Air Berlin und Pegasus Airlines starten Zusammenarbeit

Air Berlin und Pegasus Airlines starten Zusammenarbeit

Air Berlin, Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft, und Pegasus Airlines, die größte private Fluglinie der Türkei, beginnen mit einer Zusammenarbeit. Ab heute werden auf Air Berlin und www.flypgs.com ausgewählte Flüge beider Airlines angezeigt und die Websites miteinander verlinkt. Kunden profitieren dadurch von einem erweiterten Flugangebot. So sind über das Air Berlin-Internetportal 17 zusätzliche Verbindungen von Deutschland in die Türkei und 26 innertürkische Strecken buchbar. Entscheidet sich ein Kunde für einen dieser Flüge, wird er direkt auf www.flypgs.com weitergeleitet. Umgekehrt sind bei Pegasus Airlines ausgewählte Air Berlin-Flüge innerhalb Deutschlands, in Europa und auf der Langstrecke abrufbar.

Durch die Vernetzung der Websites erschließen sich für beide Fluggesellschaften neue Potenziale in aufkommensstarken Märkten. Dazu Joachim Hunold, Vorstandsvorsitzender Air Berlin: „Wir freuen uns über die Aufnahme der Zusammenarbeit mit Pegasus Airlines. Durch die Verlinkung der Internetportale ist es Air Berlin möglich, mehr Präsenz in der Türkei zu zeigen. Pegasus Airlines profitiert im Gegenzug von einem stärkeren Zugang auf den deutschen Markt.“ Ali Sabanci, Vorstandsvorsitzender Pegasus Airlines, sagte: „Wir ergänzen uns perfekt. Pegasus Airlines hat eine starke Präsenz in der Türkei und Air Berlin ist in Deutschland stark vertreten. Beide haben wir in unseren jeweiligen Märkten die Form des Fliegens für unsere Gäste verändert. Diese Kooperation ist erst der Anfang, um unsere Gäste noch besser zu bedienen.“

Flugtickets zu buchen bei Air Berlin

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.