Genusskultur

Was Gourmets heute wünschen – das weiß man bei Davidoff Café sehr genau. Jede der erlesenen Kreationen für den anspruchsvollen Gaumen spricht einen nach aktuellem Kenntnisstand definierten Genießer-Typ an. Doch was wird die Zukunft bringen? Werden neue, perfekt inszenierte Geschmackserlebnisse gefordert sein? Mit welchen Bedürfnissen und Erwartungen wird die Gastronomie im Top-Segment konfrontiert werden? Wie sieht sie aus, „die neue Genusskultur“? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Matthias Horx, einer der führenden Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Auf Einladung von Davidoff Café kam er nach Hamburg. Im Restaurant Allegria informierte er am 17. Oktober über das Thema Gastronomie 2010 und die gesellschaftlichen Voraussetzungen.

Neue Chancen in einer 24 Stunden mobilen Gesellschaft

Anhand von 15 Megatrends zeichnete Horx ein differenziertes Bild von Kundenwünschen und Küchenwirklichkeit. Immer im Fokus – der Gast von morgen: erfahren und international, wählerisch und gesättigt, bestimmend oder unter Zeitdruck so beschrieb ihn Horx. Er nahm die eingeladenen Gastronomen mit in die neue Genuss-Welt der nächsten Dekade.

Schnell, frisch und gesund, aufgeladen mit Energie und dabei sorgfältig zubereitet und authentisch bis ins letzte Detail – so könnte sie aussehen, die Küche der Zukunft. Die Herausforderungen für die Gastronomie liegen laut Horx zwischen den Sphären, am „third place“. Dort wo „home“ und „work“ einen Schnittpunkt bilden spielt für ihn die Musik. In einer mobilen Gesellschaft müsse auch die Gastronomie in Bewegung sein und mit einem facettenreichen, immer neuen Angebot auf die Bewegungen des Marktes reagieren. Derzeit prognostiziert der Trendforscher den Siegeszug der asiatischen Küche.


Produkte und Dienstleistungen, die Individualität, Luxus und Design in sich vereinigen, sind laut Horx die Gewinner der Zukunft in den „high style markets“. Eine deutlichere Bestätigung dafür, dass bei Davidoff Café die Zukunft bereits begonnen hat, hätten selbst Marketing-Strategen nicht liefern können. Sind es doch genau die von Horx aufgeführten Attribute, die die Café-Spezialitäten von Davidoff für sich reklamieren. Seit ihrer Markteinführung stehen die erlesenen Cuvées für Individualität, Luxus und Design.

Das Engagement, Vertreter der gehobenen Gastronomie zu einem Trendforum einzuladen, wurde von den Gastronomen äußerst positiv aufgenommen. Zukunftsorientierte Gastronomie braucht Visionen. Wichtige Impulsgeber sind die Trends, die Matthias Horx jetzt in Hamburg präsentierte und mit seinem Auditorium diskutierte. Gerade in schwierigen Zeiten nicht einfach abzuwarten, sondern gemeinsam über den Tellerrand zu schauen und so die Grundlage für Visionen zu schaffen, das kam gut an. Und weil auch der Abend selbst ein voller Erfolg war, heißt es in 2006: Fortsetzung folgt in Süddeutschland.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.