Johann Lafer forscht für eine kulinarische Schülerverpflegung

Johann Lafer forscht und lehrt für eine kulinarische Schülerverpflegung

Auf der didacta 2010 in Köln gibt Johann Lafer am 17.03. um 10.00 Uhr am Gemeinschaftsstand von Wirtschaft und Wissenschaft der Hochschule Fulda und Universität Gießen in der Halle6 C-080/D-081 eine Pressekonferenz und wird über seine Zusammenarbeit mit Deutschen Hochschulen im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Ansatzes für genussvolle Schülerverpflegung und Schuloecotrophologie informieren.

Der Sternekoch will gemeinsam mit den Hochschulen an der Ausbildung von Multiplikatoren der Ernährungsbildung und Verpflegungsmanagern für Schülerverpflegung ansetzen, um mehr Genuss und Qualität in die Schulverpflegung zu bringen. Gemeinsam mit einem Forschungsteam unter Leitung von Prof. Dr. habil Georg Koscielny von der Hochschule Fulda soll ein modernes wirtschaftliches Verpflegungsangebot entstehen, dass den Wünschen und Bedürfnissen der Schüler verschiedener Altersgruppen entspricht. Ausgangspunkt bildet dabei der systemgastronomische Ansatz „take54you – Dein Schulbistro“. Rezepte und Gerichte werden durch das Team Lafer entwickelt und optimiert und in den Schulen auf Akzeptanz bei den Schülern geprüft.

Darüber hinaus wird sich Johann Lafer ab dem Sommersemester 2010 an der Hochschule Fulda in die Qualifizierung von Schuloecotrophologen einbinden und bei der Entwicklung und dem Aufbau eines wissenschaftlichen Zentrums für Catering – Management – Kulinaristik mitwirken. Hier sollen zukünftig Schuloecotrophologen in einer modernen Entwicklungsküche und Lehrküche für den Einsatz in den Schulen qualifiziert werden. In enger Verbindung mit dem Großkücheneinrichter Pentagastgruppe, der REWE, Neff und Silit sowie einem breiten Kreis von namhaften Herstellern der Küchenindustrie wie Blanco, Rational, Frima, Winterhalter, Viessmann und Kronen konnte die Hochschule diese Einrichtung schaffen. Finanziert durch ein Bundesforschungsprojekt sind bereits die ersten Erfahrungen in verschiedenen Modellschulen in Hessen gemacht worden. Erste Schulen in NRW sollen nach den Sommerferien 2010 hinzu kommen.

Das in Deutschland einmalige Gemeinschaftsprojekt von Wirtschaft und Wissenschaft wird sich auf einem 100 qm –Stand präsentieren, um neue Schulen, Förderer und Kooperationspartner für die Umsetzung des Konzeptes zu werben. In einem take54you-life-Bistro wird gekocht, gebrutzelt und gezeigt, wie Schülerverpflegung in Zukunft aussehen und schmecken sollte. Im Schulbisto, eingerichtet mit der innovativen Möbelserie „modern learning“ soll „modern eating“ praktiziert werden. „Wir zeigen, wie Schülerverpflegung mit System optimal produziert werden kann und erklären den Besuchern wie das Zusammenspiel von Ernährungsbildung und Schülerverpflegung zukünftig aussehen sollte.“

Schuloecotrophologinnen werden täglich in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr mit Kölner Schulkindern kochen und zeigen an der brasialinischen Küche ein Beispiel für Ernährungsbildung aus dem Programm „In 80 Gerichten um die Welt“.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (3 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.