Charoluxe lädt in die Champagne ein

Charoluxe lädt in die Champagne ein

Wie kann man Endverbraucher von den Besonderheiten seines Produktes
am besten überzeugen? Der Charoluxe Club und die saarländische
Handelskette Globus, die in 36 Filialen das französische Premiumrindfleisch
führt, luden 20 Gewinner eines Charoluxe-Gewinnspiels nach
Frankreich in die Region Champagne ein. Vor Ort erlebten die Besucher
die besondere Qualität und die hohen Sicherheitsstandards des französischen
Markenfleischprogramms – und waren begeistert!

Neben dem berühmten Schaumwein ist die Champagne auch eine der größten
landwirtschaftlichen Regionen Frankreichs. Perfekte Vorraussetzungen für
die Aufzucht und Mast der französischen Charolais-Rinder, deren zartes
Fleisch in Deutschland unter der Marke Charoluxe vertrieben wird.
Auf dem Programm der zweitägigen Endverbraucherreise standen der Besuch
eines familiär geführten Aufzuchtbetriebes und einer Mästerei für Jungbullen
in der Nähe von Troyes. Besonders der persönliche Einsatz der Verantwortlichen
vor Ort und der Respekt gegenüber den Tieren überzeugten die
Besucher aus Deutschland. Sie konnten selbst mit ansehen, dass die im Lastenheft
von Charoluxe verankerten Grundsätze zum Wohlbefinden der Tiere,
der natürlichen Ernährung und der ständigen Kontrollen in allen Bereichen
garantiert und fortwährend umgesetzt werden. Der Tierpass und die Ohrmarken,
die jedes Tier bei der Geburt erhält, sorgen dabei für eine lückenlose
Rückverfolgbarkeit. Auch beim Kauf des Fleisches in Deutschland können
somit u. a. die Geburtsherde, der Züchter und alle tierärztlichen Kontrollen

genauestens nachverfolgt werden. Die Besucher aus Deutschland zeigten
sich einstimmig begeistert über das Bemühung um eine artgerechte Tierhaltung
und die sorgfältigen Kontrollen der Betriebe.


Von der Aufzucht bis zur Mast
Auf den saftigen Weiden werden die Kälber bis zu ihrem neunten Lebensmonat
bei den Muttertieren gehalten. Denn das beste Futter für die Jungtiere sind
Muttermilch und frisches Gras. Die älteren Tiere leben in geräumigen, mit frischem
Stroh ausgelegten, halboffenen und dadurch gut gelüfteten Laufställen.
Ihr Futter stammt zum größten Teil aus der Region. Durch die regelmäßige
Bewegung wird das Fleisch zart und besonders fein marmoriert – für Kenner
ein Zeichen für hohe Qualität und besonderen Fleischgeschmack.

Die muskulösen Jungbullen kommen im Alter von mindestens 18 Monaten
zum nächstgelegenen Schlachthof, um die Transportzeit und den Stress der
Tiere auf ein Minimum zu reduzieren. Von dort aus wird das Fleisch für die
Marke Charoluxe entweder als Rinderhälfte im kontrollierten Kühltransport an
deutsche Metzgereien geliefert, wie es bei Globus der Fall ist, oder es reift
zugeschnitten und vakuumverpackt in den Reifelagern bis zum gewünschten
Liefertermin.

Die Marke Charoluxe
Das französische Premiumrindfleisch Charoluxe garantiert seit 1995 Sicherheit
und Rückverfolgbarkeit auf dem deutschen Markt. Für das Fleisch werden
nur französische Fleischrinder der Rasse Charolais und deren Kreuzungen
verwendet, die in Frankreich geboren, aufgezogen, gemästet und geschlachtet
wurden. Um den Erwartungen des deutschen Marktes zu genügen, bemüht
sich Charoluxe fortwährend darum, die strengen Kriterien des eigenen Lastenhefts
an die aktuellen Entwicklungen anzupassen und Vorreiter für sicheres
und genussvolles Rindfleisch zu sein. Die Handelskette Globus ist ein starker
Partner in Deutschland. Schon seit Beginn setzten die Saarländer auf die Sicherheit,
die Rückverfolgbarkeit, den besonderen Fleischgeschmack und die
gleich bleibend hohe Qualität des französischen Premiumrindfleisches Charoluxe.

Insgesamt betrug die Menge des nach Deutschland exportierten Fleisches im
vergangenen Jahr über 12.700 Tonnen.

Der Charoluxe-Club
Hinter der Marke Charoluxe stehen die Mitglieder des französischen Charoluxe-
Clubs. Der Club ist ein Zusammenschluss von sieben Firmen mit zwölf
Produktionsstätten: Bigard, Charal, JBO, Montluçon Viandes, Sicavyl, Socopa
und Soviba. Sie sorgen dafür, dass den Handelspartnern in Deutschland stets
frisches Charoluxe-Fleisch in gewohnt hoher Qualität zur Verfügung steht.

Die Mitglieder des Charoluxe-Clubs verpflichten sich, streng nach den Vorschriften
des eigenen Charoluxe-Lastenheftes zu produzieren. Nur so wird
das Produkt Charoluxe den hohen Anforderungen der Verbraucher bezüglich
Qualität, Geschmack und Sicherheit gerecht.

Die Reise für Endverbraucher in die Champagne ist einer von vielen Aktionen,
die Charoluxe für seine deutschen Handelspartner und deren Kunden umsetzt,
um die Besonderheit der Marke zu betonen.

www.charoluxe.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.