RHEINGAU GOURMET & WEINFESTIVAL

Nur noch wenige Plätze frei – beim RHEINGAU GOURMET & WEINFESTIVAL beginnt der Kampf um die Karten

 

Die Karten werden knapp: 25 Michelin-Sterne, die Elite der internationalen Spitzenköche sowie Weine und Winzer aus den Top-Regionen der Welt – beim 13. Rheingau Gourmet & Wein Festival versammelt sich vom 26. Februar bis zum 11. März 2009 wieder alles, was in der internationalen Gourmet-Welt Rang und Namen hat. Einige der hochrangigen Veranstaltungen sind bereits seit Wochen komplett ausgebucht. Der Ticketverkauf geht jetzt in die finale Runde.

Noch gibt es einzelne Karten zu ergattern! Doch die zum Teil streng limitierten Tickets zu den mehr als 50 hochkarätigen Gourmetevents des 13. RHEINGAU GOURMET & WEIN FESTIVAL werden immer rarer. Vom 26. Februar bis zum 11. März geben sich im Eltviller Kronenschlösschen wieder internationale Spitzenköche mit vorwiegend ein- bis drei Sternen, darunter auch 5 der 50 besten Köche der Welt , die Kochlöffel in die Hand. Die Prominenz der Weinwelt samt ihrer besten Tropfen ist ebenfalls zugegen.

Einige der hochrangigen Dinners, Tastings und Lunches waren bereits nach kurzer Zeit ausgebucht. So dauerte es nur wenige Tage, um die Säle des Kronenschlösschens für die abendlichen Menüs von Top-Chefs wie Drei-Sterne-Koch Joachim Wissler, Zwei-Sterne-Koch Johannes King oder dem schwedischen Avantgarde-Koch Magnus Ek zu füllen. Auch die Karten für die Tastings von Château Canon la Gaffelière und Château Latour, sowie das Dinner des Franzosen Jean-François Piège, der lange Jahre im „Plaza Athenée“ von Alain Ducasse mit drei Sternen ausgezeichnet und nach seinem Wechsel ins Hotel de Crillon sofort wieder mit zwei Sternen geadelt wurde, waren schnell ausverkauft.

Feinschmecker, die die edlen Kochstile der berühmten Köche dennoch testen wollen und noch keine Karten besitzen, haben aber noch eine Chance. Denn für einige Veranstaltungen wie etwa für die traditionelle Welcome Party, die Gala-Dinner von Drei-Sterne-Köchen wie Harald Wohlfahrt, Nils Henkel und Jean-Georges Klein vom Restaurant L’Arnsbourg im elsässischen Baerenthal sowie für einige interessante Tastings gibt es noch einige wenige Karten. Auch das Deutschland-Debut des berühmten Chicagoers Charlie Trotter vom Restaurant „Charlie Trotter’s“, der zu Amerikas kreativsten und innovativsten Köchen zählt und dessen Küche französische Elemente mit amerikanischem Stil vereint, ist noch nicht komplett ausgebucht. Ein Tipp für Gourmets, die einmal Jean-François Pièges Küche ausprobieren wollen, ohne nach Paris zu fahren: Obwohl sein Gala-Dinner sofort restlos ausverkauft waren, gibt es beim Mittags-Lunch noch einzelne Plätze. Ebenso für das Lunch von Vichit Mukura, Thai-Chef des legendären Bangkoker Hotels Mandarin Oriental mit seiner berühmten Kochschule.

Begleitet werden diese hochwertigen Abendveranstaltungen von exklusiven Weinen von Delas, Caymus, Schloss Johannisberg, Balthasar Ress und Champagner von Bollinger, Deutz oder Alfred Gratien.

Die verschiedenen Veranstaltungen kosten zwischen 19 und 280 Euro.

 

 

Das RHEINGAU GOURMET & WEIN FESTIVAL ist das bedeutendste kulinarische Ereignis Europas. Zwei Wochen lang präsentieren weltbekannte Spitzenköche wie Magnus Ek, Charlie Trotter , Joachim Wissler, Jean George Klein oder Harald Wohlfahrt ihre kulinarischen Kreationen und Spitzenwinzer sorgen für die passende Weinbegleitung. Jährlich zieht das Festival rund 7.500 Feinschmecker aus aller Welt an. Dreh- und Angelpunkt des 14-tägigen Festivals ist das Hotel Kronenschlösschen in Eltville-Hattenheim.

 

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.