Stefanie Siegmeier

Stefanie Siegmeier neue stellvertretende Direktorin des Kempinski Hotel Falkenstein

Stefanie Siegmeier ist ab sofort neue stellvertretende Direktorin des Kempinski Hotel Falkenstein. Die 30-Jährige wird neben Hoteldirektor Henning Reichel das Fünf-Sterne Superior-Hotel in Königstein im Taunus leiten.

Siegmeier war zuvor als Mitglied der Geschäftsleitung im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn unter anderem für die Bereiche Sales, Marketing und PR zuständig. Im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg war die gebürtige Schwarzwälderin als Sales Manager für Deutschland und die Schweiz Ansprechpartnerin für Geschäftskunden und Reisebüros. Hier begann Siegmeier 2005 als persönliche Assistentin der Sales- und Marketingdirektorin und betreute vor allem Verkauf, Marketing, PR und Personalthemen. Ihre Hotel-Laufbahn startete Siegmeier 1998 im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau. Im selben Hotel folgten Funktionen als Einkaufsassistentin Bereich Nonfood, Bankett- und Verkaufskoordinatorin, Direktionssekretärin und -assistentin, bevor Siegmeier als Assistentin des Regionalleiters für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei The Leading Hotels of the World Ltd. in Frankfurt tätig war.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung als stellvertretende Hoteldirektorin“, sagt Siegmeier. „Besonders reizvoll ist für mich, dass das Kempinski Hotel Falkenstein sowohl Businesshotel als auch attraktives Wochenendziel zum Ausspannen für unsere Gäste ist und wir mit der Nähe zu Frankfurt, zur Messe und zum wunderschönen Taunus viele Möglichkeiten haben, den individuellen Ansprüchen unserer Gäste gerecht zu werden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem großartigen Team und bin mir sicher, dass wir gemeinsam jeden Aufenthalt für unsere Gäste zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.“

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.