Der Feinschmecker präsentiert ein Special zum Thema Kaffee

Die besten Adressen für Kaffeefans und Tipps für
die besten Espressomaschinen veröffentlicht die Zeitschrift DER
FEINSCHMECKER aus dem Hamburger JAHRESZEITEN VERLAG jetzt in ihrer
Ausgabe 12/2006 (ab sofort am Kiosk, EUR 6).

Für das herausnehmbare 50seitige Sonderheft, das der
Dezemberausgabe beiliegt, hat die Redaktion Cafés, Kaffeeröster und
Fachgeschäfte für Espressomaschinen in ganz Deutschland geprüft. Die
200 Top-Adressen finden die Leser ab Seite 38. Berlin, Frankfurt,
Köln und München stehen mit je sechs Café-Adressen an der Spitze in
Deutschland. Mit fünf Top-Adressen führt Hamburg die Liste der besten
50 Kaffeeröster des Landes an, gefolgt von Berlin (vier).

Kern des Specials ist ein großer Test von Kaffee-und
Espresso-Vollautomaten: Eine Expertenjury prüfte 21 Maschinen, die
Cappuccino, Espresso oder Latte Macchiato auf Knopfdruck ausgeben.
Bei der Bewertung der Geräte spielte der Geschmack ebenso eine Rolle
wie die möglichst einfache Handhabung und die Qualität des
Milchschaums. Die 14 besten Geräte aus dem Test empfiehlt die
Redaktion ab Seite 26 – mit Tipps für jeden Kaffeefan, vom
Milchschaum-Liebhaber bis zum Espressopuristen, vom Gerätemuffel bis
zum Technikfreak.

Dazu hat DER FEINSCHMECKER die zehn besten klassischen
Siebträgermaschinen ausgewählt, die per Hand bedient werden und
Schmuckstücke in der Küche sind , vom Modell für Einsteiger ab 260
Euro bis zur Profimaschine für 2300 Euro. Eine detaillierte
Kaffee-Warenkunde, Einkaufstipps, Porträts und Buchtipps ergänzen das
Kaffee-Sonderheft.

Dass die braune Bohne auch in der Küche als Trend-Zutat eine
wichtige Rolle spielt, beweisen die zehn raffinierten Rezepte, die
Kaffee sehr unterschiedlich einsetzen , etwa als Zutat zur Sauce beim
Spanferkelkarree oder als Gewürz für selbstgemachte Nudeln mit
Waldpilzsauce.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

2 Antworten auf „Der Feinschmecker präsentiert ein Special zum Thema Kaffee“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.