Friedrich Niemann – mein.lychen

Frühstück in drei Gängen: Regionale Spezialitäten im Landhaus „mein.lychen“. Friedrich Niemanns bed & breakfast eröffnet am 1. Juli 2016 seine Pforten.

Hausgemacht und bodenständig: So vielfältig wie die Region ist, so vielfältig sind ihre Spezialitäten und traditionellen Gerichte. Die Küche Brandenburgs steht für herzhafte Speisen, frische Qualitätsprodukte und für Gastfreundschaft. Für individuellen und persönlichen Service am Gast steht auch Friedrich W. Niemann, der nach über 25 Jahren in der internationalen Großhotellerie gemeinsam mit seinem Bruder ein Landhaus in der Uckermark gekauft hat und am 1. Juli 2016 als „bed & breakfast“ eröffnet. „In Anlehnung an die Region werden wir beim Frühstück großen Wert auf frische, regionale Qualitätsprodukte legen und unser Angebot an den Jahreszeiten ausrichten“, so der Hotelier zum kulinarischen Ansatz in seinem Landhaus, wo das Frühstück dem Gast in drei Gängen serviert wird. So folgt dem kräftigen Müsli mit saisonalem, regionalem Obst beispielsweise ein Omelette mit Uckerkaas, Tomaten und Paprika oder auch mal Fisch aus den uckermärkischen Gewässern, die traditionell zusammen mit Bratkartoffeln gereicht werden. Den süßen Abschluss des 3-Gänge-Frühstücks bildet ein duftendes, warmes Croissant mit hausgemachter Marmelade und Brandenburger Fliederkräude (süß-saures Holundermus).

Da Brandenburg bekannt ist für seinen Fischreichtum – vor allem Hecht, Zander, Aal und Karpfen sind hier zu Hause – wird auch der ein oder andere Räucherfisch Einzug halten in die „mein.lychen“ Frühstücksküche, gepaart mit regionalen Spezialitäten wie Kloppschinken, Koch- oder Räucherschinken sowie Produkten aus nahegelegenen Hofläden. „Ich bin gespannt, wie unsere Gäste dieses Frühstücksangebot bewerten“, so der Hotelier. „Die meisten Besucher werden tagsüber aktiv sein, weshalb wir besonderen Wert auf ein reichhaltiges Frühstück legen“, erklärt der Chef des Hauses. Auch Lunchpakete mit frischen Räucherfischbrötchen soll es geben.

Das rund 2.000 Quadratmeter große Grundstück liegt im Stadtbereich Lychen, fünf Minuten vom Stadtkern entfernt, direkt am Köppensbeek sowie am Nesselpfuhlgraben und ist damit an die Bundeswasserstraße mit ihren vielfältigen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten angebunden. Der Gesamtkomplex teilt sich in zwei Gebäude: Haupt- und Nebenhaus. Im Haupthaus werden zunächst sechs Gästezimmer, die Küche sowie Bibliothek und Jagdzimmer Platz finden. Im Nebengebäude wird eine Sauna, eine Veranda sowie zu einem späteren Zeitpunkt eine Galerie Einzug halten. In einem zweiten Bauabschnitt ist die Ergänzung um ein Bootshaus mit weiteren Zimmern geplant.

„Die Gästezimmer in „mein.lychen“ unterscheiden sich unabhängig von Lage und Größe, durch einen sehr individuellen Charakter spezifische Namen, die sich an den Lebensstationen der Eigentümer orientieren“, so Friedrich W. Niemann zur Gesamtkonzeption. „Gerade die Intimität und der persönliche Charakter, gepaart mit dieser tollen Lage machen „mein.lychen“ zu einem besonderen Ort“, so Niemann weiter. Das neue „bed and breakfast“ in der Uckermark öffnet am 1. Juli 2016 seine Pforten. Es liegt mitten in der Natur und doch nur fünf Minuten vom Stadtzentrum der Flößerstadt Lychen entfernt.

www.meinlychen.de.

Sven Elverfeld kommt nach Berlin

14 Sterne und acht Köche –
Am Sonntag, 27. April 2014 kreieren beim Großen Gourmet Preis 2014 im Maritim Hotel Berlin acht Köche mit insgesamt 14 Sternen ein meisterliches 7-Gang-Menü.

Erneut findet im Maritim Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße am 27. April 2014 ab 18.30 Uhr der Große Gourmet Preis statt.

Freunde der gehobenen Küche können hier das kulinarische Hauptstadtereignis des Jahres genießen, denn es kochen die Besten der Besten. Es treten acht Köche mit insgesamt 14 Sternen an, um den Gästen himmlische Gaumenfreuden zu bereiten. Neben den 2-Sterne-Köchen Hendrik Otto, Restaurant Lorenz Adlon, Christian Lohse, Restaurant Fischers Fritz, Michael Kempf, Restaurant Facil, Daniel Achilles, Restaurant Reinstoff, nehmen auch die Sterne-Köche Matthias Diether, Restaurant First Floor, Roel Lintermans, Restaurant Les Solistes by Pierre Gagnaire, und Lutz Niemann, Restaurant Orangerie im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand, an dieser Gala teil. Als besonderer Ehrengast und Gastkoch wird 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld vom Restaurant Aqua in Wolfsburg dabei sein, der zu den besten Köchen Deutschlands gehört.

In einem 7-Gang-Menü präsentieren die Profis Kochkunst auf höchstem Niveau. Korrespondierende Weine aus aller Welt runden das Menü ab. Zum krönenden Abschluss erfolgt in feierlichem Rahmen die Ehrung der besten Köche Berlins nach einem gewichteten Ranking.

Ein Champagner-Empfang mit Amuse Bouche und Entertainment ergänzen den Abend.

Der Abend im Überblick:
Champagner-Empfang mit kleinen Köstlichkeiten
7-Gänge-Menü der nominierten Köche
begleitende Weine
Entertainment
Verleihung Großer Gourmet Preis Berlin
Beginn: 18:30 Uhr – Ende: ca. 23:30 Uhr

Karten für diese Gala gibt es nur im Maritim Hotel Berlin unter der Rufnummer +49 30 2065-1435 oder per E-mail: wpetraschke.ber@maritim.de (Winnie Petraschke) zum Preis von € 198,00. Eingeschlossen sind alle erwähnten Leistungen.
Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin

Friedrich Niemann

Von Berlin nach Frankfurt:
Friedrich Niemann ist neuer General Manager des Hilton Frankfurt

Hilton Worldwide ernannte Friedrich Niemann zum General Manager des Hilton Frankfurt. Der erfahrene Hotelier löst damit Gisela Münchgesang ab, die nun das Hilton Berlin leitet. Friedrich Niemann ist seit vielen Jahren für Hilton Worldwide tätig – seit 2010 begleitete er als General Manager die Eröffnungsphase des Waldorf Astoria Berlin und war zuvor fünf Jahre als General Manager des Athenée Palace Hilton Bucharest in der rumänischen Hauptstadt tätig.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, dieses wunderbare Haus von Hilton Worldwide in Frankfurt zu leiten“, erklärt Friedrich Niemann. „Schon bei meinem ersten Besuch beeindruckte mich besonders der außergewöhnliche Teamspirit. Das ist etwas ganz Herausragendes und daher freut es mich besonders, gemeinsam mit der Führungsmannschaft den Erfolgskurs des Hauses weiter fortzuführen“, so der neue General Manager weiter.

Niemann ist bereits seit über dreißig Jahren in der internationalen Hotellerie tätig, er verfügt über ein Diplom in Tourismus-Betriebswirtschaft und einen MBA-Abschluss der Reims Business School. Im Laufe seiner Karriere besetzte er führende Positionen, unter anderem bei Kempinski. Im Jahr 2000 wechselte er zur Weltmarke Hilton als Direktor des Hilton Munich City, anschließend übernahm er die Position des General Managers in den Hilton Hotels in Sofia und Bukarest.

Seine große Leidenschaft für die Hotel-Branche spiegelt sich auch in zahlreichen Auszeichnungen wider. So wurde er im Jahr 2009 zu Rumäniens Hotelier des Jahres gewählt und konnte gemeinsam mit seinen jeweiligen Teams bereits drei World Travel Awards gewinnen, einen der renommiertesten Preise der Reise- und Tourismusindustrie, zuletzt 2013 den „Europe’s Best Hotel Opening by World Travel Awards“ für das Waldorf Astoria Berlin.

Neben zahlreichen Ehrenämtern in Wohltätigkeitsorganisationen war Friedrich Niemann von 2007 bis 2010 außerdem als Vize-Präsident der amerikanischen Handelskammer in Rumänien tätig. Sein ehrenamtliches Engagement führt er auch in Deutschland fort, da er sowohl finanziell als auch ideell weiterhin die Charity Organisation ‚Ovidiu Ro‘ unterstützt, die sich für die Ausbildung benachteiligter Kinder in Rumänien einsetzt. Aufgrund seines Engagements wurde im Jahr 2012 der ‚Friedrich Niemann Award for Personal Philanthropy‘ gestiftet.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Friedrich Niemann einen sehr erfahrenen und hoch qualifizierten General Manager für das Hilton Frankfurt gewinnen konnten“, so Jochem-Jan Sleiffer, Area Vice President Northern and Central Europe, Hilton Worldwide.

Das Hilton Frankfurt Hotel liegt im Herzen des Geschäftsviertels und grenzt direkt an den Stadtpark an. Erstklassige Unterbringung in 328 modernen Zimmer und 14 Suiten, darunter die Präsidentensuite sowie 16 frisch renovierte Tagungsräume zeichnen das Haus in der Rhein-Main Metropole aus. Neben drei Executive Etagen und der Executive Lounge biete das Restaurant Pacific Colors, die Vista Bar & Lounge und die Gekko Bar kulinarische Köstlichkeiten regionaler und internationaler Couleur. Der 2.000 Quadratmeter große Health und Fitness-Club mit Deutschlands größtem Hotel Schwimmbad runden das Angebot des Hilton Frankfurt Hotels in der hessischen Metropole ab.

Günstig Buchen: www.gourmet-report.de/goto/booking

Gourmet Walk, Düsseldorf

Der fünfte Gourmet Walk findet am 24. März 2013 im Maritim Hotel in Düsseldorf statt

Auch in diesem Jahr öffnen ambitionierte und namhafte Köche wieder ihre Showküchen für Anhänger lukullischer Meisterkunst. Mit dabei sind Sterne-Köche wie Nelson Müller, der das Essener Spitzen-Restaurant „Schote“ betreibt, Lutz Niemann vom Restaurant „Orangerie“ an der Ostsee, dessen Küche seit Jahren für qualitative Kontinuität mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wird. Auch der Düsseldorfer Konditor und Zuckerbäcker Georg Maushagen wird wieder mit süßen Kreationen der Meisterklasse die Gäste verwöhnen. Aus Dresden kommt Thorsten Bubolz vom Restaurant „Lesage“, das vom Feinschmecker zwei „F“ in der Bewertung erhielt. Das Maritim Hotel Düsseldorf schickt als Gastgeber gleich drei Köche ins Rennen: Sushi-Meister Rio Wakabayashi aus dem japanischen Restaurant SushiSho wird mit fernöstlichen Köstlichkeiten für Furore sorgen. Küchendirektor Dietmar Klein und Andreas Fellner werden mit internationalen Köstlichkeiten zahlreiche Gaumenfreuden bescheren.

Begleitend stellt der fünfte Gourmet Walk auch in diesem Jahr erstklassige Weine aus namhaften nationalen und internationalen Weingütern vor. Umrahmt wird der Abend von unterhaltsamer Live-Musik.

Der Gourmet Walk im Maritim Hotel Düsseldorf beginnt am Sonntag, d. 24. März 2013 um 19.00 Uhr mit einem Empfang. Um 19.30 Uhr öffnen die Showküchen in der großen Hotellobby und dem Restaurant Classico. Der Preis beträgt 98,00 € pro Person und inkludiert alle angebotenen Speisen, Weine, alkoholfreien Getränke, Aperitif, Kaffee, Tee und Digestif. Die Karten können unter www.dticket.de und in den Vorverkaufsstellen der Tourist Information Düsseldorf in der Altstadt und am Hauptbahnhof erworben werden.

Vedad Hadziabdic

Neue Herausforderung: Vedad Hadziabdic (43) wird Maitre und Sommelier im „Les Solistes by Pierre Gagnaire“ und übernimmt die Rolle des Gastgebers

Kenner edler Genüsse: Das Waldorf Astoria Berlin konnte den „Berliner Maitre 2009“ für das Restaurant „Les Solistes by Pierre Gagnaire“ als Gastgeber und Sommelier gewinnen. Seit Mitte 2008 ist der bekannte Bosnier in der Berliner Spitzengastronomie tätig, zuletzt im Sterne-Restaurant »Friedrich Wilhelm« im Hotel Bayrisches Haus in Potsdam.

Der ausgewiesene Kenner der Haute Cuisine kann auf eine beeindruckende Vita zurückblicken. Sein Weg führte ihn von der Osteria La Frasca über Johann Lafer’s Stromburg im Jahr 2002 als Serviceleiter in das Sterne-Restaurant Ente im Nassauer Hof in Wiesbaden und 2005 als Maitre in das mit drei Michelin Sternen ausgezeichnete Restaurant Aqua im The Ritz-Carlton in Wolfsburg. Von dort zog es ihn 2008 schließlich in die deutsche Hauptstadt, wo er zweieinhalb Jahre als Maitre und Sommelier im Restaurant Quadriga im Hotel Brandenburger Hof tätig war, bevor er nach Potsdam wechselte.

Im Waldorf Astoria Berlin wird sich Vedad Hadziabdic als Maitre und Sommelier im „Les Solistes by Pierre Gagnaire“ für das Wohl der Gäste, die Weinauswahl und das Servicekonzept des 80-Platz Restaurants verantwortlich zeichnen. Die Mitarbeiter des Restaurant-Teams werden eigens von ihm mit ausgewählt und geschult.

„Wir sind außerordentlich froh, Vedad Hadziabdic als Maitre und Sommelier für das „Les Solistes by Pierre Gagnaire“ im Waldorf Astoria Berlin gewonnen zu haben“, erklärt Friedrich W. Niemann, General Direktor des neuen Weltklasse-Domizils in Berlin. „Vedad Hadziabdic steht für Gastlichkeit. Mit seiner weitreichenden Erfahrung im Bereich der Spitzengastronomie ist er ein anerkannter Experte der Branche. Mit Waldorf Astoria und Pierre Gagnaire verbinden sich im „Les Solistes by Pierre Gagnaire“ Luxus und Eleganz, um dem prestigereichen Erbe des legendären Flaggschiffs an der Park Avenue in Manhattan gerecht zu werden. Mit Vedad Hadziabdic als Maitre und Sommelier möchten wir darüber hinaus neue Maßstäbe setzen“, so Niemann weiter.

Das neue Waldorf Astoria Berlin verfügt über ein beeindruckendes Gastronomieangebot. Neben dem Hauptrestaurant von Pierre Gagnaire wird auch das Romanische Café – legendärer Literatentreffpunkt von Erich Kästner, Bertolt Brecht oder Billy Wilder – wieder seine Pforten öffnen. Die Lang Bar und die Peacock Alley in unmittelbarer Nähe der berühmten Waldorf Astoria Standuhr runden das Angebot ab.

Das Fünf-Sterne-Plus-Hotel ist Teil des Projekts Zoofenster, das den gesamten Westteil der Berliner City aufwerten und beleben soll. Mit 232 Zimmern und Suiten wird das Luxusdomizil die ersten 15 Stockwerke sowie die Etagen 22 bis 31 des insgesamt 32-stöckigen Wolkenkratzers aus Naturstein und Glas belegen, der im Zentrum der Berliner City West gleich neben der Gedächtniskirche und dem Kurfürstendamm entsteht.

Kolja Kleeberg, Renato Manzi, Jörg Sackmann, Harald Wohlfahrt, Lutz Niemann und Cornelia Poletto

Der „Gourmet Gipfel 2012“ ist der kulinarische Höhepunkt im Eventkalender von Aldiana: Vom 17. bis 24. Juni 2012 zünden sechs Meister der Gourmetküche im Aldiana Alcaidesa an der Costa del Sol ein Feuerwerk der Kochkunst. Neben den Sterneköchen Kolja Kleeberg (1 Michelin Stern), Renato Manzi (1 Michelin Stern), Jörg Sackmann (1 Michelin Stern), Harald Wohlfahrt (3 Michelin Sterne) und Lutz Niemann (1 Michelin Stern) steht im kommenden Sommer mit Cornelia Poletto erstmals eine Frau am Herd.

Die Starköchin, mit eigenem Restaurant und Feinkostladen in Hamburg, verwirklicht ihre kulinarischen Visionen und überzeugt mit innovativen Köstlichkeiten. Gemeinsam mit den fünf Meisterköchen verwöhnt Poletto die Aldiana Urlauber beim Startschuss des Gipfels – der Gartenparty. TV-Sternekoch und kulinarischer Berater von Aldiana Peter Scharff sowie Fleisch-Sommelier Wolfgang Otto überraschen zudem mit ihren kreativen Ideen und Delikatessen im eigenen Zelt.

Jeder Tag des „Gourmet Gipfels“ steht auch in diesem Jahr unter einem besonderen Motto und bietet neben den kulinarischen Genüssen ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm: So findet traditionell am ersten Abend die Gartenparty im „La Vista“ statt. Am nächsten Abend widmen sich die Köche beim „Andalusischen Abend“ landestypischen Gerichten, während dann am 21. Juni das Palazzo Varieté Mannheim internationale Highlights aus seinem aktuellen Showprogramm präsentiert.

Parallel zum „Andalusischen Abend“ wird Fleisch-Sommelier Wolfgang Otto im Rahmen seiner „Meat Party“ die Feinschmecker in die Welt des Fleisches entführen.

Wer nicht nur Gaumenfreuden genießen, sondern auch selbst den Kochlöffel schwingen möchte, sollte sich den Kochkurs mit Peter Scharff nicht entgehen lassen, der unter dem Motto „Kräuter – Kulinarische Feuerwerkskörper“ steht. Diesen können Urlauber zusätzlich ab 80 Euro buchen. Wein-Sommelière Natalie Lumpp gibt außerdem Freunden des edlen Tropfens während der „Weinreise“ Wissenswertes mit auf den Weg. Ein großer Gala-Abend am Ende der Woche rundet das kulinarische Programm ab.

Zu buchen aud der Aldiana Webseite.

Lutz Niemann und Nelson Müller

Am 4. März 2012 findet der vierte Gourmet Walk im Maritim Hotel Düsseldorf statt

Der vierte Gourmet Walk schmückt sich in diesem Jahr mit einem 2. Michelin-Stern. Am 4. März stehen im Maritim Hotel am Flughafen Sternekoch Lutz Niemann und TV-Koch Nelson Müller wieder hinter den Showküchen. Nelson Müller wurde erst vor wenigen Wochen mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Das Restaurant Orangerie unter der Leitung von Niemann gilt an der Ostsee als echter Feinschmeckertipp und wird vom Guide Michelin seit Jahren für seine qualitative Kontinuität mit einem Michelin Stern geehrt. Aus Dresden kommt Thorsten Bubolz zum Gourmet Walk. Der Küchenchef vom Restaurant Lesage wurde vom Feinschmecker mit zwei „F“ bewertet.

Kein Gourmet Walk ohne Zuckerbäcker Georg Maushagen – das gilt auch 2012! Man darf gespannt sein, mit welcher neuen süßen Kreation er in diesem Jahr überrascht. Wieder mit von der Partie ist Thomas Jaumann, der sein Handwerk bei den Ausnahmeköchen Witzigmann und Wodarz erlernt hat und in Kürze im Rheinhotel Residenz in Bad Breisig für Furore sorgen wird. Mit hochwertigen Anti-Pasti besticht der italienische Feinkosthändler Di Gennaro. Als Gastgeber schickt das Maritim Hotel Düsseldorf gleich drei Köche an den Start. Mit klassischen Sushi-Variationen wartet Rio Wakabayashi aus dem japanischen Restaurant SushiSho auf. Küchendirektor Dietmar Klein wird mit Andreas Fellen einmal mehr unter Beweis stellen, dass die Küche in einem großen Kongresshotel individuelle Klasse nicht ausschließt.

Der vierte Gourmet Walk ist Teil der Aktion „ProWein goes City“ und stellt auch in diesem Jahr namhafte, internationale Weingüter vor. Schwerpunkt sind in diesem Jahr Weine aus Deutschland. Darüber hinaus präsentieren sich Spitzenweingüter aus Italien, Frankreich und Übersee.

Der Gourmet Walk im Maritim Hotel Düsseldorf startet am 4. März 2012 um 19.00 Uhr mit einem Empfang. Um 19.30 Uhr öffnen die Showküchen in der großen Hotelhalle und dem Restaurant Classico. Der Preis beträgt 95,00 € pro Person. Darin enthalten sind alle angebotenen Speisen, Weine, alkoholfreien Getränke, Aperitif, Kaffee, Tee und Digestif. Die Karten können unter www.dticket.de und in den Vorverkaufsstellen der Tourist Information Düsseldorf in der Altstadt und am Hauptbahnhof erworben werden.

www.maritim.de

Thomas Kammeier

Edle Genüsse zur Trüffelparty im HUGOS am 15. Januar 2012 – ab 18.00 Uhr

Eher klein und unscheinbar kommt der Trüffel daher. Am 15. Januar aber trifft sich das „Who-is-Who“ der Berliner Society im HUGOS bereits zum siebten Mal, um den teuersten Edelpilz der Welt ins rechte Licht zu rücken. In der 14. Etage des InterContinental Berlin findet an diesem Tag die legendäre jährliche Trüffelparty statt.

Und was das Gourmet-Team um Sternekoch Thomas Kammeier an delikaten Gaumenfreuden aus den schwarzen Knollen kreiert, ist wahrlich traumhaft. In diesem Jahr hobeln neben dem HUGOS-Chef folgende Köche:

Lutz Niemann – 1 Stern – aus der „Orangerie“ am Timmendorfer Strand
Joachim Koerper – 1 Stern – vom Restaurant „eleven“ in Lissabon
Wolfgang Becker, 2 Sterne Koch vom „Becker’s“ in Trier
Karl-Heinz Hauser- 1 Stern – vom Hotel Süllberg/ Seven Seas in Hamburg
Guido Fuhrmann von „Werkstatt der Süße“, Berlin
Dirk Biedermann Chef Koch und Besitzer von Culiartis- Bistro,
Home Cooking und Catering, Shop, Kochschule, Berlin

Die kulinarisch-kreativen Künstler werden ausgefallene Köstlichkeiten aus weißen und schwarzen Trüffeln zaubern und an einzelnen Zubereitungsstationen im Restaurant offerieren.
Trüffelpabst Ralf Bos wird dazu fachkundig aber kurzweilig über die „Diamanten der Küche“ informieren. Als Winzer unterstützen Jochen Dreissigacker (Rheinhessen) und Markus Schneider (Pfalz).

Moderiert wird die Trüffelparty wieder von einem prominenten Überraschungsgast. In den letzten Jahren führten unter anderem Barbara Schöneberger und Maybrit Illner durch den Abend und unterhielten die Gäste aufs Beste, darunter viele bekannte Gesichter aus Wirtschaft, Politik und Showbiz. Eine Live-Band wird mit nationalen und internationalen Hits die Stimmung über den Dächern der Hauptstadt anheizen.

Natürlich spendet das HUGOS die Hälfte des Eintrittspreises wieder zu gleichen Teilen an die Organisationen „Herzenswünsche e.V.“ und „Spitzenköche für Afrika“, weitere Spenden werden durch eine Tombola mit wertvollen Preisen von zahlreichen Sponsoren gesammelt. Der Münsteraner Verein „Herzenswünsche“ erfüllt schwer kranken Kindern und Jugendlichen hierzulande lang gehegte Träume, während die Spenden der „Spitzenköche“ für die Projekte der Äthiopienhilfe von Schauspieler Karlheinz Böhm genutzt werden, um in dem ostafrikanischen Land Schulen zu bauen.

Der Eintrittspreis pro Person beträgt 250 Euro (inklusive Getränke). Reservierungen für den Abend, der um 18.00 Uhr beginnt, nimmt das Hotel InterContinental, Budapester Straße 2, Telefon: 030 – 2602 1297, Mail: festtags.buero@ihg.com , gern entgegen.

Web: www.berlin.intercontinental.com

Harald Wohlfahrt

”Genuss und Ekstase” beim 25. Schleswig-Holstein Gourmet Festival

Mit einer fulminanten Auftaktgala ist das Schleswig-Holstein Gourmet Festival in seine 25. Saison gestartet. Die 200 Gäste der Eröfffnungsgala am Sonntag, 11.09.2011, im Ringhotel Waldschlösschen Schleswig waren voll des Lobes. Trüffelpapst und Gastroexperte Ralf Bos führte als Moderator gekonnt durch den Abend und interviewte die Köche mit vielen Insider-Details:

Deutschlands Nr. 1 Harald Wohlfahrt, Schleswig-Holsteins Vorreiter der Kulinarik Jörg Müller, Kooperations-Mitglied Lutz Niemann und Thorsten Schmidt, Verfechter der Nordischen Regionalküche in Aarhus/Dänemark, sowie Lokalmatador Andy Philipp. Die Top-Köche zeigten anschaulich und zugleich köstlich, was zurzeit in Europas Küchen auf höchster und kreativster Flamme gekocht wird.

Für Stimmung sorgten die Libero’s, die die Gäste nach dem Hauptgang mit Blasmusik zur Dessertparty in die Küche und Restaurants des von Familie Behmer geführten Hotels entführten. Bis weit nach Mitternacht ging die Party, bei der viele neue Netzwerke gesponnen wurden. Vor allem der enge Kontakt zwischen Gastköchen und Gästen kam gut an.

Neben Frau Dr. Cordelia Andreßen, Staatssekretärin für Wirtschaft und Wissenschaft im Land Schleswig-Holstein, nahm auch erstmals der dänische Generalkonsul Henrik Christensen-Becker mit seiner Frau Grethe Marie Bay an der Auftaktgala des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals teil.

Zwischen dem 11. September 2011 und dem 18. März 2012 finden 32 kulinarische Events statt mit 18 vielfach ausgezeichneten Gastköchen aus Deutschland und Skandinavien. Es gibt viel zu berichten über den Jubilar: von den innovativen Gastköchen über die Mitgliedsbetriebe – das Ambassador Hotel & Spa ist neu dabei – bis zum Erfolgskonzept ‚Tour de Gourmet Jeunesse‘, der am 8. Januar 2012 zum 5. Mal innerhalb des Traditionsfestivals allein für den Feinschmecker-Nachwuchs bis 35 Jahre stattfindet.

Dass immer mehr kulinarisch interessierte Gäste ins nördlichste Bundesland reisen, ist mit ein Verdienst des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals. Wo sonst kann man zwischen September und März eine solche Vielzahl an exzellenten Köchen zu moderaten Preisen von 140 Euro für das 5-Gänge-Menü inklusive aller Getränke erleben?

www.gourmetfestival.de

 

Schleswig-Holstein Gourmet Festival

Am 11. September 2011 knallen die Champagner-Korken im Waldschlösschen Schleswig. Dort, wo unter anderem 1987 das Schleswig-Holstein Gourmet Festival aus der Taufe gehoben wurde, zeigen die Ausnahme-Köche Harald Wohlfahrt (Baiersbronn), Jörg Müller (Sylt), Lutz Niemann (Timmendorfer Strand) und Dänemarks Senkrechtstarter Thorsten Schmidt (Århus) einen spannenden Streifzug durch Europas angesagte Küchen: von der Haute Cuisine über die Regionalküche bis zur experimentellen nordischen. Trüffelpapst Ralf Bos, ausgewiesener Kenner der Top-Gastronomie, führt durch das Festmenü mit Dessertparty.

In den letzten 25 Jahren hat sich viel in den Küchen und auf den Tellern getan: die Produkte sind qualitativ besser, die Kochkunst ausgefeilter. 1987 stand Jörg Müller als Gastkoch bei Familie Behmer im Waldschlösschen am Herd. Damals war er mit seinen zwei Michelin-Sternen Vorreiter der Kulinarik in ganz Schleswig-Holstein. Sein Fazit: „Heute ist die Küche des Nordens leichter und bekömmlicher, sie ist offen für neue Einflüsse und Experimente.“

Maßgeblich hat das Schleswig-Holstein Gourmet Festival die Kochkunst im Land zwischen den Meeren beeinflusst. “Das war und ist das Ziel unseres Zusammenschlusses. Wenn man sich mittlerweile die Sterne-Landschaft anschaut, ist unser Bundesland vorn dabei“, sagt Lutz Niemann, seit 1990 mit der Orangerie im Maritim Seehotel engagiertes Mitglied der Kooperation.

Das einstige Agrarland mit knapp drei Millionen Einwohnern auf rund 16.000 qkm ist heute mit seinen vier 2-Sterne- und neun besternten Restaurants ein gern bereistes Feinschmecker-Paradies. „Wir schauen über den Tellerrand und möchten unseren Gästen wie Mitarbeitern immer wieder neue Impulse geben. Daher achten wir auf eine gute Mischung aus bewährten und neuen Gastköchen mit unterschiedlichen Kochstilen“, erklärt Kooperations-Präsident Klaus-Peter Willhöft. In der Jubiläumssaison stehen mit Magnus Ek (Schweden) und Thorsten Schmidt (Dänemark) gleich zwei trendgebende Profis aus Skandinavien an schleswig-holsteinischen Herden. Ihr Debut beim ältesten Gourmet Festival Deutschlands geben Stefan Hartmann, Marco Müller, Nelson Müller, Alexandro Pape und André Stolle.

Die Feinschmecker-Landkarte ergänzt in dieser Saison das Neumitglied Ambassa­dor Hotel & Spa in St. Peter-Ording. Mit dem Konzept ‚Tour de Gourmet Jeunesse‘ hat die Kooperation einen Volltreffer gelandet, der zum Hot Spot für junge Feinschmecker avanciert. In seiner 5. Saison geht es von Kiel über Schleswig bis nach Glücksburg mit dem Audi VIP Shuttle!

Mit innovativen Ideen und herzlicher Gast­freund­schaft tragen die Mitglieder mit ihrem internationalen Aushängeschild ‚Schleswig-Holstein Gourmet Festival’ zum guten Image des meerumschlungenen Landes bei!

Infos über die Website www.gourmetfestival.de oder per Telefon 030- 780 988-515.

Fakten:
25. Schleswig-Holstein Gourmet Festival vom 11.09.2011 bis 18.3.2012
Ausrichter: Kooperation Gastliches Wikingland e. V. seit 1987
15 Mitglieder mit insgesamt 32 Galaabenden – Buchungen nur über die jeweiligen Häuser
18 ausgezeichnete Gastköche mit unterschiedlichen Kochstilen, darunter zwei Starköche aus Dänemark und Schweden
Jede Galaveranstaltung kostet 140 Euro inkl. 5-Gänge-Menü und begleitender Getränke
Eröffnungsgala am Sonntag, 11. September 2011, im Waldschlösschen Schleswig zu 160 €
5. Tour de Gourmet Jeunesse führt von Kiel über Schleswig nach Glücksburg im Audi VIP Shuttle. Buchbar nur für Gäste zwischen 18 und 35 Jahren für 75 €.