Boulette a la Achim Schwekendiek


 Frikadellen sind und bleiben ein Lieblingsgericht der Deutschen. Variantenreich, einfach gemacht, relativ lange aufzubewahren und sie schmecken kalt oder warm einfach lecker. Wir Deutschen haben viele Namen für dieses tolle Gericht. „Buletten“ nennt man sie im Norden, „Fleischpflanzerl“ in Bayern und Fleischbällchen ruft man sie, wenn man die kleinere Ausführung macht, aber für die meisten bleiben sie einfach die guten alten Frikadellen.

Hier eine leckere Rezept-Idee von Sternekoch Achim Schwekendiek:

Frikadelle im Glas

für 4 Personen

1 EL gehackte Petersilie
4 Stck Pancetta in Scheiben
150 g Kartoffeln
250 g frische Steinpilze
4 Zweig Thymian
4 EL Dijonsenf
2 Eier
1 Schalotte
100 ml Milch 3,8%
80 g Weissbrot
500 g Hackfleisch gemischt

Zubereitung

1. Für die Frikadellen das Weißbrot in Würfel schneiden. Die Brotwürfel in eine Schüssel geben, die Milch darübergießen und zugedeckt ziehen lassen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.100g Steinpilze ebenfalls in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten- und Steinpilzwürfel darin bei milder Hitze glasig dünsten.

2. Die Eier mit Salz, Pfeffer und dem Senf verquirlen. Das Hackfleisch in einer Schüssel mit dem eingeweichten Brot, den verquirlten Eiern, den Zwiebelwürfeln, Steinpilzen, gezupften Thymian und der Petersilie gut mischen.

3. Die Weckgläser mit einer Pancettascheibe auslegen und die Frikadellenmasse hineindrücken. Bei 200°C im Ofen 15 Minuten backen.

4. So lassen sie sich gut aufbewahren.

5. Vor dem Servieren die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Kochen. Nun die restlichen Steinpilze würfeln und anbraten. Die Kartoffelwürfel zugeben und als Ragout auf die Frikadellen geben.

Wie viel Profiköche arbeitet auch der Sternekoch Achim Schwekendiek mit CHROMA type301 Kochmesser, den besten laut http://testfakta.se/ Test im Märt 2011.  

weitere Rezepte auf http://starcookers.de/

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.