André Stolle

Erster Michelin-Stern für das Gourmetrestaurant „Marco Polo“ im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven – Küchenchef André Stolle erhält Stern für seine „Neue nordische Küche légère“ – „Marco Polo“ einziges neues Ein-Sterne-Restaurant in Niedersachen

Das Gourmetrestaurant „Marco Polo“ im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven ist ab sofort ein Sternerestaurant: Küchenchef André Stolle hat sich im „Marco Polo“ seinen ersten Michelin-Stern in Niedersachsen erkocht. Mit seinem Küchenkonzept der „Neuen nordischen Küche légère“ überzeugte Stolle die Gourmetexperten des Guide Michelin 2011. Durch die Auszeichnung steigt das Vier-Sterne-Superior-Hotel zu den wenigen Adressen in der Region mit einem Sternerestaurant auf.

Ausdruck der Hotelphilosophie
Das COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven hat es damit innerhalb von nur anderthalb Jahren – die Eröffnung war im April 2009 – mit Stolle in den kulinarischen Sternenhimmel geschafft. Das „Marco Polo“ ist im Umkreis von rund 60 Kilometern das einzige Restaurant mit einem Michelin-Stern. „Wir freuen uns sehr für André und sind stolz auf die Auszeichnung. Sie bestätigt unseren Anspruch, zu den ersten Gourmetadressen an der Nordsee zu gehören“, so Matthias Golze, Direktor im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven. Golze betonte, dass ein Gourmetrestaurant und ein Spitzenkoch wie Stolle Ausdruck der Hotelgruppenphilosophie sind: „Die COLUMBIA Hotels & Resorts haben den Anspruch, in jedem ihrer Häuser höchste kulinarische Ansprüche zu erfüllen und sich durch Qualität und Kreativität ihrer Gourmetrestaurants von anderen Häusern abzuheben. Mit dem ersten Michelin-Stern erfüllen wir diese Philosophie zu 100 Prozent.“

Alles dreht sich um die Nordsee
Stolle entwickelt sein Küchenkonzept, anfangs mit regionalem Schwerpunkt und traditionellen norddeutschen Elementen, laufend weiter. „Hinter der ‚Neuen nordischen Küche légère’ steht der Gedanke, die Internationalität in der eigenen Region zu finden. Produkte aus der Nordsee oder den angrenzenden Regionen bilden dabei immer den Mittelpunkt“, so der Chef de Cuisine. Stolle steht für subtil verfeinerte regionale Kompositionen, ergänzt um nordische Erzeugnisse und Techniken. So serviert er als einer der wenigen Köche in Deutschland Gotland-Trüffel aus Schweden. Kieler Sprotten – ungewöhnlich für die Gourmetküche – untermalen einen Steinbutt. Ob Dorschrogen-Creme, Aquavit-Möhren oder Rentierrücken mit Lakritz-Akzenten: Die Neuinterpretationen maritimer Klassiker sind handwerklich hervorragend und eine Hommage an die nordischen Länder und deren Traditionen.

Weitere exzellente Gourmet- und Hotelbewertungen
Neben den Testern des Guide Michelin überzeugten das Gourmetrestaurant und das Hotel auch weitere maßgebliche Bewertungsorgane: „Der Feinschmecker“ vergab an das „Marco Polo“ zwei FF, der Aral-Schlemmeratlas zweieinhalb Bestecke, der Varta-Führer drei Diamanten und „Der große Restaurant & Hotel Guide“ von Bertelsmann drei Hauben. Das COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven wurde im Aral-Schlummeratlas und im Bertelsmann-Guide mit vier Sternen sowie im Varta-Führer mit drei Diamanten ausgezeichnet.

Erstklassiger Werdegang
André Stolle absolvierte seine Ausbildung bei Meisterköchen wie Jean-Claude Bourgueil, Jörg Müller oder Joachim Wissler und schaffte es innerhalb kürzester Zeit in den kulinarischen Sternenhimmel. Im Romantik-Hotel „Altes Gymnasium“ in Husum erkochte er sich 2005 seinen ersten Michelin-Stern. 2006 verlieh ihm der Gault Millau 16 Punkte. 2007 wechselte der heute 35-Jährige an den Bodensee in das ebenfalls mit einem Stern dekorierte Restaurant des Romantik-Hotels „Residenz am See“ in Meersburg. Seit 2009 ist das „Marco Polo“ im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven seine Wirkungsstätte.

Alle Michelin Sterne Restaurants sehen Sie hier:
www.gourmet-report.de/artikel/336713/Die-Sterne-Restaurants-Deutschland-2011/

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.