Bundesverdienstkreuz für kulinarischen Berater von Victoria Cruises

Einen Höhepunkt der Flusskreuzfahrten von VICTORIA CRUISES auf dem Yangzi bilden die legendären „Drei Schluchten“ und seit einiger Zeit der neue Staudamm, ein Wunderwerk moderner Baukunst. Nach Fertigstellung der vierten und fünften Schleuse in einer Bauzeit von nur acht Monaten können Schiffe den Damm seit heute wieder ungehindert passieren. Vom gleichen Tag an bietet die gesamte Flotte ihren Gästen Speisen à la carte in einem zweiten Bordrestaurant. Erst eine Woche zuvor war der kulinarische Berater des Unternehmens, Walter Staib, von Bundespräsident Horst Köhler mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.

Die Bauarbeiten an den Schleusen waren fast drei Monate früher als geplant beendet. Das Schleusensystem neben dem Damm dient Schiffen dazu, den Höhenunterschied des Flusslaufs oberhalb und unterhalb des Staudamms zu überwinden. Neben der Besichtigung des Damms gehört nun auch das Durchfahren der Schleusen wieder zu den unvergesslichen Erlebnissen einer Kreuzfahrt auf dem Yangzi, dem längsten Strom Chinas – zum Beispiel im Rahmen des Kurzprogramms „Three Gorges Highlights“ von VICTORIA CRUISES oder dem ausführlicheren einwöchigen „Three Gorges Explorer“. Bereits im vergangenen Jahr konnte ein Teil des Schleusensystems durchfahren werden, allerdings blieb wegen weiterer Bauarbeiten diese spektakuläre Passage während der Wintermonate nur den wöchentlich verkehrenden „Langstrecken“-Schiffen vorbehalten, die den gesamten Fluss zwischen Chongqing und Shanghai befahren.

Vor einem Jahr nahm VICTORIA CRUISES das siebte und bisher größte seiner Luxusschiffe in Betrieb, die Victoria Anna. Sie verfügt nicht nur über mehr Suiten als jedes andere Passagierschiff auf diesem mächtigen Strom, sondern besaß außerdem als erstes Schiff der Flotte gleich zwei Restaurants. Nun haben ihre Schwesterschiffe Victoria Katarina, Victoria Empress, Victoria Queen, Victoria Prince, Victoria Star und Victoria Rose mit ihr gleichgezogen und bieten in einem zweiten Restaurant auf dem Oberdeck Speisen à la carte für alle Gäste an.

Dabei haben die Gäste bei allen Mahlzeiten die Wahl zwischen traditionellen asiatischen und authentischen europäischen Gerichten, denn als kulinarischen Berater sicherte sich VICTORIA CRUISES Starkoch bereits vor einiger Zeit Chefkoch Walter Staib. Er unterwies die einheimischen Küchenchefs ausführlich in der in der Zubereitung „westlicher“ Gerichte. Für seine Verdienste um die internationale Verbreitung deutscher Kochkunst wurde der gebürtige Pforzheimer soeben in seiner Wahlheimat Philadelphia von Bundespräsident Horst Köhler mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Er nahm diese hohe Auszeichnung am 23. April aus den Händen des deutschen Generalkonsuls in den USA, Dr. Hans-Jürgen Heimsoeth, entgegen, der Staibs Engagement für die kulinarischen Traditionen seiner Heimat würdigte. Auch hier zeigt sich: für VICTORIA CRUISES sind die Besten ihres Fachs gerade gut genug.

www.VictoriaCruises.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.