Paolo dal Bosco

Auf Empfehlung des Küchenchefs: Risotto mit Baldo-Trüffeln
Solieve Hotels & Resorts Italien verlängern das Urlaubsgefühl zuhause

Für Sie als Risotto-LiebhaberInnen: Paolo dal Bosco, Küchenchef im Solieve Hotel Principe di Lazise am Gardasee, stellt seine neueste Kreation „Risotto mit Baldo-Trüffeln, Kartoffeln und schwarzen Trompetenpilzen an Valpolicella-Essenz“ vor. Passend dazu empfiehlt er einen warmen Wein mit würziger Note, wie den „Valpolicella Classico 2009 Salvaterra“, um das herbstliche Aroma noch zu unterstreichen. Ein toller Nachgeschmack für alle Italienurlauber!

„In diesem Gericht steckt die ganze Vielfalt des Herbsts mit all seinen Farben und Sinneseindrücken. Und beim Genuss denkt man noch einmal zurück an die schöne Urlaubszeit in Italien“, so der Küchenchef.

Der 32-Jährige Italiener setzt im Restaurant CONVIVIUM des Principe di Lazise auf die Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten, die er in immer neuen pfiffigen Kreationen einbettet. Über die Schauküche verfolgen Gäste das Geschehen in der Küche live. Dal Bosco arbeitete zuvor unter anderem im Londoner Sterne-Restaurant Semplice und im Grand Hotel des Bains in Venedig.

Zutaten für vier Personen:
350 g Vialone Nano Reis
700 g Kartoffeln
50 g schwarzer Trüffel
200 g schwarze Trompeten-Pilze
300 ml Valpolicella Rotwein
100 g geriebener Parmesankäse
2 Schalotten
Knoblauch

Rezept Schritt für Schritt:
Für die Kartoffelcreme kochen Sie die Kartoffeln ab und schälen sie. Eine der beiden
Schalotten fein schneiden und in Öl andünsten. Die Kartoffeln dazu geben. Das ganze mit
ausreichend Gemüsebrühe ablöschen und für fünf Minuten kochen lassen. Mit dem
Pürierstab alles zu einer sämigen Creme pürieren.
Zur Reduzierung des Rotweins geben Sie 300 Milliliter Valpolicella-Rotwein in einen Topf
und reduzieren Sie die Flüssigkeit bei schwacher Hitze, bis sie ein wenig eingedickt ist.
Parallel dazu dünsten Sie die zweite Schalotte in wenig Öl an und geben den Risotto-Reis
dazu. Rösten Sie beides kurz im Topf bei mittlerer Hitze. Mit Gemüsebrühe ablöschen und
für zirka zehn Minuten köcheln lassen. Achtung: Nicht zu viel Brühe auf einmal hinein
geben, sondern erst nach und nach Flüssigkeit zufügen, sonst erhält der Risotto nicht die
gewünschte bissfeste Sämigkeit! Danach die Kartoffelcreme dazugeben und das Risotto
bei schwacher Hitze fertig kochen. Anschließend die Trompeten-Pilze in etwas Knoblauch
in einer Pfanne anbraten.
Alles zusammen auf einem Teller anrichten und mit geriebenem Parmesankäse
bestreuen. Vervollständigen Sie das Gericht, indem Sie den Trüffel, etwas Salz und ein
paar Tropfen des reduzierten Valpolicella-Weins darüber geben.
Viel Freude beim Nachkochen und guten Appetit!

www.solievehotels.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.