Sparschwein mit Historie

Mit der „Sau“ zum Ziel

Im Jahr 1971 sorgte ein rosafarbener Porsche 917/20
beim 24 Stunden Rennen von Le Man für eine Sensation. 40 Jahre später hilft
das dem Fahrzeug nachempfundene Sparschwein der Porsche Design Driver’s
Selection bei der Verwirklichung der eigenen Wünsche.

Der 917/20 verkörpert den Versuch die Vorteile der Kurzheck- und
Langheckversion des legendären Rennsportwagens vom Typ 917 zu verbinden. Im
Vortraining schaffte das Fahrzeug die Sensation und gewann, obwohl völlig
unerprobt. Im Hauptrennen fiel der 917/20 an fünfter Stelle liegend, kurz
vor Schluss durch einen Unfall aus. In bester Erinnerung bleibt der 600 PS
starke Bolide aufgrund seiner fantasievollen Lackierung: Porsche-Designer
Anatole Lapine verpasste dem Wagen eine rosafarbene Basis und beschriftete
die einzelnen Partien gemäß den Fleischpartien eines Borstentiers, was zum
Spitznamen „Sau“ führte.

40 Jahre später erhebt die Driver’s Selection diesen ganz besonderen
Sportwagen zu neuen Ehren. Die „Sparsau 917“ hält sich detailgetreu an das
auffällige Original-Design des 917/20, ist aus Keramik gefertigt und
besitzt eine abschließbare Öffnung. So lassen sich außergewöhnliche und
individuelle Träume verwirklichen. Egal ob für Groß oder Klein. Eben ganz
nach dem Vorbild von 1971.


Die Produkte der Porsche Design Driver’s Selection sind in den weltweiten
Porsche-Zentren und – mit Ausnahme der Uhren – im Internet unter
www.porsche.com/shop erhältlich. Nicht alle Produkte sind weltweit
verfügbar.

Die berühmten CHROMA Messer, Design F.A. Porsche, sind über www.kochmesser.de zu beziehen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.