Weltrekord mit Kolja Kleeberg

Am Samstag um 17 Uhr war es soweit: Die Sektkorken knallten und alle Beteiligten des Rekordversuchs „Größter Kochkurs Deutschlands“ konnten unter Konfettiregen auf ihren Erfolg anstoßen. An 60 voll ausgestatteten Kochstationen auf 4.500 m² kochten sich 642 Teilnehmer den ganzen Nachmittag unter Anleitung von Sternekoch Kolja Kleeberg mit rund zwei Tonnen Zutaten zum Rekord. Veranstaltet hatte den Rekordversuch das Neckarsulmer Lebensmittelunternehmen Lidl.

„Ich bin sehr stolz auf alle Hobbyköche! Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit so motivierten Teilnehmern diese kulinarische und auch logistische Herausforderung anzunehmen. Ich koche sonst zwar auch in einer großen Küche mit vielen helfenden Händen, aber das hier war auch für mich etwas Außergewöhnliches“, so das Fazit des Berliner Sternekochs Kolja Kleeberg im Gourmet Report Gespräch.

Mit eigens für diesen Anlass kreierten Rezepten vom Sternekoch zauberten 642 Hobbyköche ein Drei-Gänge-Menü. Die Zahlen sprechen für sich: Zum Gelingen des Kochkurses haben neben den Hobbyköchen und Kolja Kleeberg 30 Köche und über 120 weitere Personen beigetragen. Insgesamt wurden im Laufe des Nachmittags unter anderem 120 Kilo Kartoffeln, 60 Kilo Hähnchenbrust, 1.500 Garnelen, 30 Liter Sahne und 120 Blumenkohlköpfe verarbeitet.

Wer in Berlin weltmeisterlich essen gehen möchte, kann zu Kolja Kleeberg ins Vau gehen:
www.vau-berlin.de
Wer wie Kolja Kleeberg kochen möchte, kann sich Kleebergs Lieblingsmeser angucken: CHROMA HAIKU Damascus (auch ein gutes Weihnachtsgeschenk für Hobby- wie Profiköche!)

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.