Die Angebote der Berliner Hotellerie sind unschlagbar

Karten für ein ausverkauftes Konzert der Berliner Philharmoniker? Ein „eigener“ Porsche für private Touren durch die deutsche Hauptstadt? Oder Hammer und Meißel, um 23 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer noch einmal als „Mauerspecht“ tätig zu werden? – Die Berliner Hotellerie macht fast alles möglich und lockt mit außergewöhnlichen Angeboten Gäste in die deutsche Hauptstadt.

Wer joggt schon gerne allein, noch dazu in einer fremden Stadt? Im Regent Berlin können die Gäste des Hauses einen ganz besonderen Service in Anspruch nehmen: Ein versierter Triathlet, Head Concierge Stephan Mehlhorn, begleitet sie beim Laufen durch Berlin und zeigt ihnen die schönsten Strecken. Ob nachts über den Kurfürstendamm oder bei Sonnenaufgang an der Spree entlang: Der Concierge erfüllt auch individuelle Wünsche und berät seine sportaffinen Gäste.
Personal-Shopper für Mutter und Tochter

Eine besondere Beratung bekommt auch der Gast im The Ritz-Carlton Berlin, das neuerdings exklusive Arrangements für „Vater und Sohn“ oder „Mutter und Tochter“ breit hält. Denn ein Personal-Shopper ist ein wichtiger Bestandteil des „Erlebniswochenendes“ für große und kleine Frauen. Bei einer ausgiebigen Einkaufstour durch das KadeWe steht der Einkaufsberater mit Rat und Tat zur Seite und hilft, die passenden Kleider, Schuhe und Accessoires zu finden. Außerdem enthalten im Paket „Mutter und Tochter“: Ein „Rendezvous“ mit George Clooney (in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett), ein Besuch des Kleintiergeheges im Zoologischen Garten und zwei Übernachtungen im Superior Room inklusive Frühstück. Bei einem traditionellen englischen Afternoon Tea in der Lobby des Grandhotels können Mutter und Tochter das Wochenende anschließend gemeinsam ausklingen lassen. Ganz ladylike.

Das ungewöhnliche Angebot für „Vater und Sohn“ wiederum setzt weniger auf Luxus und mehr auf Abenteuer und Aktion: So dürfen sich die „Herren“ in der Brasserie Desbrosses des Hotels als Nachwuchsbäcker an süßen Waffeln versuchen und an einem Cocktailworkshop teilnehmen. Außerdem kann im Legoland Discovery Center nach Herzenslust gebaut werden. Eine private Kinovorstellung im eigenen Hotelzimmer ist im Arrangement „Vater und Sohn“ ebenfalls enthalten.
Im Hotel einen Love-Song aufnehmen

Doch auch andere Zielgruppen lockt die Berliner Hotellerie mit besonderen Angeboten: Verliebte beispielsweise sind im nhow Berlin an der richtigen Adresse. Denn: Was gibt es romantischeres als seinem Partner einen Love-Song zu schenken? Im „Angebot für Verliebte“, das bis zum 31.07.2012 gebucht werden kann, ist die einstündige Aufnahme eines Songs in den Tonstudios des Hauses – unter professioneller Anleitung – enthalten. Außerdem geboten werden zwei Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück, ein Drei-Gang-Dinner und ein Shuttleservice mit dem hoteleigenen Phaeton. Im übrigen ist das Music- und Lifestylehotel schon allein seiner Farbe wegen das ideale Liebesnest: Star-Designer Karim Rashid hat eine Vorliebe für Pink und so zieht sich die Farbe quer durch das Hotel.

Nicht durchgängig pink aber in jedem Fall „Women-friendly“ sind die besonderen Zimmer, mit denen das Leonardo Royal Hotel Berlin seit neuestem für sich wirbt. Schönheit, Entspannung, Genuss und Wohlfühlen stehen hier im Vordergrund. Zur Ladylike Ausstattung gehören – neben dem besonderen Design der Zimmer – ein großer Schminkbereich, Blumen, ausgewählte Zeitschriften, Prosecco, Wärmesocken, ein flauschiger Bademantel und ein spezielles Minibarsortiment (u.a. mit Gelbrille und Beautydrinks). Außerdem können sich die Besucherinnen besondere Fitness- und Lightprodukte bestellen oder ein Reinigungs- & Entspannungsmasken-Menü ordern. Durchgeführt wird der Room-Service übrigens ausschließlich von weibllichen Mitarbeitern – damit sich die weiblichen Gäste bei ihren Beautytreatments ganz entspannen können.
Mit dem Porsche Panamera Berlin erkunden

Entspannung? Entschleunigung? Nein Be-Schleunigung lautet das Stichwort, mit dem das Hotel de Rome neuerdings seine Gäste umwirbt. Denn als besonderen Service stellt das Haus seinen Gästen ab sofort einen Porsche Panamera zur Verfügung. Zum Selberfahren. Die rasante Luxuslimousine steht rund um die Uhr bereit und kann von Hotelgästen gleich nach dem Check-In zu einer Ausfahrt durch die deutsche Hauptstadt genutzt werden. Ohne Aufpreis zur Hotelübernachtung.

Mit einem exklusiven Angebot macht auch das Hotel Adlon von sich reden: Wer sich in eine der drei Präsidentensuiten des Hotels – mit Blick auf Brandenburger Tor oder Potsdamer Platz – einbucht, bekommt anschließend jeden Wunsch von einem eigenen Butler erfüllt. Dieser bügelt die Zeitungen (damit sich der Gast beim Umblättern seine Hände nicht mit Druckerschwärze beschmutzt), begleitet zu Terminen oder zum Museum, mixt Cocktails oder übernimmt zum Beispiel das „richtige“ Packen des Koffers. Ganz stilecht mit Seidenpapier zwischen den Hemden. Was will man mehr?

Sir Simon Rattle in Aktion erleben
Karten für die Berliner Philharmoniker? Wenn gar nichts mehr geht und das Konzert längst ausverkauft ist, haben Gäste, die im Grand Hyatt Hotel logieren, die besten Chancen. Denn das Fünf-Sterne-Haus am Potsdamer Platz ist offizielles Partnerhotel der Berliner Philharmoniker, so dass der Gast über den Concierge des Hauses auch auf sehr begehrte Tickets Zugriff hat. Außerdem können Gäste einen Blick hinter die Kulissen der Philharmonie werfen oder eine Generalprobe des Stardirigenten Sir Simon Rattle besuchen.

Wer sich weniger für Musik und mehr für Geschichte interessiert sollte sich ein Zimmer im Westin Grand Hotel nehmen. Schließlich lockt das Luxushotel mit einem einmaligen Arrangement, das an den Fall der Berliner Mauer vor 23 Jahren erinnert: Ein 2,7 Tonnen schweres Mauerstück steht vor der Luxusherberge in der Friedrichstraße und darf von Gästen mit Hammer und Meißel „bearbeitet“ werden. Anschließend erhält der „Mauerspecht“ ein Foto zur Erinnerung sowie ein Echtheitszertifikat für sein heraus geklopftes Mauerstück. Ebenfalls im Arangement enthalten sind u.a. zwei Übernachtungen mit Westin SuperFoods Frühstücksbuffet und ein Berliner Mauerstadtplan. Außerdem erwarten den Gast eine Berliner Currywurst und ein Glas Champagner – zur Stärkung nach dem Meißeln.

Hotels findet man sehr günstig bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.