Deutscher Gastronomiepreis 2011

Jury nominiert sechs Kandidaten – Je drei Nominierte für die Kategorien „Food“ und „Beverage“ hoffen bei der Verleihung im Februar 2012 auf Deutschlands wichtigste Gastronomie-Auszeichnung

Die im Wettbewerb um den Deutschen Gastronomiepreis 2011 nominierten Gastronomen stehen fest: Aus mehr als 60 qualifizierten Bewerbungen hat die Preisjury am vergangenen Montag sechs Kandidaten ausgewählt. In ihrer Sitzung im Frankfurter Welcome Hotel entschieden sich die unabhängigen Juroren – alle Branchenexperten – in der Kategorie Beverage für Jorgos Lazaridis, „H1 Club & Lounge“ in Hamburg, Rik Verweyen, „Solar Sky Lounge“ in Berlin, und Peter Weide, „Vielmeer“ in Kühlungsborn. Die Nominierten für den Bereich Food sind Osvaldo Ferilli, „SILO 16“ in Harburg, Olaf Feuerstein, Bullerjahn im alten Rathaus“ in Göttingen, und Claudia Stern, „Vintage“ in Köln.

Mit der Ehrung der Preisträger in den beiden Kategorien werden die Jury und die Warsteiner Brauerei bei der Preisverleihung am 6. Februar 2012 in Düsseldorf auch wieder eine Persönlichkeit für ihre herausragenden Verdienste um das Gastgewerbe auszeichnen. Nach Prof. Dr. h.c. Alfred Biolek und der renommierten Fachjournalistin Gretel Weiß ein Jahr darauf erhält in diesem Jahr ein Düsseldorfer Gastronomie-Unternehmer den „Warsteiner Preis“ für sein Lebenswerk. „Ich kann nur sagen, er ist einer der Großen der gesamten Branche“, verrät Lothar Menge, Vertriebsdirektor Gastronomie der Warsteiner Gruppe. „Er leitet in zweiter Familiengeneration seit mehr als 20 Jahren mit Leib und Seele sein Familienunternehmen. Und das sehr erfolgreich“, so der Juryvorsitzende.

Weitere Informationen zum Deutschen Gastronomiepreis der Warsteiner Gruppe, zur Historie der Branchenauszeichnung sowie Informationen zur Bewerbung einschließlich der Teilnahmevoraussetzungen sind abrufbar unter www.warsteiner-preis.de


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.