alfredissimo!

Dass sie Schauspielerin werden wollte, wusste Tina Ruland schon als kleines Mädchen. Der Erfolg ließ denn auch nicht lange auf sich warten: Als blonde Friseurin Uschi spielte sie 1991 neben Til Schweiger im Kassenschlager ‚Manta Manta‘ und hatte damit ihren großen Durchbruch. Locker-leichte Unterhaltung ist ihre Spezialität geblieben, in diesem Fach war die Kölnerin, die ihre Schauspielausbildung in Köln und New York absolvierte, viel zu sehen, zumeist im Fernsehen, in Filmen wie ‚Rivalinnen der Liebe‘, ‚Verführung in sechs Gängen‘, in Krimiserien oder beispielsweise in der mit dem Bambi ausgezeichneten Familienserie ‚Nicht von schlechten Eltern‘. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn lebt die blonde Schauspielerin abwechselnd in Travemünde und in Köln. Das Essen, das sie Alfred Biolek kredenzt, wurde jedoch inspiriert durch ihr geliebtes Urlaubsdomizil in der Karibik.

Tina Ruland kocht ‚Barbados-Allerlei‘, Alfred Biolek serviert ein gratiniertes Apfeldessert.

WDR, Samstag, heute, 17:20 – 17:50 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.