Caviar Creator pleite

700 kg Kaviar muss der Insolvenzverwalter kurzfristig verkaufen

Er wollte eine gigantische Kaviar-Produktion aufziehen – doch jetzt musste der Hersteller Caviar Creator für seine Anlage in Vorpommern Insolvenz anmelden. Die Firma hatte schon oft für Furore gesorgt, nun werden dringend Käufer für 700 Kilogramm Fischeier gesucht.

Die Firma suchte in der Vergangenheit immer wieder private Anleger. Als Werbefigur wurde die Ikone der deutschen Kochkunst verpflichtet. Das Geld der Anleger sowie sehr viel Fördergeld von Mecklenburg-Vorpommern ist perdu. Was aus den 28.000 Stören wird, ist offen. Hoffen wir, dass der rührige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff aus Potsdam eine für den Steuerzahler gute Lösung findet. Bisher verkaufte Graf Brockdorf selber 5o kg Kaviar an Restaurants.

Caviar Creator sorget schon öfter für Negativ-Schlagzeilen: www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,663137,00.html


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.