Michel Rinkert

 

Michel Rinkert
CARLS an der Elbphilharmonie
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

http://www.carls-brasserie.de/

Auszeichnung 2011  

1,5 Feinschmecker Punkte 

 

Name:
Rinkert
Vorname:
Michel
Geburtstag:
09.05.1972
Geburtsort:
Weissenburg im Elsass
Wohnort:
Seevetal


Stationen  

Stationen

CARLS, Hamburg

Kempinski Hotel in Gravenbruch, Frankfurt
Apples Restaurant & Bar, Hamburg

Restaurant Pavillon Ledoyen
Restaurant Le Jardin du Royal Monceau
Restaurant Maxim’s, Paris

Interview  

  1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
    Genießen sollte mit Freude und Spaß haben zusammen hängen. Der Respekt vor dem Produkt und der Leistung der Menschen die dahinter stehen ist auch sehr wichtig.
  2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
    Christophe Pelé – Sternekoch in Paris.
  3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
    Gerne mit Carla Bruni zu Thomas Keller in das Restaurant „French Laundry“ – aber natürlich hat meine Frau Vorrang.
  4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
    Kabeljau – auf der Haut gebraten mit zerdrückten Artischocken und Trüffel.
  5. Ihr Hauptcharakterzug?
    Spontaneität, teilweise impulsiv – schaue aber immer, dass die Harmonie stimmt.
  6. Ihr Motto?
    „Kocht mit Liebe!“
  7. Ihr Lieblingsgericht?
    Sauerkraut von Mama – mit Meerrettichsauce, Räucherwürstchen und Speck.
  8. Was essen Sie überhaupt nicht?
    Ganz extreme asiatische Speisen – aber eigentlich probiere ich alles!
  9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
    Tomaten und Käse
  10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
    Flammkuchen
  11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
    Helmut Schmidt
  12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
    Aal mit Rührei und Schwarzbrot.
  13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
    Da kann ich mich schwer festlegen.
  14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
    Gerne einen typischen Spanier in Galizien.
  15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
    Sternekoch Bruno Cirino
  16. Der ideale Chef muss wie sein?
    Nahe am Team, Psychologe, offen für Neues und sein Team sollte er mit einbeziehen.
  17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
    Er muss wissen wo der Chef hin will, ein Organisationstalent – einfach die perfekte Ergänzung zum Chef sein.
  18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
    Wenn die Köche Potential haben, stehe ich voll hinter denen und akzeptiere auch mal einen Fehler.
  19. Ihr größter Fehler?
    Manchmal fällt es mir schwer Dinge im Gespräch auf den Punkt zu bringen .Hier tritt wohl mein französisches Temperament zu Tage. 
  20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
    Gleichgewicht und Harmonie – sie sind wichtig für das Team. Ich arbeite gern mit Frauen zusammen. Sie haben eine gewisse „Treue“, sind feinfühliger, sauberer und haben tolle Ideen.
  21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
    Normandie – aber es gibt auch in Deutschland so wundervolle Ecken.
  22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
    Peru
  23. Ihr Lieblingsgetränk?
    Kaffee und ein leckeres „Feierabend-Pils“!
  24. Ihr Lieblingswein?
    Riesling aus dem Elsass
  25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
    Zu besonderen Anlässen – erst vor vier Wochen zur Geburt meines Sohnes.
  26. Ihre heimliche Leidenschaft?
    Ich lese gerne – komme aber zu selten dazu.
  27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    Haus und Garten
  28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
    Illuminati von Dan Brown
  29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
    Gute Hundert
  30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
    Der Clan der Sizilianer mit Alain Delon.
  31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
    Wenn man sich ein Jahr lang nicht sieht und dann aber trotzdem alles wie früher ist!
  32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
    Das ist das wichtigste! Ich will den Hintergrund des Produktes kennen und verstehen.
  33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
    Bei Bruno Cirino war ich auf dem Fischposten. Ich habe den Teller zum Pass gegeben. Dieser kam sofort zurück auf meinem Posten geflogen – bei der Rotbarbe war die Garstufe nicht richtig!
  34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
    Mit meinen Pariser Kollegen
Jens Darsow / kulinarisches Interviews http://www.kulinarisches-interview.de/ 

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.