DGE auf der Internationalen Grünen Woche

Mit diversen Programmpunkten zu Ernährung und Fitness ist
die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) auf der
Internationalen Grünen Woche vom 13. bis 22. Januar 2006 in
Berlin vertreten.

In Halle 23a „Fair Play auf allen Feldern“ – der Sonderschau des
Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und
Verbraucherschutz (BMELV) dreht es sich rund um die
Fußballweltmeisterschaft 2006. Die DGE-Elf steht auf dem
Fußballfeld als wichtiger Ernährungsplayer. Jeder Spieler steht
für eine der 10 Regeln der DGE. Während der Ball rollt, erfahren
die Besucher alles über das Zusammenspiel dieser 10 Regeln für
eine genussvolle und gesund erhaltende Ernährung. Denn eine
ausgewogene Ernährung und Bewegung sind das A und O für unser
Wohlbefinden.

Bei dem reichhaltigen Warenangebot ist es manchmal nicht leicht,
die richtigen Lebensmittel auszuwählen. Welche Lebensmittel und
in welcher Menge gehören sinnvoller Weise in den täglichen
Speiseplan? Solche Fragen beantwortet die Dreidimensionale
Lebensmittelpyramide[1], die als großes anschauliches Modell
ebenfalls in Halle 23a zu finden ist. Sie hilft bei der Auswahl
geeigneter Lebensmittel und Mengenverhältnissen. Ein
Informationsstand bietet zusätzlich Ratgeber, Broschüren und
Rezepte rund um ausgewogenes Essen und Trinken.

Nicht nur für den Einzelnen, auch in der Kantine, in der
Kindertagesstätte oder im Altenheim ist die richtige
Lebensmittelauswahl wichtig. Hier bedarf es einer
zielgruppengerechten Speiseplangestaltung und einer ansprechenden
Präsentation bzw. Ausgabe der Speisen. Beispielhaft kann dies an
den Kampagnen des Ernährungsministeriums „Fit im Alter – Gesund
essen, besser leben“[2] und „KINDER LEICHT – Besser essen, mehr
bewegen“[3] mit dem Projekt „Schule + Essen = Note 1″[4] und der Aktion
„FIT KID“ gezeigt werden. Während der Messewoche geben kompetente
Ansprechpartner Auskünfte, Hinweise und Tipps zu diesen
Projekten.

Darüber hinaus informiert die DGE in drei Talkrunden zu den
Kampagnen auf der Bühne in Halle 23a. Die Gesprächsrunden finden
jeweils von 11.15 – 12.15 Uhr statt. Thematisiert werden
„Ernährungsverhalten beginnt in der KITA“ am 17.01.2006 und
„Schlauer essen – zeitgemäße Verpflegung in Schulen“ am
18.01.2006.

Im Bereich Seniorenernährung gibt es am 19.01.2006 eine
Talkrunde zu „Essen auf Rädern – Welche Qualität
wünschen Senioren?“

Für Kinder und Schüler ist die „Snack WM“ vom 16.01.
bis 20.01.2006 im KINDER LEICHT-Forum ein weiterer
Aktionsschwerpunkt an den Nachmittagen von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Die Kids begeben sich auf die Suche nach Snacks aus aller Welt
und nehmen dabei unterschiedliche Essgewohnheiten und Kulturen
unter die Lupe.

In Halle 3.2. am Stand 102 mit der Sonderschau „Talking Food –
Jugend is(s)t aufgeklärt“ ist die DGE mit diversen
Informationsbroschüren vertreten, die Themen wie z. B. die
richtige Ernährung bei Lebensmittelallergien behandeln.

Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten der DGE
sind auf der Internetseite[5] zusammengestellt
sowie auf der Internetseite des BMELV[6] zu finden.

[1] Dreidimensionale Lebensmittelpyramide
www.dge.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=40
[2] www.fitimalter-dge.de
[3] www.kinder-leicht.net/
[4] www.schuleplusessen.de/
[5] DGE Programm zur Internationalen Grünen Woche
www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=560
[6] Informationen des Verbraucherministerium zur Sonderschau auf
der IGW
http://209.200.93.45/bmvel/home/index.cfm

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.