Hemant Oberoi

Head Chef Hemant Oberoi: Eine Karriere à la Taj

Die Laufbahn des Head Chef Hemant Oberoi ist untrennbar verbunden mit Meilensteinen in der Entwicklung der indischen Gourmetküche. Er ist Urheber zahlreicher kulinarischer Innovationen, für die Taj in aller Welt berühmt ist und für die er als „Bocuse Indiens“ gerühmt wird. Von Anfang an war Hemant Oberoi den Taj Hotels verbunden, heute führt er als Head Chef Regie über die kulinarische Linie der Taj Luxury Hotels und ist zugleich Executive Chef des Taj-Stammhauses Taj Mahal Palace, Mumbai.

Hemant Oberoi begann seine Karriere 1974 mit einem dreijährigen Studium am Institut für Hotelmanagement (IHM) Pusa, Neu Delhi. Mit dem Diplom in der Tasche absolvierte er seine Lehrzeit in verschiedenen De-Luxe-Restaurants der Taj Hotels, zunächst als Banquet Chef, dann als Restaurantleiter und Sous-Chef, bevor er 1977 als Chef de Cuisine zum Royal Guest Palace in Muscat, Oman, wechselte, das zu jener Zeit ebenfalls unter Leitung von Taj stand.

Neun Jahre später zog es ihn zurück in die indische Heimat. Seit 1986 ist er Executive Chef des Taj Mahal Palace and Tower Hotels in Mumbai. Er leitet unter anderem die Spezialitäten-Restaurants „Golden Dragon“ (das erste Szechuan-Restaurant Indiens) und „Zodiac Grill“, das 1989 unter seiner Regie eröffnete. Das Design-Restaurant, in dem europäisch-mediterrane Küche zelebriert wird, wurde von der Hotel & Food Service Hospitality (H&FS), Indiens bedeutendstem Gastronomie-Gremium, zum besten westlichen Restaurant des Landes gewählt.
Besonders beeindruckend ist Hemant Oberois Findigkeit in der Entwicklung neuer Restaurant-Konzepte: Nach dem Zodiac Grill (eröffnet 1989) entwickelte er das Konzept für die „Cal-Indian Cuisine“ der Apollo Bar (eröffnet 1996), eine Kombination aus indischer und kalifornischer Küche. Auch das Side Wok (eröffnet 1999), ein pan-asiatisches Restaurant mit offenem Küchenbereich in Mumbai, wurde von Hemant Oberoi konzipiert. Ein weitere Kreation Hemant Oberois ist SOUK, das Dachrestaurant des Taj Mahal Palace and Tower, in dem Gerichte des Mittleren Ostens serviert werden.
Ein besonderes Tribut an die indische Küche sind die „Masala“ Restaurants. Hemant Oberoi und sein Team sind regelmäßig in ganz Indien unterwegs, um neue Eindrücke zu sammeln und die Aromen Indiens zu studieren. Das Resultat dieser Recherchen sind einzigartige Restaurants, die Indien erstmals auch ein kulinarisches Profil verleihen. Derzeit sind dies das Masala Kraft im Taj Mahal Palace & Tower, Mumbai und im Taj West End, Bangalore, das Masala Bay im Taj Lands End, Mumbai sowie das Masala Art im Taj Palace Hotel in Delhi.
Neuster Coup Oberois ist VARQ im Taj Mahal Hotel in Delhi. VARQ sind Blätter aus essbarem Blattgold, mit denen in Indien besondere Speisen zu besonderen Anlässen verziert werden. Ein solch besonderer Anlass ist ein Dinner im VARQ. Nach dem Motto „East meets West“ werden typisch westliche Zutaten auf indische Art zu neuen kulinarischen Kostbarkeiten verarbeitet.

De Liste der prominenten Gäste, für die Hemant Oberoi schon gekocht hat, ist lang. Den indischen Premierminister begleitete er nach Großbritannien, USA, Japan, Singapur und auf die Malediven. Für ein Dinner des japanischen Kronprinzen flog er nach Tokio. Er richtete Bill Clintons Empfänge im Taj Mahal Palace and Tower Mumbai aus und kochte für Prince Charles, John Major und Margaret Thatcher. Auch Cindy Crawford, Zubin Mehta, Pierre Trudeau und Jaques Chirac waren zu Gast bei Hemant Oberoi. Seit Mai 2005 kocht Hemant Oberoi ein delikates indisches Menü für die First- und Business Class-Passagiere der Lufthansa auf ihrem Flug von Frankfurt/München nach Neu Delhi. Auch in Deutschland ist Hemant Oberoi regelmäßig zu Gast, zum Beispiel bei großen Gala Events wie „Menschen in Europa“ 2008 oder der „Olympiade der Köche“ 2008 in Erfurt
Als Head Chef der Taj Luxury Hotels ist Hemant Oberoi verantwortlich für rund 250 Chefs – ein hoch motiviertes, kreatives Team, das den Namen Taj zum Inbegriff der zeitgemäßen indischen Gourmetküche macht.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.