Neuigkeiten aus den Freizeitparks Kaliforniens

In Kalifornien sind zweifelsohne
einige der besten Themenparks der Welt zu Hause. Angefangen bei den großen
und bekannten bis hin zu den kleineren Parks, dürfen sich Besucher auf
etliche neue Fahrgeschäfte und Ausstellungen freuen – viele davon sind
gerade rechtzeitig zur Sommersaison fertig gestellt worden.

„Ob alt oder
jung, ob mit oder ohne Kinder – jährlich zieht es Tausende von Besucher in
die führenden Themenparks Kaliforniens,“ sagt Caroline Beteta, Executive
Director der California Travel and Tourism Commission (CTTC). „Die
diesjährigen Erweiterungen und Neuerungen der Attraktionen lassen sich
perfekt auf einer Sommerreise durch den Golden State erkunden.“

Zu den Neuigkeiten aus dem Disneyland Resort in Anaheim, Teil der Region
Orange County, gehört auch „Pirates of the Caribbean“. Das klassische
Themenparkabenteuer von Disney, das mit „Fluch der Karibik“ auf die
Kinoleinwand gebracht wurde, erhielt neue Darsteller, Features und
Spezialeffekte.

Seit dem 26. Juni steht den Besuchern die Attraktion mit
zwei weiteren von Hollywoods berühmt-berüchtigten Piraten zur Verfügung:
Captain Jack Sparrow und Barbossa schließen sich der wildesten Besatzung an,
die je die Spanischen Meere befahren hat, und bringen eine überraschende
Wendung in die ursprüngliche Geschichte, denn sie wollen den geplünderten
Schatz als erste heben.

Etwas früher im Jahr wurde „Monsters, Inc. Mike and
Sulley to the Rescue!“ eröffnet. Diese Attraktion basiert auf dem Film
„Monster AG“ und erweckt die Stadt Monstropolis zum Leben. Das neue
Fahrgeschäft mit vielen Überraschungen á la Disney wurde rasch zu einem der
beliebtesten des Parks.

Im Discovery Science Center in Santa Ana sind seit Juni lebensgroße
Dinosaurier zu Hause. Zur neuen, interaktiven Ausstellung „DINOSAURS“
gehören ein riesiger, begehbarer Argentinosaurus, eine fossile
Ausgrabungsstätte und der lebensgroße Nachbau eines Knochengerüstes von
T-Rex.

Knott’s Theme Park and Soak City in Buena Park, Region Orange County, und
Palm Springs Soak City Water Parks, Teil der Desert Region, haben beide
eine neue Attraktion eröffnet namens „Pacific Spin“. Die Passagiere werden
mit hoher Geschwindigkeit durch einen 40 Meter langen Tunnel katapultiert,
bevor die kleeblattförmige Vier-Personen-Röhre 22 Meter tief in den Schlund
eines sechsstöckigen Trichters abfällt und die Passagiere durch 20.000 Liter
sprudelndes Wasser stürzen. Das Fahrgeschäft kann insgesamt 700 Besucher pro
Stunde befördern mit einer Geschwindigkeit von 10 Meter/Sekunde.

Seit diesem Frühjahr heißt es in SeaWorld San Diego, Teil der Region San
Diego County, „Believe“. Die Show zeigt neu erlernte Kunststücke von
Schwertwal Shamu, die mit einer einzigartigen Choreographie aus Musik und
Multimediaelementen kombiniert wird. Neu aufgelegt hingegen wurde das
Programm „Zu Tisch mit Shamu“ (Dine with Shamu), das einzige Restaurant des
Parks, in dem Besucher die Schwertwal-Trainer treffen und hautnahe
Wal-Ansichten in einzigartiger Backstage-Atmosphäre erhalten.

Mit „Pirate Shores“ hat im LEGOLAND California in Carlsbad die größte
Erweiterung in der Geschichte des Parks stattgefunden. Gut zehn Millionen
US-Dollar wurden in die vier neuen Attraktionen investiert, die alle mit dem
Element Wasser zu tun haben. Eckpfeiler ist „Splash Battle“, ein
Fahrgeschäft, das Familien in Piratenschiffen mit auf Hohe See nimmt. Zur
Ausstattung gehören Wasserkanonen, die in jedem Fall zum Einsatz kommen.
Ebenfalls neu ist „Treasure Falls“, eine Fahrt auf einem Kleinfloß, sowie
„Swabbies Deck“, ein interaktiver Spielbereich für Zwei- bis Fünfjährige,
und Soak-N-Sail, hier fließen Tausende Liter Wasser durch mehr als 60
interaktive Stationen.

Noch bis zum 04. September bietet der San Diego Zoo mit „The Nighttime Zoo“
verlängerte Öffnungszeiten von 09.00 bis 21.00 Uhr. Wer als Besucher die
frühen Stunden nutzt, hat mehr Zeit, die Tiere zu sehen und besondere Shows
und Musikevents zu erleben. Nachmittags ab 16.00 Uhr können bestimmte Tiere
aus nächster Nähe beobachtet werden. Auch im San Diego Wild Animal Park in
Escondido haben die Besucher noch bis zum 04. September Zeit, den Tierpark
bis 21.00 Uhr zu genießen. Besonders empfehlenswert sind eine Tour mit der
Wgasa Bush Line Railway während des Sonnenuntergangs und bei Dunkelheit.
Live-Entertainment sowie Einkaufen und Abendessen unter freiem Himmel runden
einen Besuch des Tierparks ab.

Jeden Dienstag ab 16.00 Uhr beginnen die „Family Nights“ im Belmont Park in
San Diego, einer von drei Freizeitparks in Kalifornien mit Meerblick. Dann
ist der Ticketpreis für viele der Fahrgeschäfte bis zur Sperrstunde auf
nur einen US-Dollar reduziert; darunter der Giant Dipper Roller Coaster,
Beach Blaster, CHOAS, Bumper Cars, Vertical Plunge und das Liberty Carousel.
Darüber hinaus erhalten die Besucher auch größtenteils Preisnachlässe auf
Speisen und Getränke, beim Shopping oder bei anderen Attraktionen im Park.

In der Region San Francisco Bay Area bietet der Themenpark Paramount’s Great
America in Santa Clara mit „SURVIVOR“ die erste „reale“ Achterbahn,
basierend auf der gleichnamigen populären Fernsehserie des Senders CBS. Die
Abenteuershow beginnt in einem interaktiven sich drehendem und schaukelndem
Roller Coaster, der Fahrgäste auf wellenförmigen Schienen an alten
Stammesrelikten und 17 Meter hohen glühenden Fackeln vorbeiwirbelt.

In
Vallejos Six Flags Marine World gibt es seit Neuestem „Tava’s Jungleland“,
das sieben neue Fahrgeschäfte bietet. Darunter ein gigantisches
Baumhaus-abenteuer und eine Spritzwasser-Oase. Familien können auch durch
die üppige Landschaft spazieren und seltene Tiere beobachten wie Papageien,
A-ras, Stachelschweine und Kamele.

Vergangenen Monat wurde am Santa Cruz Beach Boardwalk in Santa Cruz ein
neues Fahrgeschäft eröffnet. „WipeOut“ ist unterhalb des Boardwalk
angebracht und von einem schwarzen Wandbild umgeben. Musik und
Meereshöhleneingang geben Besuchern das Gefühl als würden Sie in einer Welle
rotieren.

Alles Einsteigen! heißt es beim Roaring Camp Railroads Festival vom 28.-30.
Juli und 04.-06. August in Felton. Dann haben angehende Ingenieure und ihre
Eltern die Möglichkeit, mit „Thomas the Tank Engine“, eine großartige
Lokomotive aus Kinderbuchtagen, eine Runde zu drehen. Weitere Aktivitäten
und Programmpunkte sind Puppentheater, Hüpfburgen, Geschichtenerzähler und
natürlich ein Erinnerungsfoto mit Thomas.

Das Wax Museum an San Franciscos Fisherman’s Wharf erweitert seine Sammlung
von derzeit über 250 Wachsfiguren regelmäßig um neue VIPs, Promis und andere
Personen des öffentlichen Lebens. Neuzugänge in diesem Sommer sind Tom
Hanks, Tom Cruise, Russell Crowe, Oprah Winfrey, Brad Pitt, Angelina Jolie
und Donald Trump.

Die beliebteste und älteste Tour der Universal Studios Hollywood in
Universal City, Teil der Los Angeles County Region, wird aufgepeppt. Die
Studio Tour, die bereits mehr als 125 Millionen Besucher hinter die Kulissen
der größten Filme geführt hat, bekommt Verstärkung mit „The Fast and The
Furious: Tokyo Drift“ und „King Kong“ sowie lebendige Video-Geschichten
erzählt von Oskar- und Emmy-Preisträgerin Whoopi Goldberg.

Das Aquarium of the Pacific in Long Beach zeigt noch bis März 2007 „Dazzling
and Dangerous: Venomous Creatures“. Hier können Besucher den tödlichsten
Kreaturen des Ozeans völlig sicher gegenübertreten, darunter der giftige
Große Blauring-Krake.

Pacific Park on the Santa Monica Pier in Santa Monica zeigt vier neue Spiele
und Attraktionen: Lights, Camera, Action! ist der elektronische jüngere
Bruder von „Hau den Lukas“ mit Tausenden von Leuchtdioden. Fahrgäste des
West Coaster sitzen sozusagen im Rampenlicht. In jeder Reihe sind drahtlose
Videokameras installiert, welche die Kunden während der aufregenden Fahrt
auf DVD bannen lassen können. Jet Racers lässt Besucher in Fahrzeugen, die
sich in alle Richtungen bewegen können, ihre Geschicklichkeit testen.
Schnelligkeit ist beim Spiel Whac-a-Mole gefragt.

Six Flags Magic Mountains in Valencia bietet 17 erstklassige Achterbahnen
und über 100 Fahrgeschäfte, Spiele und Attraktionen. Die neueste Achterbahn
TATSU ist der schnellste, größte und längste fliegende Roller Coaster der
Welt. Ebenfalls neu in diesem Jahr ist „Brunch with Bugs“ – hier können
große und kleine Kinder täglich ihr Mittagessen in der Mooseburger Lodge mit
den beliebten Zeichentrickfiguren der Looney Tunes verbringen
(Reservierungen erforderlich).
Bonfante Gardens Family Theme Park in Gilroy hat mit Saisoneröffnung seine
umgestaltete Gärten und Ausstellungen vorgestellt. Dazu gehören South County
Backroads Garden, der Holly Garden mit Koniferen und Blumenrabat-ten sowie
drei Ausstellungen, in denen es um Schmetterlinge, Bienen und Bäume geht.
Zusätzlich zu seinen Fahrgeschäften und berühmten Zitronenbäumen bietet der
Park insgesamt sechs Gärten.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.