Naschwerk im Museum bei Hamburg

Süßer Sonntag: Leckeres Handwerk im Freilichtmuseum am Kiekeberg - Sonntag, 6. November, 10-18 Uhr, 9 Euro - Lakritze, Marmeladen, Fruchtmuse, Sirup, kandierte Blüten oder Stollen - beim Süßen Sonntag verwandelt sich das Freilichtmuseum am Kiekeberg in ein Paradies für Schleckermäuler weiterlesen ...

Berberitze

Berberitze schmeckt herb-säuerlich und hat ein angenehm fruchtiges Aroma. Das Wildobst wird gerne zu Marmelade, Gelee, Saft oder Sirup verarbeitet. Für einen köstlichen Saft werden die Früchte in wenig Wasser weich gekocht, mit einem Tuch ausgepresst, erhitzt und mit etwas Honig vermengt, bis dieser sich aufgelöst hat. Zu Fleisch und Fisch schmeckt ein pikantes Chutney aus Berberitze weiterlesen ...

Sanddorn

Im Spätsommer leuchten orangerote Früchte an den Sanddornbüschen. Die Beeren haben ein weiches Fruchtfleisch und einen herb-samtigen, aber kräftig-sauren Eigengeschmack: Daher werden sie in der Regel nicht pur gegessen, sondern zu Marmelade, Gelee, Sirup oder Mus verarbeitet - Sanddorn soll das Immunsystem stärken und bei Appetitmangel helfen weiterlesen ...

Schwarzer Holunder – als Saft, Sirup oder Gelee

Schwarzer Holunder bringt nicht nur Farbe in die Küche, sondern ist auch sehr gesund. Die saftigen Beeren sind reich an Vitamin C und sekundären Pflanzenstoffen. Aus den Früchten lassen sich Marmelade, Gelee, Sirup, Saft oder Wein zubereiten. Holundersaft schmeckt gut und stärkt nebenbei die Abwehrkräfte weiterlesen ...

Die Zwiebel als Heilpflanze

Ob als Sirup, Saft, Tee oder Tinktur - die Zwiebel hilft zum Beispiel beim ersten Frühlingsschnupfen und bei Ohrenschmerzen, löst Schleim in den Bronchien und bekämpft Appetitlosigkeit - im Jahr isst jeder Deutsche 7 kg im Durchschnitt weiterlesen ...

Zucker, Sirup & Co

Der vzbv fand in den Lebensmitteln insgesamt 70 "Zucker" Begriffe und meint, dass nur die wenigsten Verbraucher alle Süßmacher "enttarnen" und somit den tatsächlichen Zuckergehalt in dem Produkt einschätzen können weiterlesen ...