Henning Reichel

Henning Reichel ist neuer General Manager des Kempinski Hotels Falkenstein und der Villa Rothschild

Henning Reichel ist der neue General Manager des Kempinski Hotels Falkenstein und der Villa Rothschild. Der gebürtige Niedersachse übernimmt ab sofort die leitende Position für die beiden Häuser in Königstein.

Henning Reichel war zuletzt als Hoteldirektor im Capella Hotel Schloss Velden in Velden/Österreich tätig. Der 35-Jährige absolvierte seine Ausbildung zum Hotelfachmann im bekannten 5 Sterne Brenner’s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden mit Auszeichnung und ging anschließend 1996 für ein knappes Jahr nach Paris als Commis de Cuisine ins Hôtel de Vigny. Danach folgte ein Studium an der Berufsakademie in Ravensburg und ein Tourismus Studium in Kanada. Wieder in Deutschland, folgten als weitere Stationen die des stellvertretenden Wirtschaftsdirektors im 5 Sterne Excelsior Hotel Ernst in Köln und die des Vize Direktors im 5 Sterne Hotel Louis C. Jacob in Hamburg. Anschließend kehrte er zurück ins Brenner’s Park-Hotel, wo er zuletzt ebenfalls die Position des Vize Direktors inne hatte.

„Ich bin sehr stolz darauf, das Kempinski Hotel Falkenstein und die Villa Rothschild als Direktor zu übernehmen“, freut sich Henning Reichel auf seine neue Aufgabe. „Mein Ziel ist es, beide Häuser weiterhin konsequent als beste 5 Sterne Boutiquehotels zu positionieren. Cyrus Heydarian hat mit seiner Frau Natalie und dem gesamten Team erstklassige Arbeit geleistet. Ich freue mich sehr darüber, so gut geführte Häuser zu übernehmen. Mein besonderer Dank gilt Herrn Dr. große Broermann, der mir das Vertrauen geschenkt hat, diese wunderschönen Hotels weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf mein neues Team und auf die Möglichkeit, gemeinsam die beiden Häuser erfolgreich zu führen.“

Damit verabschiedet sich nach mehr als fünf Jahren Hoteldirektor Cyrus Heydarian aus dem Taunus – zusammen mit seiner Frau Natalie, die als Director of Sales and Marketing seit Januar 2002 im Kempinski Hotel Falkenstein tätig war. Seit November 2002 hatte Cyrus Heydarian die Spitzenposition als General Manager inne. Unter seiner Führung konnte sich das 1999 eröffnete Kempinski Hotel Falkenstein als eine der Top-Adressen der deutschen Luxushotellerie etablieren. Seit März 2007 leitete er zusätzlich die Villa Rothschild Hotel & Restaurant. Die ehemalige Sommerresidenz der Bankiersfamilie Rothschild gehört seit Februar 2008 zur Gruppe der Leading Small Hotels of the World. Nach dem Kempinski Hotel Falkenstein wurde auch die Villa Rothschild unter der Führung von Cyrus Heydarian mit dem Prädikat 5 Sterne Superior ausgezeichnet. Cyrus Heydarian verlässt Königstein, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.