Abrechnung mit Alfons Schuhbeck

Blogger Christian Buggisch über „Alfons Schuhbeck und gesunde Ernährung“ – Schuhbeck redet dummes Zeug und macht Reklame für McDonalds – Schuhbeck manöveriert sich immer mehr selber ins Abseits

„Manche meiner Blog-Beiträge haben eher eruptiven Charakter“, schreibt Buggisch. „Dieser hier zum Beispiel. Ich habe heute ein Radio-Interview mit Sterne-Koch Alfons Schuhbeck gehört – und bevor mein Blutdruck beunruhigende Höhen erreicht, nutze ich die kathartische Funktion dieses Blogs und lasse mal schnell Dampf ab …

Ich gebe zu, bisher habe ich Herrn Schuhbeck eher peripher wahrgenommen. Ein kochender Gute-Laune-Lausbub halt, ein Gschaftlhuber, wie man in Bayern sagt, umtriebig, clever, bodenständig. Ich vermute, er kann recht gut kochen, sonst hätte er wohl keinen Michelin-Stern, keine drei Hauben von GaultMillau und keine vier Kochlöffel vom Aral Schlemmer Atlas. Leider bleibt Koch Schuhbeck ebenso wenig bei seinen Kochlöffeln wie mancher Schuster bei seinen Leisten, sondern fühlt sich dazu berufen, Gesundheit zu predigen. Und was er da von sich gibt, ist zum Teil so erstaunlich unsinnig, dass ich mich erst gewundert, dann aber massiv darüber geärgert habe, dass ihm der öffentlich-rechtliche (also von mir finanzierte) Rundfunk eine Bühne bietet.“

Lesen Sie den gesamten Bericht von Christian Buggisch:
http://buggisch.wordpress.com/2011/11/25/der-scheinheilige-herr-schuhbeck/

Yvonne Lux und Marlon-Joel Jahn

Maritim Airport Hotel Hannover: Meisterlich im Umgang mit ausgefallenen Käsekreationen

Yvonne Lux (23) und Marlon-Joel Jahn (19) wissen, dass Sauermilchkäse mehr ist als „Handkäs mit Musik“. Dafür haben die zwei Profiköche des Maritim Airport Hotel Hannover beim großen Kochwettbewerb der Käserei Loose im KochWerk Frankfurt die Käsekrone gewonnen. Das Zweierteam aus Ausbilder (Lux) und Auszubildendem (Jahn) setzte sich souverän gegen 40 Mitstreiter durch und zauberte Deutschlands bestes Sauermilch-Menü. In vier Stunden hochpräziser Arbeit kreierten die Nachwuchstalente mit den Loose Produkten Großvaters und Mutters Leckerbissen sowie Hausmacher mit Kümmel und bewiesen ihr Profi-Niveau einer fachkundigen Jury.

„Stolz bin ich darauf, wie ideenreich die beiden jungen Köche aus der Tradition Käse eine originelle Speisenfolge kreierten. Das Ergebnis zeigt, dass wir mit den Ausbildungs-Schwerpunkten auf dem richtigen Weg sind“, so Markus Kirchner. Gurken-Radieschentartar mit Vaters Leckerbissen und Wildkräutertopping, Crème Brûlée von Mutters Leckerbissen und Sauerrahmeis oder Kartoffelbaumkuchen von Hausmacher mit Kümmel sind nur einige der Komponenten.

Für Yvonne Lux und Marlon-Joel Jahn hat sich der Einsatz allemal gelohnt, denn als Preis erwartet sie eine Reise ins schöne Paris und der Besuch in Gérard Depardieus Restaurant „La Fontaine Gaillon“.

Das Maritim Airport Hotel Hannover bildet in den klassischen Berufen Hotelfachleute und – kaufleute, Restaurantfachleute, Köche und eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik aus. Als größtes norddeutsches Tagungshotel vermittelt es seinen 91 Lehrlingen umfangreiche Fachkenntnisse in allen Bereichen ihrer Ausbildungssparte. Motivation bringt der „Maritim Pokal für Auszubildende“, den die Maritim Hotelgesellschaft jährlich für Azubis im dritten Lehrjahr ausschreibt. Am 04. Juli erhielt das Maritim am Flughafen den Ausbilder-Award 2011 vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) der Region Hannover.

World-Toques*Euro-Toques erstmalig auch auf Helgoland

World-Toques*Euro-Toques erstmalig auch auf Helgoland

Euro-Toques Sterneköche an neuer Wirkungsstätte

Euro-Toques Sterne-Maître Jens Ramke ist aus Riga zurückgekehrt
und begeistert als Chef de Cuisine die Gäste seit Kurzem im Restaurant
Rickmers Galerie im Hotel Rickmers Insulaner, Am Südstrand 2, Helgoland.

Als waschechter Norddeutscher ist er der Region immer treu geblieben. Seine
Auslandsstationen waren bevorzugt Lettland, wo er seine exquisite Kochkunst
lange Jahre unter Beweis stellte. 2004 wurde er zum Euro-Toques
Sterne-Maître berufen. Bis 2008 besuchte er die Hotelfachschule in Bremen,
um sein Wissensspektrum zu erweitern. Es folgte eine weitere Station in
Riga. Zurück in Deutschland arbeitet er nun als Chef de Cuisine im
Restaurant Rickmers Galerie.

Euro-Toques Sternekoch Stefan Madeheim hat ebenfalls seit kurzer Zeit sein
Lager auf Helgoland aufgeschlagen. Er arbeitet nun im Restaurant Sea Food,
Ling Wai 27, Helgoland.

Nach seiner Lehre arbeitete er als Souschef in Bonn, Köln, Euskirchen und
Hornbach in Feinschmecker-Restaurants der Gault Millau Punkte Skala von 13
bis 16. Ein zweijähriges Intermezzo führte ihn nach Südafrika. Dort war er
Küchenchef im Maximilans Restaurant, das zu den TOP-Ten in Afrika gehört.
Die Liebe und die Bodenständigkeit führten ihn nach Meiningen. In Köln
stellte er seine Kochkunst unter Beweis. 2007 wurde er zum Euro-Toques
Sternekoch berufen

„Jens Ramke und Stefan Madeheim bringen Tag für Tag eine ausgezeichnete
Leistung im Dienst der Gäste. Ihre kreative Kochkunst zeichnet sie aus.
World-Toques*Euro-Toques und das gesamte Netzwerk freut sich, beide an Bord
zu haben“, so Ernst-Ulrich W. Schassberger. „Die beiden stellen durch ihren
Umzug nun die nördlichste deutsche Dependence dar.“

In vielen verschiedenen Aktivitäten wie, Geschmacksschulungen,
Kochfestivals, im Schulkochclub oder Amateurkochclub, stellen die
Sterneköche das ganze Jahr ihre Kompetenz ehrenamtlich zur Verfügung.

Über 750 World-Toques*Euro-Toques Sterne-Restaurants weltweit sind bereits
zertifiziert und haben sich verpflichtet, die regionalen Traditionen in
ihrem Restaurant zu wahren und nur qualitativ hochwertige, natürlich
produzierte Lebensmittel zu verwenden. Alle zertifizierten Restaurants
findet man unter www.eurotoques.de im täglich aktualisierten
Restaurantführer als kostenlose Druckversion oder kann gegen Einsendung von
9,50 Eur inkl. Porto + Verpackung bei der Geschäftsstelle Euro-Toques erworben werden.

Hol‘ Dir den Titel „Berliner Jugendmeister 2010“

Hol‘ Dir den Titel „Berliner Jugendmeister 2010“

Christian Lohse und Billy Wagner als Gastjuroren

Hol‘ Dir den Titel! Ein Ansporn, dem im kommenden Jahr hoffentlich erneut viele Auszubildende aus Gastronomie und Hotellerie nachkommen werden.

Zum 31. Mal veranstaltet der DEHOGA Berlin gemeinsam mit der VSR Sektion Berlin, dem VKD Berlin Brandenburg, dem OSZ-Gastgewerbe und der IHK Berlin am 25./26. April 2010 die Berliner Jugendmeisterschaft in den 6 gastgewerblichen Berufen.

„Es wird für die nächste ‚Saison‘ ein paar Änderungen im Ablauf geben. Und für die Gäste haben wir uns auch etwas ausgedacht.“ kündigt Thomas Lengfelder, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Berlin, an. „Die zunehmend große Resonanz, die dieser Wettbewerb erfährt, zeugt einmal mehr von dem großen Engagement und Verantwortungsbewusstsein der Berliner Gastronomen und Hoteliers in Sachen Förderung von qualifiziertem Nachwuchs für unsere Branche.“

Nachdem in diesem Jahr der „Berliner Meisterkoch 2008“ Stefan Hartmann für die Berufsgruppe Koch/Köchin als Gastjuror fungierte, werden in 2010 zwei weitere renommierte Preisträger diese Funktion übernehmen: Wir freuen uns sehr, dass dafür der „Berliner Meisterkoch 2009“ Christian Lohse (Küchenchef im Fischers Fritz) sowie der „Sommelier des Jahres 2009“ Billy Wagner (Restaurantleiter/Sommelier in der Weinbar Rutz) zur Verfügung stehen.

Bei der Berliner Jugendmeisterschaft herrschen ähnliche Bedingungen wie bei der Abschlussprüfung im jeweiligen Ausbildungsberuf. Nicht nur die Auszubildenden stellen ihr Können und ihre Kenntnisse unter Beweis, sondern auch die Ausbildungsbetriebe.

Die Einladungen werden Anfang Dezember an die Ausbildungsbetriebe versendet. Informationen und Anmeldeformulare erhält man auch unter www.dehoga-berlin.de sowie im OSZ Gastgewerbe.

Termine:

23. Februar 2010 Vorentscheid
24. + 25. April 2010 Hauptwettbewerb (Praxis)
26. April 2010 Siegerehrung

Weitere Informationen unter www.dehoga-berlin.de

Sven Tweer

Zertifiziertes Euro-Toques Sterne-Restaurant

Tweer´s Restaurant in Pfaffenhofen

Sven Tweer wird zum Euro-Toques Sterne-Maître berufen

Damit ist Tweer´s Restaurant ein zertifiziertes Euro-Toques Sterne-Restaurant und der Garant für gesundheitsbewusste Küche mit natürlich produzierten Lebensmitteln. “ Durch den Einsatz regionaler Produkte leistet jedes einzelne zertifizierte Sterne-Restaurant – so auch Tweer´s Restaurant – einen großen Beitrag zu Natur- und Umweltschutz und würdigt dadurch den Verdienst umweltschonender Landwirtschaft.

Nur so können wir die Einzigartigkeit unserer Kulturlandschaft durch gesundheitsbewusste Ernährung, mit natürlich produzierten Lebensmitteln, für die nächste Generation bewahren,“ eröffnete Ernst-Ulrich W. Schassberger, President Euro-Toques Europe seine Festrede.

Der Moosburger Hof ist ein Haus im zeitgenössischen Design, mit erstklassigem Service, einer privaten, familiären Atmosphäre und einer interessanten Küchenausrichtung entstanden. Im Tweer´s Restaurant, dem kulinarischen Mittelpunkt des Moosburger Hofs, werden dem Gast kulinarische Köstlichkeiten mit saisonalen und mediterranen Einflüssen, raffiniert und liebevoll zubereitet und wunderschön präsentiert, geboten. Dafür steht nicht zuletzt Sven Tweer mit seiner exquisiten Kochkunst und seiner ausgezeichneten Ausbildung ein. Seine Ausbildung absolvierte Sven Tweer bei Jean-Claude Bourgueil Im Schiffchen Düsseldorf und legte damit den Grundstein für seinen beruflichen Erfolg. Er arbeitete sich über verschiedene Stationen in Bad Neuenahr-Heppingen, Basel und Friedrichshafen bis zu seiner ersten Anstellung als Küchenchef im Bad Kreuznacher Hotel Inselstuben und später beim Käfer Partyservice in München und Berlin nach oben. Zuletzt war er Geschäftsführer der Susu`s GmbH im schweizerischen Basel, ehe er sich zur Leitung des Moosburger Hofs entschieden hat.

Am 30. Oktober 2009 feierte das Hotel Moosburger Hof, mit der offiziellen Schlüsselübergabe, die Eröffnung. Der Hausherr Werner Patt begrüßte die zahlreich erschienen Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kirche und Presse, wie z.B. Thomas Herker, 1. Bürgermeister, Anton Westner, Pfaffenhofens amtierender Landrat, Siegfried Gallus, Präsident DEHOGA Bayern und Erika Görlitz. MdL. Den kirchlichen Segen erteilten Pfarrer Faulhaber und Pfarrerin Murner. Für die musikalische Untermalung sorgte die Hausband „Tornados“. „Mit der Eröffnung des Hotels Moosburger Hof wurde eine Lücke in der Region geschlossen,“ so Thomas Herker, „dies stärkt und unterstützt den Tourismus in Bayern.“ Siegfried Gallus ging noch einen Schritt weiter: „Vor allem in Zeiten wie den aktuellen ist der Mut des Unternehmers Tweer sehr hoch zu schätzen, da doch heutzutage das unternehmerische Risiko eher klein gehalten wird.“ Ernst-Ulrich W. Schassberger unterstrich noch einmal, wie sehr sich World-Toques und Euro-Toques freut, dass mit Sven Tweer und dem Tweer´s Restaurant ein neuer, engagierter Mitstreiter ins Netzwerk berufen werden konnte. „Durch die Zertifizierung wurde Tweer´s Restaurant in den neuen, täglich aktualisierten Restaurantguide auf www.eurotoques.de aufgenommen, mit dem die Gäste jederzeit die Möglichkeit haben, sich ganz bequem zu Hause am PC einen eigenen Restaurantführer auszudrucken.“ In einem Punkt waren sich alle Redner einig und lobten die besondere Kulinarik, die die Küche des Tweer´s Restaurant bzw. der Chefkoch Sven Tweer jeden Tag auf´s Neue unter Beweis stellt.

Bei der feierlichen Eröffnungs- und Zertifizierungsfeier wurden die Gäste mit vielfältigen Köstlichkeiten aus Tweer´s Restaurant überrascht und begeistert. Helmut Kilian, der Fach-Inspektor, der der Zertifizierung zugestimmt hatte, fühlte seine Entscheidung mehr als bestätigt.

Am Abend konnten die Gäste das erstklassige Drei-Gänge-Menü genießen. Kürbissuppe mit steirischem Kernöl, Rinderfilet im Filoteig mit Kartoffelgratin und Broccoli und als Dessert „Armer Ritter im neuen Kleid“.

Bevor ein Restaurant den Antrag auf Lizenzierung stellen darf, wird es zuvor von den Inspektoren besucht und eingehend geprüft.

Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen erfüllt sein. Mit der Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt das Restaurant eine große Verantwortung gegenüber seinen Gästen. Sven Tweer steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung der Guidelines ein.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert und haben sich verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.

Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub, europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

Ralf Fischer wird zum Euro-Toques Sternekoch berufen

Hotel-Restaurant Hagen in Haren

Ralf Fischer wird zum Euro-Toques Sternekoch berufen

Ernst-Ulrich W. Schassberger hat Ralf Fischer zum
Euro-Toques Sternekoch berufen. Er begrüßt ihn als neuen aktiven
Mitstreiter zur Erhaltung der Esskultur an Bord des Netzwerkes. „Ich begrüße
Ralf Fischer, als neuen aktiven Mitstreiter zur Erhaltung der Esskultur. Er
steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines, ab
heute nun als zertifizierter Euro-Toques Sternekoch,“ so Schassberger.

Ralf Fischer war Küchenchef bis vor einigen Jahren im Plünnnhock in Haren.
Danach zog es ihn in die Ferne . Einige seiner Stationen waren Trend &
Szenegastronomie Heaven in Münster, Palazzo Bajazzo Dinner Theater unter
Eckard Witzigmann und dem Zirkus Roncalli, Andrè Hellers & Jamie Olivier`s
Afrika, Afrika. Danach kehrte er nach Haren zurück, wo er heute im
Hotel-Restaurant Haren bis heute als Küchenchef arbeitet.

Vor der Lizenzierung eines neuen World-/Euro-Toques Sternekochs, müssen
zwei bereits ernannte World-/Euro-Toques Sterneköche mit Ihrer Unterschrift
für den Anwärter bürgen.
Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen zu 100% erfüllt sein. Mit der
Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt der Koch eine große
Verantwortung gegenüber seinen Gästen.

„Einfachheit und natürliche Geschmacksträger sind die Unterschrift
großartiger Kochkunst,“ so Schassbergers Devise. Unter diesem Motto setzt
sich Schassberger seit über 15 Jahren europa- und weltweit für die Förderung
der internationalen Verständigung zwischen den Menschen ein. Die Kochkunst,
ob klassisch oder modern, hilft, die Grenzen und politischen Barrieren zu
überwinden.

Europa- und weltweit sorgen die zahlreichen Euro-Toques
Sterne-Köchinnen/-Köche/-Maîtres für diese Verständigung untereinander und
mit der Bevölkerung.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert uns haben sich
verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und
nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.

Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub,
europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der
Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques
Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende
Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die
Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von
den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

www.hotel-hagen.de

Ralf Fischer wird zum Euro-Toques Sternekoch berufen

Hotel-Restaurant Hagen in Haren

Ralf Fischer wird zum Euro-Toques Sternekoch berufen

Ernst-Ulrich W. Schassberger hat Ralf Fischer zum
Euro-Toques Sternekoch berufen. Er begrüßt ihn als neuen aktiven
Mitstreiter zur Erhaltung der Esskultur an Bord des Netzwerkes. „Ich begrüße
Ralf Fischer, als neuen aktiven Mitstreiter zur Erhaltung der Esskultur. Er
steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines, ab
heute nun als zertifizierter Euro-Toques Sternekoch,“ so Schassberger.

Ralf Fischer war Küchenchef bis vor einigen Jahren im Plünnnhock in Haren.
Danach zog es ihn in die Ferne . Einige seiner Stationen waren Trend &
Szenegastronomie Heaven in Münster, Palazzo Bajazzo Dinner Theater unter
Eckard Witzigmann und dem Zirkus Roncalli, Andrè Hellers & Jamie Olivier`s
Afrika, Afrika. Danach kehrte er nach Haren zurück, wo er heute im
Hotel-Restaurant Haren bis heute als Küchenchef arbeitet.

Vor der Lizenzierung eines neuen World-/Euro-Toques Sternekochs, müssen
zwei bereits ernannte World-/Euro-Toques Sterneköche mit Ihrer Unterschrift
für den Anwärter bürgen.
Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen zu 100% erfüllt sein. Mit der
Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt der Koch eine große
Verantwortung gegenüber seinen Gästen.

„Einfachheit und natürliche Geschmacksträger sind die Unterschrift
großartiger Kochkunst,“ so Schassbergers Devise. Unter diesem Motto setzt
sich Schassberger seit über 15 Jahren europa- und weltweit für die Förderung
der internationalen Verständigung zwischen den Menschen ein. Die Kochkunst,
ob klassisch oder modern, hilft, die Grenzen und politischen Barrieren zu
überwinden.

Europa- und weltweit sorgen die zahlreichen Euro-Toques
Sterne-Köchinnen/-Köche/-Maîtres für diese Verständigung untereinander und
mit der Bevölkerung.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert uns haben sich
verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und
nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.

Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub,
europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der
Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques
Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende
Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die
Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von
den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

www.hotel-hagen.de

Hans-Joachim Figge

World-/Euro-Toques auf den Kanaren
Hans-Joachim Figge wird zum Euro-Toques Sterne-Maître berufen

Ernst-Ulrich W. Schassberger hat Hans-Joachim Figge zum Euro-Toques Sterne-Maître berufen. Damit wurde ein weiterer Mitstreiter auf den Kanaren, nach Fuerteventura nun auch auf Teneriffa, ernannt.

„Einfachheit und natürliche Geschmacksträger sind die Unterschrift großartiger Kochkunst,“ so Schassbergers Devise. Unter diesem Motto setzt sich Schassberger seit über 15 Jahren europa- und weltweit für die Förderung der internationalen Verständigung zwischen den Menschen ein. Die Kochkunst, ob klassisch oder modern, hilft, die Grenzen und politischen Barrieren zu überwinden.

Europa- und weltweit sorgen die zahlreichen Euro-Toques Sterne-Köchinnen/-Köche/-Maîtres für diese Verständigung untereinander und mit der Bevölkerung.

Küchenmeister Hans Joachim Figge, der mit berühmten Köchen wie Eckard Witzigmann, Heinz Winkler, Alfons Schubeck, Martin Berasategui und vielen weiteren zusammen gearbeitet hat, ist Leiter der Küche der Finca Montimar und und zaubert die schönsten Kreationen in einem angenehmen Ambiente auf den Tisch. Sein Können gibt er bei zahlreichen, sehr gefragten Kochkursen an interessierte Gäste weiter.

Vor der Lizenzierung eines neuen World-/Euro-Toques Sternekochs, müssen zwei bereits ernannte World-/Euro-Toques Sterneköche mit Ihrer Unterschrift für den Anwärter bürgen.
Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen zu 100% erfüllt sein. Mit der Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt der Koch eine große Verantwortung gegenüber seinen Gästen. Hans Joachim Figge steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines ein.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert uns haben sich verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.

Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub, europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

Genuss Akademie Gaggenau

Zertifiziertes Euro-Toques Sterne-Unternehmen
Die Genuss Akademie Gaggenau
Athanasios Angeloussis zum Euro-Toques Sterne-Maître berufen

Ernst-Ulrich W. Schassberger hat dem Unternehmen Die Genuss Akademie in Gaggenau die Lizenz von Euro-Toques Europe erteilt. Damit ist die Genuss Akademie Gaggenau ein zertifiziertes Euro-Toques Sterne-Unternehmen und der Garant für gesundheitsbewusste Küche mit natürlich produzierten Lebensmitteln.

Angeboten werden dort für Privat- und Firmenkunden die vielfältigsten Seminare, Kochkurse, Geschmacksschulungen, aber auch Catering vom Feinsten. Euro-Toques Sterne-Maître Athanasios Angeloussis versteht es meisterlich, als Küchenchef der Akademie, seine Gäste mit viel südländischem Charme, großem Können und noch mehr Begeisterung durch das Menü zu führen.

Bevor ein Unternehmen den Antrag auf Lizenzierung stellen darf, wird es zuvor von unseren Inspektoren besucht und eingehend geprüft.
Die Guidelines von Euro-Toques Europe müssen zu 100% erfüllt sein. Mit der Auszeichnung und dem Erhalt der Lizenz übernimmt das Unternehmen eine große Verantwortung gegenüber seinen Gästen und Kunden. Der Besitzer Rolf Schlett steht persönlich mit seinem Namen für die Einhaltung unserer Guidelines ein.

Alle angestellten Köche der Genuss Akademie erhalten durch die Zertifizierung eine Urkunde und sind berechtigt, ohne Beiträge entrichten zu müssen, alle Leistungen von Euro-Toques und World-Toques während ihres Dienstverhältnisses in Anspruch zu nehmen.

Über 750 Restaurants weltweit sind bereits zertifiziert uns haben sich verpflichtet, die regionalen Traditionen in ihrem Restaurant zu wahren und nur qualitativ hochwertige, natürlich produzierte Lebensmittel zu verwenden.
Zahlreiche Aktivitäten, wie Geschmacksschulungen, der Schulkochclub, europäische Schulprojekte mit der EU, Geschmacksseminare sowie der Amateurkochclub, sind erfolgreiche Innovationen im Netzwerk von Euro-Toques Europe. Das jährliche Highlight ist der Euro-Toques Award, für herausragende Leistungen der World-Toques und Euro-Toques Sterne-Restaurants, welche die Garantie-Sterne für eine exzellente Kochkunst zeigen und ausschließlich von den Restaurantgästen vergeben werden – der kritischsten Jury der Welt.

www.eurotoques.org

Jörn Weißberg

Dorint Strandhotel Binz/Rügen: Küchenchef wird in Gruppe der Spitzenköche aufgenommen

Jörn Weißberg ist neues Mitglied bei „Euro-Toques“

Jörn Weißberg, stellvertretender Hoteldirektor und Küchenchef des Dorint Strandhotel Binz/Rügen, ist zum Euro-Toques-Chefkoch berufen worden. Bei der Vereinigung Euro-Toques handelt es sich um eine Initiative europäischer Spitzenköche. Sie verpflichten sich zur Verbreitung, Förderung und Erhaltung der Kulturthemen Kochen, Essen, Genießen, Ernährungsqualitätsbewusstsein sowie gesunder und natürlicher Lebensstil. „Die Aufnahme in den Verein ist eine besondere Auszeichnung für jeden Koch. Wir verstehen uns als Anwalt für die Verbraucher“, sagt Jörn Weißberg. Auf der Bundesgartenschau in Schwerin wurde ihm nun die Urkunde zur Aufnahme überreicht.

In Deutschland vertreten die Philosophie der weltweit agierenden Initiative rund 300 Topköche. Sie wachen über die Echtheit der Lebensmittel, fördern die besten traditionellen Erzeugnisse und setzen sich auf wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Ebene für unverfälschte Naturprodukte ein. In einem Ehrenkodex verpflichten sich die in Euro-Toques zusammengeschlossenen Köche, in ihren Restaurants bei der Bewirtung ihrer Gäste die Ziele von Euro-Toques umzusetzen. Diese Vorschriften entsprechen auch der Philosophie der Dorint Hotels & Resorts, die sich für nachhaltige, authentische, ausgewogene und ehrliche Küche einsetzen.

Das Dorint Strandhotel Binz Rügen liegt direkt an der Strandpromenade des historischen Badeorts auf Deutschlands größter Insel. Bis zum kilometerlangen weißen Sandstrand sind es nur wenige Schritte. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 16 Doppelzimmer und 47 Suiten von 30 bis 75 Quadratmetern Größe. Alle Gästezimmer haben einen Balkon oder eine Loggia. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Restaurant „olivio“ mit offener Showküche. Hier genießt man mediterrane Köstlichkeiten sowie maritime, regionale Spezialitäten. Der großzügige Spa-Bereich bietet alles, was Erholung garantiert. Hinzu kommen zahlreiche Sportangebote, Ernährungsberatung sowie Massagen.

Die Neue Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 36 Häuser. Rund 3.300 Mitarbeiter in Deutschland, in den Niederlanden, in der Schweiz, in Österreich, Belgien, Tschechien und Spanien sorgen für perfekte Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt.