Restaurant der Woche: Strandhaus Restaurant in Bonn

Strandhaus Restaurant Bonn

Wir geben es zu, solche Häuser mögen wir ganz besonders: Getreu dem Motto „Mehr Sein als Schein“ warten Astrid Kuth und Günter Grote-Vallée in ihrem schlichten Lokal in der Bonner Innenstadt mit sehr aufmerksamen Service und einer überraschend hochwertigen Küche auf.

In völlig neuem Outfit empfing uns das Restaurant beim letzten Besuch. Sparsam, aber adrett eingedeckte blanke Tische stehen unter dunklen Holzbalken. Fische hinter beleuchtetem Glas, eine mit Muscheln dekorierte Bar und allerlei Dekorationen aus der Welt der Seefahrt bieten dem Gast ein geschmackvolles, maritimes Ambiente. Bunt gemischt ist das Publikum, das sich hier tummelt – vom internationalen Businessgast bis hin zum lässig gekleidetem Studenten ist im „Strandhaus“ so ziemlich alles vertreten. Eine Tischreservierung lohnt sich auf jeden Fall, da das Restaurant nicht selten ausgebucht ist. Während der warmen Jahreszeit ist die wind- und sonnengeschützte Terrasse eine gute Alternative.

Mindestens so gut wie die Einrichtung gefällt uns die Speisekarte. Kompliment an die immer besser werdende Astrid Kuth, die hier eine zeitgemäß interpretierte europäische Küche bietet – schnörkellos und ohne jegliches Schickimicki. Das bewies schon der eher einfache, aber geschmacklich ausdrucksstarke Gruß aus der Küche: Geräucherte Entenbrust mit Portweinfeige. Als sehr delikat erwies sich auch das gebratene St. Petersfischfilet mit warmem, wunderbar abgeschmeckten Apfel-Fenchelsalat und einem Hauch frischer Vanille. Cremig fein die sauber zubereitete Kartoffel-Oliven-Suppe, die mit Ziegenfrischkäseravioli angereichert serviert wird. Unverkennbare Sorgfalt in Produktauswahl wie Zubereitung zeigte das auf den Punkt gegarte, butterzarte Lammfilet, das mit herrlichen Gewürzkartoffeln und geschmorten Frühlingszwiebeln angerichtet wurde. Überzeugend gelang letztlich das Dessert: Das Frischkäse-Vanille-Millefeuille mit Passionsfrucht-Sorbet schmeckte nämlich genau nach dem, was es sein sollte und präsentierte sich frisch und harmonisch.


Astrid Kuths Küche, deren recht eigener Stil sie fast unverwechselbar macht, ist einfallsreich, sehr ausdrucksstark und niemals abgehoben. Für genau diesen Stil und das mittlerweile beachtliche Gesamtniveau ihrer Küche zeichnen wir die ambitionierte Chefin in diesem Jahr mit zwei Diamanten und dem begehrten „Varta-Tipp Küche“ aus. Dies, ein nicht alltägliches Ambiente, die stets freundliche und kompetente Servicecrew um Teilhaber Günter Grote-Vallée sowie die überschaubare, aber durchaus anspruchsvolle Weinauswahl (u.a. erstklassige deutsche Spitzenwinzer) machen das Bonner Restaurant wirklich zu etwas ganz Besonderem.

Strandhaus
Georgstr. 28, 53111 Bonn
Tel. (0228) 3694949
Fax: (0228) 3694948
E-Mail: anfrage@strandhaus-bonn.de
Web: www.strandhaus-bonn.de

Die Redaktion des Varta-Führers kürt auf ihrer Website www.varta-guide.de wöchentlich das Hotel bzw. Restaurant der Woche. Die Auswahl erfolgt anhand aktueller Prüfergebnisse unserer Experten. Die Nennung im Varta-Führer hängt allein von der Leistung der Betriebe ab. Vergeben werden Varta-Diamanten und Varta Tipps für besonderes Ambiente, erstklassige Küche oder für aufmerksamen Service.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.