Weinabend bei Frank Rosin

Weinabend mit Matthias Marchesani vom Weingut Dürnberg, Falkenstein im Weinviertel, am Mittwoch, den 26. März 2014 um 19 Uhr im Restaurant Rosin, Dorsten

Das Weinviertel ist die liebliche, sanft hügelige Region nördlich von Wien.
Der traditionsreiche Weinort Falkenstein, „die Kalkstein-Insel“ im nördlichen Weinviertel,
ist Heimat des Weinguts Dürnberg.
Die kalkhaltigen Böden in Kombination mit dem kühlen Kleinklima führen zu charakterstarken Weinen, die alle positiven Tugenden des österreichischen Weines in sich vereinen.

„Die Weine des Weingut Dürnberg begeistern uns und unsere Gäste neuerdings in unserer glasweisen Weinbegleitung. Herr Marchesani wird den Abend kommentieren und die Region, das Weingut und seine Weine vorstellen,“ so 2 Sternekoch Frank Rosin im Gourmet Report Gespräch.

Die Weingärten sind zu 80% mit den Weißweinsorten Grüner Veltliner, Welschriesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Gelber Muskateller, sowie 20% mit den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Blauburgunder, Merlot und Zweigelt bestockt.

An diesem Abend kochen Frank Rosin und sein Team ein
4-Gänge Menü mit 2 Schmackofatzen.
In Kombination mit den tollen Weinen wird es ein kulinarisches Ereignis werden.

Der Preis für diesen Abend beträgt 99 Euro und beinhaltet das Menü, den Aperitif und alle Weine.

Bitte reservieren Sie für diesen Abend von Dienstag bis Samstag ab 14 Uhr oder per Mail: s.spies@frankrosin.de

Übrigens, immer
Dienstags, 20.15 Uhr, kabel1: Rosins Restaurants, die neue Folgen!

Stefan Massa

Neuer Hoteldirektor in der Villa Rothschild und dem Falkenstein Grand Kempinski – Stefan Massa leitet ab sofort die Fünf-Sterne-Boutiquehotels in Königstein im Taunus

Stefan Massa übernimmt mit sofortiger Wirkung die Funktion des Direktors der Fünf-Sterne-Superior-Hotels Falkenstein Grand Kempinski und Villa Rothschild Kempinski vor den Toren der Stadt Frankfurt am Main. Der gebürtige Lübecker ist staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt und war seit Oktober 2008 Direktor des Sheraton Frankfurt Congress Hotels in Frankfurt-Niederrad. Der 42-Jährige wirkte in vorherigen Positionen unter anderem als Direktor für das Sheraton Pelikan Hotel Hannover und als Director of Operation für das Hilton Hotel in Dresden. Stefan Massa folgt auf Henning Reichel, der als Direktor die Neueröffnung des Kempinski Hotel Das Tirol in Österreich verantwortet.

Über das Falkenstein Grand Kempinski
Das Falkenstein Grand Kempinski ist ein Fünf-Sterne-Boutiquehotel vor den Toren der Stadt Frankfurt am Main. Es bietet neben exklusiver Lage inmitten eines historischen Privatparks eine hervorragende Küche und perfekten Service für seine Gäste. Das von Kaiser Wilhelm II. im Jahre 1909 als Erholungsheim für höhere Offiziere erbaute Anwesen offeriert neun individuelle Tagungsräume für die perfekte Ausrichtung geschäftlicher Meetings und privater Feierlichkeiten. Das als Leading Spa ausgezeichnete ASCARA SPA des 1999 eröffneten Kempinski-Hotels komplettiert das ausgezeichnete Angebot für Besucher und Genießer in der Rhein-Main-Region.

Über die Villa Rothschild Kempinski
Erbaut 1888 bis 1894 für den Bankier Wilhelm Carl von Rothschild und seit 1949 die „Wiege der Bundesrepublik“ genannt, ist die Villa Rothschild Kempinski auch im 21. Jahrhundert ein exklusiver Treffpunkt. 22 luxuriöse Zimmer und Suiten, 4 historische Tagungssalons, Tizian’s Bar & Brasserie sowie das mit 2 Michelin-Sternen und 17 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Restaurant Villa Rothschild stehen Gästen in unmittelbarer Entfernung zu Frankfurt am Main zur Verfügung. Die Villa Rothschild gehört seit der aufwendigen Renovierung und Wiedereröffnung im März 2007 zu den Leading Hotels of the World. Im Januar 2010 wurde es wie das Schwesterhotel Falkenstein Grand Kempinski in die Kempinski-Gruppe aufgenommen und ist derzeit das kleinste Kempinski-Hotel der Welt.

Picknick mit Sternekoch Christoph Rainer

Gaumenfreuden im Garten der Sinne

Gourmet-Picknick und Kunstgenuss in malerischer Umgebung

Im Mai starten das Falkenstein Grand Kempinski und die Villa Rothschild die diesjährige Picknick-Saison. Jeden Sonntag bieten die beiden Königsteiner Hotels wieder ihre beliebten Picknick-Arrangements an. In diesem Jahr kommt zu den kulinarischen Genüssen noch eine große Portion Kultur: Seit Mitte April verwandeln faszinierende Steinskulpturen aus Zimbabwe die Parkanlagen beider Hotels in einen „Garten der Sinne“. Die zeitgenössischen afrikanischen Kunstwerke gehören zur Ausstellung „Beseelte Steine“ der Skulpturengalerie Sylt, die derzeit im Taunus gastiert. Inmitten der überaus modernen und gleichzeitig unverkennbar afrikanischen Objekte können sich Kunstliebhaber und Genießer mit Picknickkorb und Decke niederlassen und die einzigartige Atmosphäre genießen. Damit auch wirklich alle Sinne angesprochen werden, bietet das Falkenstein Grand Kempinski zudem an jedem ersten Sonntag im Monat das beliebte Jazz-Picknick mit Live-Musik an.

Die Picknick-Arrangements beginnen jeden Sonntag um 12 Uhr. In der Villa Rothschild Kempinski stellen Sternekoch Christoph Rainer und sein Team einen original englischen Picknick-Korb mit einer großen Auswahl von Köstlichkeiten zusammen, die Sie im idyllischen Park genießen können. Das Gourmet-Picknick richtet sich an Genießer, die exzellente Speisen in purer Natur mit exklusivem Charakter erleben möchten.

Auch im Falkenstein Grand Kempinski stehen ab 12 Uhr Picknickkörbe und Decken bereit, damit Sie unter freiem Himmel und mit direktem Blick auf die Frankfurter Skyline die Köstlichkeiten aus Küche und Keller genießen können. Das Familienpicknick im historischen Siesmayer-Park über den Dächern von Frankfurt ist eine willkommene Gelegenheit für all jene, die wunderschöne Natur mit Ausblick auf die Finanzmetropole für einen Picknick-Ausflug nutzen möchten. Jazz-Liebhaber werden jeden ersten Sonntag im Monat mit Live-Band beim Jazz-Picknick des 5-Sterne-Hotels verwöhnt.

Preise

Goumet-Picknick im Park der Villa Rothschild Kempinski: 139,- Euro (zwei Personen)

Picknick im Siesmayer’s Park des Falkenstein Grand Kempinski: 75,- Euro (zwei Personen)

Jazz-Picknick im Siesmayer’s Park (jeden 1. Sonntag): 89,- Euro (zwei Personen)

Blick in die Picknickkörbe

Picknickkorb für 2 Personen im Falkenstein Grand Kempinski

1 Quiche Lorren mit Speck & Zwiebel, 2 Becher Rote Grütze,1 Becher Vanille Sauce, 6 Stück Süße Quiche (Käsekuchen & Mandarine / Joghurt-Kirsch & Vanillecreme-Erdbeere), 2 Schalen gezupfter Gartensalat mit Kirschtomaten, 1 Becher Dressing, 1 Schale Kartoffel-Gurkensalat mit 4 kl. Wiener Schnitzel, Kräuterfrischkäse mit Tomate & Basilikum 2 frisch gebackene Laugenbrezeln, 4 Sandwichs / verschieden Belegt mit  Pute, Roastbeef usw., 1 Stück geräucherte Schwarzwälder Hartwurst, 1 Zwiebelbrot, je 1 Schale Senf & Meerrettich

An der Grillstation im Park

Pro Person

2 Wetterauer Bratwürste vom Grill mit Brötchen

Gourmet-Picknickkorb für 2 Personen in der Villa Rothschild Kempinski

Kleiner Spargelsalat mit Tranche vom Gewürzlachs, Marinierte Gänsestopfleber mit süß sauren Kirschen im Weckglas, Würzige Gazpacho Andaluz mit frischem Basilikum, Tramezzini – Sandwichs mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan, Hausgemachtes Foccacia mit Ofentomate, Mozzarella und Pesto, 1 Paar Kalbs Wiener mit Pommerysenf , Saisonaler Bio – Fruchtjoghurt im Glas, Hausgemachte Erdbeer – Schmandtorte, Handobst, Kleine Gebäckauswahl

Kontakt:

 

www.kempinski.com/falkenstein

www.kempinski.com/villarothschild

Tasting Schottischer Insel-Whiskys im Kempinski Hotel Falkenstein

Alles außer Islay – Tasting Schottischer Insel-Whiskys bei der Gentlemens Night im Kempinski Hotel Falkenstein

Am 22. Oktober um 19.30 Uhr lädt das Kempinski Hotel Falkenstein im Rahmen der bekannten Gentlemens Night zu einem ganz besonderen Whisky-Tasting ein. Diesmal heisst es „There are other islands than Islay“ – und das aus gutem Grund: Denn, es kommen zwar einige der bekanntesten Single Malts von der Insel Islay, aber auch die anderen Schottischen Inseln haben außergewöhnliche Whiskys zu bieten.

Dieses reine Inseltasting beschäftigt sich mit allen schottischen Whiskyinseln außer der Isle of Islay. Es geht von Arran über Jura nach Mull und schließlich an Skye vorbei hoch in den Nordosten zu den Orkney Islands. Alle Inselwhiskys haben das Maritime im Aroma gemein, jedoch hat jede Insel Ihren ganz eigenen Charakter. Wenn man einen Highland Park, mit seinen honig- und sherryfassbetonten Whiskys neben einen Ledaig mit seinen rauchig-salzigen Noten stellt, erkennt man kleine Gemeinsamkeiten aber auch immense Unterschiede, man hat tatsächlich zwei grundverschiedene Malts vor sich.

Nach all den schönen und überaus vielseitigen Single Malts wird bei einer gemütlichen cubanischen Cigarre über das Verkostete geschwelgt oder die Gäste können auch die Aromen mit dem edlen blauen Dunst kombinieren und verbinden.

Im Preis von 95 Euro sind sieben Whiskys, Aperitif, ein herzhaftes Tellergericht, Wasser, Kaffee sowie eine cubanische Cigarre enthalten.

Die Bar Raffael’s im Kempinski Hotel Falkenstein verfügt mit über 200 Whisky-Sorten über die umfangreichste Auswahl in ganz Hessen und gehört damit zur „Top Five“ der Whisky-Bars in Deutschland.

Telefonische Reservierung unter:
+49 (0) 6174 – 909824 oder per Email an: sales@kempinski-falkenstein.com

www.kempinski-falkenstein.com

Sören Mölter: Neuer Restaurant Manager im Restaurant Siesmayer

Neuer Restaurant Manager über den Dächern von Frankfurt

Sören Mölter (28) ist ab sofort verantwortlich für das kulinarische Erlebnis an den Tischen des Restaurant Siesmayer im Kempinski Hotel Falkenstein nahe Frankfurt am Main

Die Ziele des Restaurants und seines neuen Restaurant Managers liegen schon bei einem Blick auf den Lebenslauf des sympathischen Unterfranken klar auf der Hand. Fünf Jahre servierte der ambitionierte junge Mann, für den nichts mehr zählt als das Wohl seiner Gäste, in der Schwarzwaldstube von Sternekoch Harald Wohlfahrt in Baiersbronn. Hier fungierte er zuletzt als zweiter Maître bevor es ihn 2007 in das Grand Hotel Residencia auf Gran Canaria, eines der „Small Leading Hotels of the World“, verschlug. „Die Erfahrung einmal innerhalb des europäischen Auslands sein Können unter Beweis zu stellen war immens wichtig für meine persönliche Entwicklung. Auch interkulturell durfte ich vieles lernen“, so Mölter.

Mit großer Freude begrüßte auch David Österreich, gastronomischer Leiter des Kempinski Hotels, die Nachricht, dass Sören Mölter die Geschicke des Service-Teams nun leitet: „Insbesondere seine Erfahrungen aus der Traube Tonbach werden für uns von großem Wert sein, um uns auch zukünftig stetig zu verbessern und den Ansprüchen unserer Gäste mehr als gerecht zu werden.“

Gemeinsam mit seinem Team möchte Mölter das bestehende Gastronomie-Konzept weiter pflegen und gleichzeitig neue Impulse setzen, um das „Siesmayer“ als Treffpunkt für „Einheimische“ und Hotel-Gäste am Markt weiter zu etablieren. „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen sowie die Zusammenarbeit mit einem motivierten und dynamischen Team“, erklärt Mölter.

Warum der neue Restaurant Manager so viel Wert auf Dynamik legt und seine Herausforderung über den Dächern von Frankfurt gesucht hat leuchtet ein, wenn man ihn nach seinem liebsten Hobby befragt: „Sky-Diving“, sagt Sören Mölter mit einem charmanten Lächeln und blickt über die Terrasse des Hotels auf die Skyline von Frankfurt.

Das Restaurant Siesmayer im Kempinski Hotel Falkenstein ist mit 15 Gault Millau ausgezeichnet. Küchenchef Oliver Heberlein kreiert für die Gäste regionale Köstlichkeiten, kombiniert mit der klassischen Cuisine und mediterranen Elementen. Kulinarische Genüsse in entspannter, stilvoller Atmosphäre kann man täglich von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr genießen. Sonntags bietet das Siesmayer von 12:00 bis 14:00 Uhr auch Lunch an. Weitere Informationen und Reservierungsanfragen unter 06174-909050 oder an .

Kempinski Hotel Falkenstein
Debusweg 6-18
61462 Königstein
Tel. 06174-900
Fax 06174-909090
www.kempinski-falkenstein.com

Kochkurs mit Küchenchef Oliver Heberlein

Veranstaltungen im Kempinski Hotel Falkenstein

Kochkurs mit Küchenchef Oliver Heberlein am 16. August 2009:

Mediterrane Sommerküche auf leichte Art zubereiten

Kochen, braten, schnipseln – bei dem individuellen Kochkurs kreieren die kochbegeisterten Teilnehmer gemeinsam mit Küchenchef Oliver Heberlein ein exquisites, mediterranes 4-Gänge-Menü. Auch auf praktische Tipps und wertvolle Tricks vom Maître höchst persönlich dürfen die Teilnehmer gespannt sein. Und bei der gemeinsamen Verkostung mit korrespondierenden Weinen klingt der Tageskochkurs gemütlich aus…..

Teilnahmegebühr: 175 Euro, inkl. Wein, Wasser und Kaffee

Beginn 11.00 Uhr, Ende voraussichtlich 16.30 Uhr

Weitere Informationen und Reservierungen unter 0 6174 – 90 98 024 oder per Email an: banquett@kempinski-falkenstein.com .

Gentlemen’s Night am 27. August 2009 um 19.30 Uhr:

„25 years and older“ – Verkostung von exklusiven Whiskys

In einer feinen Herrenrunde genießen die Gäste gemeinsam mit Barchef und Whisky-Profi Ewald J. Stromer einen herrschaftlichen Abend mit edlen Whiskys und der dazu passenden Zigarre in der Raffael’s Bar.
Das „Wasser des Lebens“, wie die Schotten ihr Lieblingsgetränk nennen, ist nach mehr als 25 Jahren Reifezeit ein besonderes Geschmackserlebnis.

Eintritt: 115 Euro

Weitere Informationen und Reservierungen unter 0 6174 – 90 90 70 oder per Email an sales@kempinski-falkenstein.com .

Ars Vivendi Chansonabend am 30. August 2009 um 19.30 Uhr:

Philippe Huguet und Christian Maurer am Klavier erinnern an Jacques Brel

Jacques Brel war einer der eindrucksvollsten und beliebtesten Chansonniers Frankreichs. Philippe Huguet geht in Begleitung von Christian Maurer am Klavier das Wagnis ein, diesen außergewöhnlichen Künstler zu imitieren – und wird dabei selbst zu Jacques Brel! Mit Klassikern wie Brels ‚Amsterdam’ werden Huguet und Maurer das Publikum begeistern.

Eintritt: 25 Euro, erm. 20 Euro, Schüler + Studenten 10 Euro,

Abendkasse: 27 Euro

Weitere Informationen und Reservierungen unter 0 69 – 743 084 44 oder per Email an b.groscurth@arsvivendi-salonkultur.de .

Jubiläumsarrangement „100 Jahre Falkenstein“:

Erholsame Stunden über den Dächern Frankfurts

Kaiser Wilhelm II hatte eine ganz besondere Beziehung zum Taunus und bereiste die Gegend häufig. So kam er auch im Jahr 1909 zur offiziellen Neueröffnung des heutigen Kempinski Hotel Falkenstein, das seinerzeit als Erholungsheim für Offiziere der kaiserlichen Armee genutzt wurde.

Anlässlich des kaiserlichen Jubiläums und zum 100-jährigen Bestehen der Immobilie des Hauses wurde ein besonderes Jubiläumspaket geschnürt:

Preis pro Person im Doppelzimmer: 100 Euro, inkl. Frühstück, Kurzmassage und Begrüßungs-Sekt, buchbar auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.

Weitere Informationen und Reservierungen unter 0 61 74 – 90 99 00 oder per Email an: reservations@kempinski-falkenstein.com .

Hotelpreise vergleichen bei Hotel

Kochkurs mit Oliver Heberlein

Mediterraner Kochkurs mit Oliver Heberlein im Kempinski Hotel Falkenstein

Einmal mit einem Profi kochen? Im Kempinski Hotel Falkenstein in Königstein im Taunus können sich Hobby-Köche, Feinschmecker und Genießer nun diesen Wunsch erfüllen. Bei einem Kochkurs gemeinsam mit Küchenchef Oliver Heberlein und seinem Team wird gekocht, gebraten, geschnipselt, gemixt und nach Herzenslust geschlemmt. Schwerpunkt diesmal: Mediterrane Sommergerichte!

Zunächst weisen die Kochprofis aus dem Kempinski Hotel Falkenstein die Teilnehmer in die Hotelküche ein, erklären Geräte und Zubehör und besprechen das Menü – von der Auswahl der Zutaten bis hin zum Anrichten auf dem Teller. Danach werden alle Gerichte in kleinen Gruppen zubereitet. Selbstverständlich werden auch Fragen beantwortet: Welches Messer benutzt man zum Filetieren? Wie wird Fisch am schonensten zubereitet? Und welche Gewürze passen zu welchem Fisch, Fleisch oder Gemüse? Auch auf praktische Tipps und wertvolle Tricks dürfen die Teilnehmer gespannt sein: wie verleiht man seinem Lieblingsgericht das gewisse Etwas oder was ist das Geheimnis der perfekten Olivenöl-Vinaigrette?

Nach „getaner Arbeit“ können die Hobby-Köche das frisch zubereitete Vier-Gang-Menü mit Oliver Heberlein genießen. Dazu werden korrespondierende Weine serviert.

Der Kochkurs im Kempinski Hotel Falkenstein mit Küchenchef Oliver Heberlein findet am 16. August 2009 statt. Beginn ist um 11.00 Uhr, Ende gegen 16:30 Uhr. Der Preis pro Person beträgt 175 Euro, inklusive Aperitif, 4-Gang-Menü, korrespondierender Weine, Wasser und Kaffee. Alle Geräte, Materialen, Schürzen und Rezepte werden vom Hotel zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen und Reservierungen: 0 61 74 – 90 98 24 oder E-Mail sales@kempinski-falkenstein.com

Erik Göhna

Erik Göhna wurde in die ehrenvolle Riege der „LES CLEFS D’OR“ aufgenommen

Nichts ist unmöglich – so die Einstellung von Erik Göhna, dem Concierge im Kempinski Hotel Falkenstein, der jüngst in die Gilde der „LES CLEFS D’OR“ aufgenommen wurde. Die Dachorganisation UNION INTERNATIONALE DES CONCIERGES D’HÔTELS „LES CLEFS D’OR“, zählt weltweit über 4.900 Mitglieder in 40 Ländern. Ursprünglich stammt der Begriff „Concierge“ aus dem Französischen und steht für „Comte des Cierges“ – den Hüter der Kerzen. Im Mittelalter waren dies ausgewählte Männer, die sich auf Burgen um den adeligen Besuch gekümmert haben. Aus dieser sehr ehrwürdigen, vornehmen Servicetradition ist der Concierge entstanden, der in Hotels den Gästen mit Rat, Tat und bester Empfehlung zur Seite steht.

„Wer im Hotel Erfolg haben möchte, muss mit Herz und Seele Gastgeber sein“, erklärt der passionierte Concierge voller Überzeugung. „Dass ich ab sofort die ‚Goldenen Schlüssel’ am Reverse tragen darf, ist für mich die Bestätigung meiner jahrelangen Arbeit hier im Haus.“ Mit Liebe zum Beruf versteht es der 30-jährige bestens, seinen Gästen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Die Tatsache, dass er in Königstein aufgewachsen ist, die Region also „wie seine Westentasche kennt“ und über hervorragende Kontakte verfügt, kommt ihm dabei natürlich zu Gute. Den Gast immer wieder auf ein Neues zu überraschen, zwischen den Zeilen lesen zu können und ihm so einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten, das – so erklärt Göhna – ist Ansporn und Erfolg zugleich.

Erik Göhna begann seine Hotel-Laufbahn mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Maritim Kurhaushotel Bad Homburg, die er 2003 erfolgreich abschloss. Danach wechselte er ins Kempinski Hotel Falkenstein und entwickelte sich dort schnell vom Night Auditor zum Rezeptionist und schließlich zum Schichtleiter Empfang. Als stellvertretender Empfangschef begleitete er anschließend das Opening der Villa Rothschild, bevor er Anfang 2008 als stellvertretender Empfangschef und Concierge ins Kempinski Hotel Falkenstein zurück kehrte.

Einen separaten Concierge-Desk, wie man ihn aus anderen Hotels kennt, sucht man im Kempinski-Hotel Falkenstein vergebens. Erik Göhna steht mit seinen Kollegen zusammen am Empfangstresen. „Wir sind nur im Team stark!“ Denn so entstehen keine Kommunikationslücken. „Und das funktioniert nur, wenn meine Kollegen mitbekommen, was ich mache und umgekehrt“, erklärt Göhna die Philosophie des Hotels. Seine außergewöhnlichste Herausforderung? „Einmal habe ich für einen Gast, der seinen Flug verpasst hat und innerhalb von vier Stunden in Berlin beim Termin sein musste, ein Helikopter-Transfer organisiert. Mit Erfolg!“

Weitere Informationen:

Kempinski Hotel Falkenstein

Debusweg 6-18

61462 Königstein-Falkenstein

Telefon: +49 6174 900

www.kempinski-falkenstein.com

Oliver Heberlein

Damenwahl: Eine vinophile Erfolgsgeschichte im Kempinski Hotel Falkenstein

Dass Wein längst nicht mehr eine reine Männer-Domäne ist, zeigt die erfolgreiche Geschichte der Damenweinreise im Kempinski Hotel Falkenstein, die am 24. April 2009 um 19.00 Uhr bereits zum sechsten Mal für weinbegeisterte Damen veranstaltet wird.

Denn offenbar haben immer noch meist die Herren der Schöpfung das Sagen, wenn es zum Beispiel um die Weinauswahl beim Dinner im Restaurant geht. Das brachte Rosemarie „Roy“ Blankenhorn vor einigen Jahren auf die Idee der Damenweinreise: Ein gleichermaßen genießerisch wie lehrreicher Weinprobe-Abend von Frauen und für Frauen.

Roy Blankenhorn, Mutter von drei Töchtern, ehemalige badische Weinkönigin und seit rund 15 Jahren Chefin des VDP-Weingutes Blankenhorn aus Schliengen im südbadischen Markgräflerland, zählt zu Europas besten Winzerinnen. Sie formuliert den Leitgedanken der Damenweinreise so: „Wein ist Emotion, Wein ist Leidenschaft – Wein ist also eigentlich auch ein ausgesprochen weiblicher Stoff.“

Sie wird die Damenweinreise im Kempinski Hotel Falkenstein moderieren und wird dabei von zwei weiteren Winzerinnen unterstützt: Stefanie Weegmüller, die bereits mit 25 Jahren die Verantwortung des väterlichen Weinguts Weegmüller in der Pfalz übernommen hat, und deren Weine in den letzten Jahren einen rasanten Qualitätsanstieg vollzogen. Und Luise Freifrau von Racknitz vom Weingut Racknitz im Nahetal, die mit ihrem Mann Matthias Adams zu den auftrebenden Winzern Deutschlands zählt. Sie legt großen Wert auf die Besinnung auf altes handwerkliches Wissen unter Nutzung neuer Erkenntnisse und vollzieht seit einigen Jahren die Umstellung auf biologischen Weinanbau.

Untermalt wird das abendliche Weinerlebnis durch ein 4-Gang-Menü von Küchenchef Oliver Heberlein.

4-Gang Menü inkl. Aperitif, korrespondierende Weine, Wasser und Kaffee: 88 Euro

Beginn: 19 Uhr

Reservierungen unter +49 (0) 6174 909800

oder per E-Mail an banquet@kempinski-falkenstein.com

Oliver Heberlein

Amuse Bouche Gourmet-Menü
zum zehnjährigen Hotel-Jubiläum des Kempinski Hotel Falkenstein

Anlässlich des zehnjährigen Hotel-Jubiläums des Kempinski Hotel Falkenstein kreierte Küchenchef Oliver Heberlein eigens ein exklusives Amuse Bouche Gourmet-Menü. Der Maitre de Cuisine des Gourmet-Restaurants Siesmayer unternimmt darin einen Streifzug durch die vielfältigen Aromen der Küche und präsentiert zehn feine Köstlichkeiten, die in fünf Gängen serviert werden.

Nach dem Einstieg mit Kanadischem Hummer mit Mangoconfit & Koriandercreme und Yellow Fin Thunfisch im Sesam-Pfeffermantel auf Sprossensalat folgen Capuccino von Spinat & Wintertrüffel mit Kaninchenrücken und Essenz mit pochiertem Ei von der Wachtel aus dem „Suppentopf“. Aus „Fluss und Meer“ sowie von „Wald und Wiese“ folgen Winterkabeljau mit weißem Pfefferschaum & Balsamicolinsen und Atlantik Seezunge mit Chorizoschaum & Petersilienpüree sowie Geschmorter Bug vom US Prime Beef mit Langpfefferjus & glacierte Wintergemüse und Rücken vom Taunusfrischling mit Molejus & Steckrübenconfit. Den süßen Abschluss bilden Zitrusfrüchteconfit mit Tahiti-Vanille Eis, Balsamico Essig & Pistazienflorentiner und Valrhona Schokoladencreme mit Apfelkompott,

Mandelkuchen & Rosmarin Eis.

Gäste können das Amuse Bouche Gourmet-Menü ab Mittwoch, den 11. Februar 2009 zu einem Preis von 49 Euro im Restaurant Siesmayer des Kempinski Hotel Falkenstein genießen.

Oliver Heberlein, Küchenchef im Gourmet-Restaurant Siesmayer

Oliver Heberlein, der seit rund sechs Jahren mit seinem eigenen Stil die Gaumen seiner Gäste verwöhnt, bietet mit dem speziellen Amuse Bouche Gourmet-Menü ein erlesenes Highlight seiner Kochkunst. Raffinierter Regionalismus sowie fein modifizierte Rezepte der klassischen Cuisine kombiniert mit mediterranen Elementen werden im Restaurant Siesmayer als eigene Kunststücke auf die Teller gezaubert.

Weitere Informationen und Reservierung:

Kempinski Hotel Falkenstein

Debusweg 6-18

61462 Königstein-Falkenstein

Telefon: +49 6174 900

www.kempinski-falkenstein.com