Niko Pavlidis

Niko Pavlidis, Karl May Bar, Dresden, hat in einem Herzschlag-Finale den Riemerschmid „Null Promille Cup 2012“ gewonnen. Enrico Wilhelm, Doc Chengs Bar, Hamburg belegte mit nur 2 Punkten Rückstand den zweiten und Franziska Altenberger, Franzi’s Cocktailservice, Berlin den dritten Platz. Sieger und Platzierte konnten sich über ein Preisgeld von 1000€, 750€ und 500€ freuen.

Der Wanderpokal für den Sieger bleibt somit in Dresden, denn 2011 hat René Förster, Twist Bar, Dresden die Trophäe gewonnen. Die hohe Anzahl der Einsendungen signalisierte auch in diesem Jahr wieder das große Interesse an diesem Mix-Wettbewerb einmal ohne Promille.
Mit dem „Null Promille Cup 2012“ hat Riemerschmid erneut alle professionellen Barkeeper in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgerufen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen und innovative, alkoholfreie Drinks zu kreieren. Gesucht wurde ein neuer alkoholfreier Drink mit bis zu 30 cl aus maximal sechs Zutaten. Dabei musste mindestens einer der folgenden Riemerschmid Sirupe verwendet werden: Riemerschmid Bar-Syrup Cranberry, Riemerschmid Bar-Syrup Pfirsich, Riemerschmid Sirup Holunderblüte oder Riemerschmid Frucht-Sirup Ananas.

Aus den rund 130 eingesandten Rezepturen, die vorab von einer Jury gesichtet und bewertet wurden, schafften es 12 Teilnehmer in das diesjährige Finale, welches im diesem Jahr in der Twist Bar in Dresden ausgetragen wurde. Im ersten Durchgang wurden die 12 Rezepturen von den Bewerbern gemixt und von der Jury bewertet. Die besten sechs Finalisten mussten dann in einem zweiten Durchgang anhand eines bis dahin unbekannten Warenkorbs und der Verwendung von Riemerschmid Riemerol® ihre Spontanität und Flexibilität unter Beweis stellen. Die Bewertung der jeweiligen Kreationen erfolgte nach Kriterien wie: Geschmack, Kreativität, Aroma, Sauberkeit und Gesamteindruck.

Der Jury gehörten in diesem Jahr an: René Förster, Twist Bar, Dresden, Thomas Jakschas, rubinrot, Köln, Thomas Magg, Drinkkultur, Pfronten, Helmut Mager, Geschäftsführer Riemerschmid Sirup Erding GmbH und Ulf Neuhaus, Präsident Deutsche Barkeeper Union (DBU).
Für das Finale qualifizierten sich: Franziska Altenberger, Franzi‘s Cocktailservice, Berlin, Markus Altrichter, Hammond Bar, Wien, Erwin Bröker, Steigenberger Hotel Bad Pyrmont, André Engemann, Shepheard, Köln, Khatuna Gotsiridze, Capella Bar, Düsseldorf, Jens Kießling, FlairMagic, Dresden, Niko Pavlidis, Karl May Bar, Dresden, Michael Prescher, Catwalk Bar, Berlin, Matthias Straka, Bellinis, Leipzig, Philipp Schütze, Linari Bar Schloss Lübbenau/Spreewald, Neil Sweeney, Sullivan, Frankfurt, Enrico Wilhelm, Doc Chengs Bar, Hamburg.
Alkoholfreie Drinks liegen voll im Trend und sind heute in vielen Geschmacksrichtungen auf jeder Barkarte zu finden. Ihren Erfolg verdanken sie vor allem den Bar- und Frucht-Sirupen. Riemerschmid, Synonym für Bar- und Frucht-Sirupe, fördert diesen Trend unter anderem mit der Veranstaltung des „Null Promille Cups“ seit vielen Jahren.

Die Rezepte aller Finalteilnehmer finden Sie auf www.riemerschmid.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.