Geriebener Apfel erleichtert

Ein altes Hausmittel gegen Durchfall, das sich

besonders bei Kleinkindern bewährt, ist eine Diät mit geriebenen

Äpfeln, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das zu den Ballaststoffen

zählende Apfelpektin bindet im Darm vorhandene Gifte, kleidet die

gereizte Darmwand mit einem Schutzfilm aus und reguliert die

natürlichen Darmbewegungen.

Das Wirkprinzip wird auch in

Fertigpräparaten genutzt. Sie enthalten neben Apfelpektin

krampflösenden Kamillenextrakt, der die quälenden

Begleiterscheinungen des Durchfalls lindert.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.