Christian Hartl

Christian Hartl als EURO-TOQUES CHEFKOCH berufen.
Christian Hartl, Landgasthof Bayerischer Hof,
wurde in einem feierlichen Rahmen am 12.04.2006 von Vize-Präsident
Euro-Toques Europa und Präsident Deutschland – Österreich, Ernst-Ulrich
Schassberger, zum Euro-Toques Chefkoch ernannt.

Mit Christian Hartl wurde ein kreativer Küchenmeister in den Kreis der
europäischen Spitzenköche ernannt, der sich von Beginn seiner beruflichen
Karriere an bei seinen kulinarischen Kreationen den heimischen Produkten
verpflichtet sieht und der sich immer wieder gerne von der regionalen Küche
inspirieren lässt.

Für Christian Hartl bürgen zwei „Paten“, die ernannten und ebenfalls
ausgezeichneten Euro-Toques Chefköche Konrad Geiger, Restaurant
Fürstenfelder in Fürstenfeldbruck und Karl-Heinz Bittner, Restaurant
Badische Weinstube in Bad Grönenbach die seine Qualifikation kennen und
seine Arbeit seit Jahren schätzen.

Diese Nominierung ist eine der höchsten Auszeichnungen für Spitzenköche
Europas, denn in den Kreis der Euro-Toques Chefköche kann man nur berufen
werden. Die Euro-Toques Chefköche sehen sich als Bewahrer und Hüter der
europäischen Eß- und Lebenskultur und vereinigen gegenwärtig über 4.000
Spitzenköche in ganz Europa, über 450 in Deutschland.

Der neue Euro-Toques
Chefkoch verpflichtet sich, den strengen Ehrenkodex und die
Lebensmittel-Charta der Euro-Toques Chefköche einzuhalten und dadurch die
große Tradition des Essens und Trinkens als Teil europäischer Kultur zu
fördern.

Die Europäische Union der Spitzenköche, Euro-Toques, die ihren Namen von
„toque“ (= hohe Kochmütze) ableitet, wurde 1986 auf Anregung des damaligen
EG-Präsidenten Jacques Delors unter anderem von berühmten Köchen wie Paul
Bocuse/Frankreich, Baron Pierre Romeyer/Belgien, Toni Tintinger/Luxemburg,
Juan Mari Arzak/Spanien, Gualtiero Marchesi/Italien usw. ins Leben gerufen.
Furore macht EURO-TOQUES in Deutschland seit geraumer Zeit mit der
Euro-Toques-Geschmacks-Sensibilisierung, bzw. mit der Geschmacksschule bei
der deutschen Bevölkerung in Kindergärten, Grund-, Haupt-, Realschulen und
Gymnasien.

Die „EUROPÄISCHE WOCHE DES GESCHMACKS“ sensibilisiert jährlich durch das
Engagement der Euro-Toques Chefköche über eine Million Studenten an
deutschen Hochschulen und Universitäten für unsere Nahrung.

Jährlich findet
am letzten Donnerstag im Mai das „EUROPÄISCHE KOCH-FESTIVAL“ in ganz
Deutschland mit Restaurants bzw. Gaststätten, Köche-Vereinigungen,
bäuerlichen Erzeugern, Forst- und Fischereiwirtschaft unter dem Motto
„Regionale Köstlichkeiten kulinarisch entdecken“ statt.

Immer größerer
Beliebtheit erfreut sich auch die „EURO-TOQUES TROPHY“, die Deutsche
Koch-Meisterschaft der Amateure/innen, die alle zwei Jahre ausgetragen wird.

Der neue Euro-Toques Chefkoch Christian Hartl bat die geladenen Gäste statt
Blumen und Geschenke um eine Spende zugunsten der Eurotoques-Stiftung. Der
gesammelte Betrag ist zweckgebunden und wird eingesetzt für
Euro-Toques-Geschmacksunterricht an einer Schule in Dollnstein.

www.Eurotoques.de

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.