gäste. Nach diesem „Publikumspreis“ streben wir jeden Tag!

Ihr Rutz-Team

www.weinbar-rutz.de

Starwood Triple Benefits

Die Mitgliedschaft in dem preisgekrönten Bonusprogramm Starwood Preferred Guest ist kostenlos. Mitglieder profierten ab dem ersten Tag von den Triple Benefits und weiteren Vorteilen.

Starwood Preferred Guest (SPG), das Kundenbindungsprogramm von Starwood Hotels stellte die neue Aktion „Triple Benefits“ vor. Bis Ende September können SPG-Mitglieder von drei exklusiven Vorteilen profitieren, wann immer sie in einem der teilnehmenden Restaurants oder in einer der teilnehmenden Bars der Starwood Hotels und Resorts ein Getränk zu sich nehmen oder speisen – insgesamt in 650 Restaurants und Bars rund um den Globus. Hierzu gehören unter anderen das Simply India im The St. Regis Mauritius und das Arola im W Paris – Opéra – beide mit Michelin-Stern-dekorierten Küchenchefs, die ihre Gäste mit innovativen Interpretationen traditioneller Gerichte überraschen.

In Deutschland kommen SPG-Mitglieder gleich in 17 Restaurants in den Genuss der „Triple Benefits“. Dazu zählt das Restaurant Villers im Hotel Fürstenhof in Leipzig, einem Mitglied der Luxury Collection. Die warme und sonnige Atmosphäre eines Salons aus dem 18. Jahrhundert bildet den perfekten Rahmen für erstklassige deutsche und internationale Spezialitäten, die Küchenchef Till Weiß und sein Team hier mit erlesenen Zutaten aus der Umgebung zubereiten. Außerdem gilt „Triple Benefits“ etwa im GrandSeven Restaurant im Westin Grand Frankfurt, wo nach dem FRESH-Prinzip „Flavoured, Regional, Energizing, Sensual and Healthy“ Klassiker und neue Kreationen auf den Tisch kommen. Nicht nur dreifache Rabattauswahl, obendrein einen herrlichen Ausblick genießen die Gäste des Le Ciel Restaurant & Bar im Le Royal Méridien Hamburg. Zu den weiteren teilnehmenden Restaurants zählen auch das ZEN – The Best of Pan Asian Cuisine, in dem der „junge wilde“ Felix Rommel am Herd steht, sowie das 5th Avenue im Sheraton Hanover Pelikan Hotel und das Restaurant am Park in im Sheraton Essen Hotel. Eine Liste aller Restaurants und Bars, die an der F&B-Aktion teilnehmen, finden Sie unter www.spg.com/triplebenefits .

In jedem der teilnehmenden Hotels profitieren die Gäste von den drei „F&B-Vorteilen“ bei Speisen und Getränken, darunter ein 10- bis 30-prozentiger Preisnachlass während des dreimonatigen Aktionszeitraums. Zu den Vergünstigungen, die Mitglieder in Anspruch nehmen können, gehören außerdem kostenlose Mahlzeiten für Kinder unter sechs Jahren und 50-prozentige Preisnachlässe für Kinder unter zwölf, Bonus-Starpoints bei Essensbestellungen in der Gruppe, ein 15-prozentiger Preisnachlass auf Spa-Behandlungen sowie ein kostenloses Glas Wein oder eine Gratiskäseplatte.

„Im vergangenen Jahr haben sich in der Region die Ausgaben von SPG-Mitgliedern für Speisen in den Restaurants von Starwood ‚außerhalb der Aufenthaltszeiten’ verdoppelt“, so Steven Taylor, Vice President, Marketing, Starwood Hotels & Resorts, Europe, Africa & Middle East. „Deshalb haben wir das Triple-Benefits-Programm gestartet. Dabei handelt es sich um die erste weltweite Werbekampagne für Speisen und Getränke, um für unsere Gäste zusätzliche Anreize zu schaffen, F&B-Optionen wahrzunehmen, wenn sie auf Reisen sind oder auch an ihrem Wohnort. Wir sind überzeugt, dass diese Vorteile dazu beitragen, die Bedeutung von SPG bei unseren Mitgliedern weiter zu steigern und sie zu ermutigen, sich von den einzigartigen Genüssen unserer Restaurants und Bars rund um den Globus verzaubern zu lassen.“

Ganzjährige Vorteile für SPG-Mitglieder
SPG ist das einzige Kundenbindungsprogramm der Reisebranche, das für seine Mitglieder in der ganzen Welt umfassende Vorteile bei Speisen und Getränken bereithält. Die Teilnahme am SPG-Programm steht allen Gästen offen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und gibt Zugang zu den Triple Benefits und anderen Vorteilen. SPG ermöglicht den Mitgliedern ganzjährig Einsparungen von bis zu 30 Prozent in mehr als 1000 Restaurants und Bars in über 400 Starwood Hotels rund um den Globus. SPG-Mitglieder können auch thematische monatliche Werbeaktionen in teilnehmenden Restaurants und Bars in Anspruch nehmen und bei ihren Essensbestellungen Starpoints sammeln. Mithilfe des bahnbrechenden Programms „SPG Moments“ lassen sich Starpoints in außergewöhnliche Lifestyle-Events verwandeln, etwa in Besuche von Kinopremieren mit zugehörigen Starauftritten auf dem roten Teppich, Livekonzerte mit beliebten Künstlern, hochrangige Sportveranstaltungen und unvergessliche kulinarische Genüsse bei Michelin-Stern-dekorierten Küchenchefs.

Nach der erfolgreichen Einführung der englischen Website „SPG Restaurants and Bars“ unter SPGrestaurantsandbars.com hat SPG in jüngster Vergangenheit auch zusätzliche Versionen der Website in anderen Sprachen, wie Spanisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch und Italienisch eröffnet, um SPG-Mitgliedern den Zugang zu exklusiven Preisnachlässen und kulinarischen VIP-Erlebnissen zu ermöglichen. www.de.spgrestaurantsandbars.com

Kochzauber

Ab sofort liefert Kochzauber seine kulinarischen Rundum-Sorglos-Pakete in ganz Deutschland direkt an die Haustür. So können alle Kochbegeisterten, die sich trotz Stress gesund und ausgewogen ernähren wollen, vom alltagsgerechten Angebot profitieren.

Seit März 2012 bringt Kochzauber wöchentlich mit abwechslungsreichen Rezepten und den dazu passenden, saisonalen Zutaten frischen Wind in die Küchen sieben deutscher Großstädte. Aufgrund der großen Nachfrage beliefert Kochzauber ab sofort ganz Deutschland. Gemeinsam mit der DHL Paket realisiert Kochzauber die deutschlandweite Lieferung der Kochboxen.

„Der Lebensmittel-Onlinehandel ist ein junger und extrem sensibler Bereich. Besonders die Frische und Qualität der Waren sind für den Kunden entscheidend. Mit umfangreichen Kühl- und Materialtests haben wir die bundesweite Lieferung erprobt. Eine spezielle Kühllösung gewährleistet die durchgehende Einhaltung der Kühlkette. Selbst empfindliche Lebensmittel wie Fisch, Fleisch und Milcherzeugnisse werden so mindestens 48 Stunden lang gekühlt“, erläutert Gründer und Geschäftsführer Frederic Knaudt gegenüber Gourmet Report. „Ein schonender Umgang mit Ressourcen ist uns wichtig: Wir nutzen die klimafreundliche CO2-neutrale Versandvariante GoGreen und führen die Verpackungsmaterialien der Wiederverwendung und dem Recycling zu.“

Mit der umfangreichen Erweiterung und Individualisierung des Produktsortiments etablierte sich Kochzauber zum Vorbild für Anbieter von Kochboxen mit Rezeptkarten. Die Bandbreite der Rezepte reicht von kulinarischen Highlights für Paare bis hin zu Gaumenfreuden für die großen und kleinen Familienmitglieder. Die Kochboxen sind auch vegetarisch, laktose- oder glutenfrei erhältlich.

Frederic Knaudt betont: „Für uns stehen Qualität, Service und das Eingehen auf Kundenwünsche an erster Stelle. Wir setzen auf ein nachhaltiges Wachstum. Die deutschlandweite Expansion ist für uns der nächste große Schritt zur Festigung unserer Qualitätsführerschaft. Mit Kochzauber zeigen wir, dass E-Food mit einer starken Service-Komponente sich erfolgreich in Deutschland etablieren kann.“

Die Kochzauber-Boxen lassen sich ab 39 Euro bequem über Kochzauber www.gourmet-report.de/goto/kochzauber bestellen und werden direkt an die Haustür oder an den Arbeitsort geliefert. Der Service kann im Kundenbereich auf der Website jederzeit flexibel pausiert oder gekündigt werden.

„CATCH ME“ Angebot im Aldiana Makadi Bay

Sonne satt am Roten Meer

Urlauber, die es im Juli 2012 ans Rote Meer zieht, profitieren beim Veranstalter Aldiana von einem neuen „CATCH ME“ Angebot: Ein siebentägiger Aufenthalt kostet jeden vollzahlenden Gast im Aldiana Makadi Bay in diesem Zeitraum 999 Euro, inklusive Steuern und Gebühren. 14 Tage Entspannung im ägyptischen Strandclub sind für 1.499 Euro zu haben – das Doppelzimmer zur Einzelbelegung ist bereits ab einem Aufpreis von 35 Euro pro Woche buchbar. Kinder erhalten darüber hinaus zehn Prozent Nachlass auf den Kinderfestpreis laut Katalog.

Ob Sport und Fitness, Spiel und Spaß, Genuss und Kultur oder einfach nur Zeit zur Erholung – sowohl Familien mit kleinen Kindern als auch Singles und Paare finden im Aldiana Makadi Bay zahlreiche Möglichkeiten, ihren Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen. An einem herrlichen Sandstrand zwischen Hurghada und der Hafenstadt Safaga gelegen, punktet der ägyptische Strandclub mit eigenem Hausriff und Tauchbasis vor allem bei Unterwasserfans. Abtauchen in eine unbekannte und faszinierende Welt mit einzigartiger Farbenpracht und Vielfalt an Meerestieren ist hier ein Muss.

Freunde des grünen Sports haben in naher Umgebung die Möglichkeit Bälle zu schlagen oder an wöchentlichen Golfkursen teilzunehmen. In direkter Nachbarschaft liegt der 18-Loch-Golfplatz Madinat Makadi Golf Resort, der sich entlang der Küste des Roten Meeres erstreckt.

Nach einem Tag unter der Sonne Nordafrikas entspannen Urlauber im über
3.000 Quadratmeter großen Wellness-Center oder lassen sich von den Kreationen der Küchenchefs verwöhnen.

Bei den „CATCH ME“ Angeboten handelt es sich um besonders attraktive Specials, die unterjährig immer wieder zu bestimmten Terminen, für einen begrenzten Zeitraum und mit begrenzter Verfügbarkeit freigeschaltet werden.
Aldiana

Preise für Urlaube auf Kreta im Sinkflug

Urlauber profitieren von der anhaltenden griechischen Finanzkrise. Die Preise für Pauschalreisen in das beliebte Mittelmeerland sind im Buchungsmonat März ungewöhnlich stark gesunken. Von allen anderen Ferienzielen weist nur Thailand einen ähnlichen Preissturz auf. Dies zeigt das aktuelle Urlaubspreis-Barometer des Reiseportals HolidayCheck.de. Der monatliche Preisindex wertet die Daten von mehr als 20.000 tatsächlich gebuchten Reisen aus. Der Durchschnittspreis aller Buchungen lag im März lediglich 0,7 Prozent über Vorjahresniveau.

Im Durchschnitt aller Griechenland-Reisen bezahlten die Urlauber bei gleicher Aufenthaltsdauer 6,0 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Noch deutlicher wirkt sich der Preisverfall auf den Inseln aus: Sommerferien auf Kreta beispielsweise kosteten gar 11,3 Prozent weniger. Nur etwas billiger als 2011, nämlich 0,7 Prozent, waren Pauschalreisen nach Mallorca sowie mit minus 1,3 Prozent nach Fuerteventura. Die Preise für Teneriffa blieben stabil bei 0,0 Prozent Veränderung, während sie für Gran Canaria um 2,7 Prozent stiegen. Teurer wurden auch Ziele wie Ägypten und die Türkei. Reisen in diese Länder kosteten jeweils 4,1 Prozent mehr.

Fernreiseziele wie Thailand und die Dominikanische Republik sind derzeit günstiger als noch vor einem Jahr zu buchen. Die Durchschnittspreise sanken um 5,8 und 1,8 Prozent.

HolidayCheck.de

airberlin ist oneworld Mitglied

airberlin wurde heute Mitglied der oneworld Allianz. Somit ist die zweitgrößte deutsche Airline und sechstgrößte Europas Teil der weltweit führenden Allianz von Fluggesellschaften. Die österreichische Fluggesellschaft NIKI, Mitglied der airberlin group, trat oneworld heute als angeschlossenes Mitglied (Affiliate Member) bei.

Beide Airlines bieten ab heute das Service- und Vorteilsangebot der oneworld Allianz an – und weiten das Netzwerk der Allianz in Deutschland, Österreich und ganz Zentral- und Südeuropa aus.

Der Beitritt zur oneworld Allianz stärkt die Wettbewerbsfähigkeit von airberlin und ermöglicht es der Fluggesellschaft, ihren Kunden ein globales Partnernetz anzubieten – bestehend aus einigen der besten und größten Fluggesellschaften der Welt.

Fluggäste profitieren von erweitertem globalen Netzwerk und mehr Wettbewerb
Durch den Zugang von airberlin wird Deutschland zu einem Heimatmarkt der oneworld Allianz – und intensiviert den Wettbewerb für etwa 200 Millionen Passagiere pro Jahr, die in, aus und innerhalb Europas größter Wirtschaftsnation fliegen.

Aktuell ist Deutschland eines von nur wenigen Ländern weltweit, das von allen aktiven oneworld-Mitgliedern angeflogen wird. Durch den Beitritt von airberlin wird die Anzahl der Ziele, die hier von oneworld angeflogen werden, mehr als verdreifacht – auf 25 Destinationen. NIKI verdoppelt die Zahl ihrer Ziele in Österreich auf sechs Flughäfen.

Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin weltweit zu 162 Destinationen in 40 Ländern. Fast 70 dieser Flughäfen, darunter auch Ziele in Island und im Irak, sind ganz neu im Netz der Allianz. Damit fliegt oneworld 800 Ziele in 150 Ländern mit mehr als 8.750 Flügen pro Tag an. Mit einer gemeinsamen Flotte von fast 2.500 Flugzeugen werden knapp eine Million Passagiere pro Tag befördert und ein jährlicher Umsatz von 100 Milliarden US Dollar erwirtschaftet.

Für das airberlin und NIKI Streckennetz steht ab 1. April 2012 das umfassende Tarif- und Produktangebot von oneworld zur Verfügung.
Dies beinhaltet die Teilnahme an businessflyer™, dem Angebot der Allianz für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), das in Belgien, Frankreich, Italien und den Niederlanden angeboten wird. airberlin bietet schon ein ähnliches eigenes Produkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz an, die airberlin business points.

Doppelte Prämienmeilen, um das Ereignis zu feiern
Teilnehmer von topbonus, dem Vielfliegerprogramm von airberlin, genießen ab sofort die oneworld Vorteile auf Reisen mit allenoneworld Mitglieder weltweit – American Airlines, British Airways, Cathay Pacific Airways, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Qantas, Royal Jordanian, S7 Airlines und fast 20 angeschlossenen Fluggesellschaften.

topbonus Teilnehmer können jetzt auf oneworld Flügen topbonus Status- und Prämienmeilen sammeln und einlösen. Deroneworld Beitritt von airberlin wird mit einer großen Meilenaktion gefeiert: topbonus Teilnehmer erhalten ab heute bis 15. Mai 2012 doppelte topbonus Prämienmeilen auf allen Flugstrecken mit einem oneworld Airlinepartner, wenn sie sich unterairberlin.com/meilen registrieren.

Inhaber der neuen topbonus Platinum Card und der bestehenden topbonus Gold Card – die dem oneworld Emerald bzw. Sapphire Status entsprechen – können nun weltweit über 550 Airport Lounges aller oneworld Fluggesellschaften nutzen.

Die 120 Millionen Teilnehmer der Vielfliegerprogramme der aktiven oneworld Fluggesellschaften können nun ebenfalls Meilen auf Flügen von airberlin und NIKI sammeln und einlösen und profitieren von den oneworld Statusvorteilen auch auf diesen Flügen.

Teilnehmer der Vielfliegerprogramme der oneworld Fluggesellschaften erhalten ab heute bis 15. Mai 2012 die doppelte Anzahl an Prämienmeilen auf Flügen mit airberlin, um den Beitritt des Unternehmens zur Allianz zu feiern.

Alle CEOs der oneworld Fluggesellschaften sind bei Beitrittsfeier in Berlin dabei – airberlin Flugzeuge sind die ersten am Flughafen BER
Die CEOs aller oneworld Mitgliedsfluggesellschaften trafen sich heute in der Heimatstadt von airberlin, um das neueste Mitglied der Allianz zu begrüßen.

Die Beitrittsfeier war das erste Medienevent einer Fluggesellschaft am Flughafen Berlin Brandenburg (BER), dem neuen Heimatflughafen von airberlin und Europas neuestem Drehkreuz, das am 3. Juni 2012 eröffnet wird.

Die Teilnehmer der Feierlichkeiten waren außerdem die Ersten, die überhaupt Flugzeuge vor dem neuen Flughafenterminal sehen konnten – einen airberlin Airbus A330-200 in oneworld Beklebung und eine airberlin Boeing 737-800.

airberlin und ihre Allianz-Partner werden zukünftig gemeinsam vom Flughafen Berlin Brandenburg fliegen und sich unter anderem Lounges teilen, um ihren Fluggästen den Aufenthalt am Flughafen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Aldiana Angebote

Bei einer Buchung bis zum 29.02.2012 profitieren Sie von satten 10% auf alle Aldiana Clubanlagen.

Untenstehend haben wir einige der attraktivsten Angebote für Sie zusammengefasst:

10% Ermäßigung auf alle Strandclubs
Reisetermin: 14.04. – 30.06.2012 (letzte Anreise)
Mindestaufenthaltsdauer: keine
Buchungszeitraum: bis 29.02.2012

Buchbare Zimmerkategorien:
* Einzelzimmer (M1E)
* Doppelzimmer (M2E)
* Zimmer 3-er Belegung (M3E)
* Zimmer 4-er Belegung (M4E)

Preisbeispiel:
Aldiana Tunesien 1 Woche für 2 Personen im Doppelzimmer inkl. Flug ab Köln, z.B. am 02.05.12 schon ab EUR 640,- p.P.

10% Ermäßigung auf alle Bergclubs

Reisetermin:
Aldiana Salzkammergut: 04.05. – 30.06.2012 (letzte Anreise)
Aldiana Hochkönig: 25.05. – 30.06.2012 (letzte Anreise)

Mindestaufenthaltsdauer: 5 Nächte
Buchungszeitraum: bis 29.02.2012

Buchbare Zimmerkategorien:
* Einzelzimmer (M1E)
* Doppelzimmer (M2E)
* Zimmer 3-er Belegung (M3E)
* Zimmer 4-er Belegung (M4E)

Preisbeispiel:
Aldiana Hochkönig 1 Woche für 2 Personen im Doppelzimmer, z.B. am 20.06.12 schon für EUR 400,- p.P.

Zu buchen bei Aldiana

Avis ist neuer Partner im bahn.bonus-Programm

Ab sofort profitieren Teilnehmer des Bonusprogramms der Deutschen Bahn bahn.bonus von einer Anmietung bei Avis doppelt: Neben einem ausgezeichneten Service bietet die Autovermietung 250 bahn.bonus-Punkte pro Anmietung weltweit. bahn.bonus-Kunden mit Comfort-Status schreibt Avis sogar 500 Punkte gut.

Inhaber einer BahnCard profitieren darüber hinaus weiterhin von den besonderen Konditionen bei Avis. So gibt es Mietwagen in Deutschland bereits ab 65 Euro pro Tag und in Europa erhält man bis zu 25 Prozent Rabatt auf alle Anmietungen.

Ab April 2012 können Reisende ihre gesammelten bahn.bonus-Punkte auch für Mietwagen in Deutschland und Europa sowie Zusatzprodukte der Avis Autovermietung – wie dem neuen Lieferservice – einlösen. Bereits mit 1.500 bahn.bonus-Punkten kann man eine Prämie bei Avis erhalten.
Um an bahn.bonus teilzunehmen, benötigen Kunden einzig eine gültige BahnCard oder die kostenlose bahn.bonus Card. Auch durch Umsätze mit der BahnCard Kreditkarte wächst das Punktekonto.

Dem Teilnehmer am bahn.bonus-Programm winken über 500 attraktive Sachprämien und exklusive Services sowie Freifahrten oder Upgrades in die 1. Klasse. Schon für 500 Prämienpunkte erhalten Sammler etwa Gutscheine für den gastronomischen Service im Zug, für Tageszeitungen, Reiseführer – und ab April für besonders ausgefeilte Angebote von Avis. Alle Prämien im Überblick findet der bahn.bonus-Teilnehmer im Prämienkatalog auf der Website der Deutschen Bahn.
Ausführliche Informationen über bahn.bonus auf der Seite von der Deutsche Bahn. Interessenten können hier auch die kostenlose bahn.bonus Card bestellen.

DB: Kultur-Ticket-Spezial – Jetzt kommt die Kunst zum Zug

Mit dem Kultur-Ticket-Spezial der Deutschen Bahn kommen Kunst- und Kulturbegeisterte auch in diesem Jahr wieder preiswert und bequem im ICE und Intercity/Eurocity zu den faszinierendsten Ausstellungen in Deutschland.

Das Ticket gilt im Umkreis von 300 Kilometern des jeweiligen Veranstaltungsortes. Bei gleichzeitigem Kauf oder gegen Vorlage einer Eintrittskarte zu einer der Ausstellungen ist das Ticket in allen DB Reisezentren und DB Agenturen erhältlich. Es gilt für die Hin- und Rückfahrt und kostet unverändert 39 Euro in der 2. Klasse und 59 Euro in der 1. Klasse. Das Ticket ist zuggebunden und wird verkauft, solange der Vorrat reicht. Die An- und Abreise muss am selben Tag erfolgen. Kinder zwischen 6 und unter 15 Jahren reisen in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenlos mit, wenn dies beim Kauf der Fahrkarte eingetragen wird.

Das Kultur-Ticket-Spezial gilt 2012 für 15 Sonderausstellungen, zum Beispiel Roads of Arabia im Pergamonmuseum in Berlin, George Stubbs in der Neuen Pinakothek in München, Jeff Koons im Liebighaus in Frankfurt (Main) und Friedensreich Hundertwasser in der Kunsthalle Bremen.

Inhaber einer BahnCard profitieren ebenfalls von den zahlreichen Kooperationspartnern der DB im Kulturbereich. So gibt es bei insgesamt 33 Sonderausstellungen und über 20 Partnern aus dem Bereich Theater, Oper, Festival und Musical bis zu 20 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis.

Barrierefrei im Museum
Barrierefreie Audioguides, Führungen in Gebärdensprache oder taktil und akustisch zugängliche Ausstellungsobjekte – die Deutsche Bahn stellt auf www.bahn.de/kultur-barrierefrei Museen und Ausstellungshäuser in ganz Deutschland vor, die mindestens ein spezielles Angebot für behinderte Besucher bieten.

Deutsche Bahn

Aldiana: Frühbuchervorteile im Sommer 2012

Rechtzeitig buchen lohnt sich!

Bei Aldiana zahlt sich eine langfristige Urlaubsplanung aus – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Wer sich frühzeitig für einen Sommerurlaub in einer der zehn Anlagen des Premium-Veranstalters entscheidet und zu bestimmten Terminen verreist, kann von umfangreichen Preisvorteilen profitieren.

Sonnenhungrige, die bis zum 15. Januar 2012 einen mindestens achttägigen Aufenthalt im Aldiana Makadi Bay, Alcaidesa, Andalusien, Fuerteventura, Side, Djerba Atlantide, Tunesien oder Zypern buchen, sparen 100 Euro pro Person ab zwei Jahren.
Bei Buchung bis zum 15. Februar 2012 erhält jeder Reiseteilnehmer, der älter als zwei Jahre ist, eine Ermäßigung von 50 Euro.

Frühbuchervorteile sind im Aldiana Sommer 2012 allerdings nicht allein den Strandurlaubern vorbehalten. Auch die beiden österreichischen Bergclubs Aldiana Hochkönig und Aldiana Salzkammergut belohnen ihre Gäste für eine frühzeitige Buchung. Hier sparen Erwachsene 14 Euro pro Tag bei Buchung bis zum 15. Januar und sieben Euro pro Tag bei Buchung bis zum 15. Februar 2012.

Zu buchen unter: www.gourmet-report.de/goto/aldiana