Juan Amador, Tim Raue, Johanna Maier und Heinz Reitbauer

Erstes Kochbuch aus dem Falstaff-Verlag

In »Four Seasons« verraten Spitzenköche wie Juan Amador, Tim Raue, Johanna Maier oder Heinz Reitbauer ihre Lieblingsrezepte für die jeweilige Jahreszeit.

»Four Seasons« ist das erste Kochbuch aus der neuen Falstaff-Edition und präsentiert ­ wie es der Name schon verrät ­, für jede Jahreszeit passend Rezepte von vierzig Top-Köchen aus der ganzen Welt. Neben der heimischen Herd-Elite, die mit Protagonisten wie Johanna Maier, Heinz Reitbauer, Konstantin Filippou, Peter Zinter, Heinz Hanner oder Jörg Wörther einträchtig versammelt ist, sind es auch internationale Starköche, die Freunden hochstehender Kulinarik ihre Rezepte darbieten. Mit Beiträgen von Dieter Müller, Bobby Bräuer, Johann Lafer, Juan Amador oder Sergio Herman wird das »Four Seasons« zu einem liebevoll zusammengestellten Kompendium mit internationaler Bedeutung.

»Four Seasons« ist ein besonderes Kochbuch für besondere Menschen. Für Profis, die ihren Kollegen über die Schulter schauen, für Hobbyköche, denen die besten Köche der Welt in diesem wunderbaren Genre Vorbild sind, und für Genussmenschen, die sich an der Optik dieser Kreationen einfach erfreuen. Die stilistische Vielfalt reicht von Klassikern wie der »Fledermaus à la Plachutta« bis zu modernen Kreationen wie Heinz Reitbauers »Beta-Sweet-Karotte«. Weil der »Augenschmaus« für anspruchsvolle Genießer fast genauso wichtig ist wie das finale Gaumenerlebnis, hat Falstaff-Herausgeberin Angelika Rosam als kleine Zugabe unterschiedliche saisonale Dekoideen für den perfekt gedeckten Tisch kreiert.

Falstaff Edition »Four Seasons«
Vier Jahreszeiten, 40 Rezepte, 200 Seiten
Mit anschaulichen Tipps für stimmige Tisch-Dekorationen

Herausgeber: Angelika und Wolfgang Rosam
ISBN: 978-3-902660-45-9
Format: 233 x 300 mm, Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 39,90 Euro

Mainzer Oldtimer Gourmet mit Tim Meierhans

Fahrspaß und Gaumenfreuden, Top-Stopps, Hot-Spots und Weine zum Niederknien – alles das erwartet die Teilnehmer der ersten Mainzer „Oldtimer Gourmet“ am 15. Juni ab 12.00 Uhr

Start und Ziel ist die Great Wine Capital Mainz. Die Basisstation ist das Favorite Parkhotel, gelegen mit Blick auf den Rhein, mitten im Mainzer Volkspark.
Viel Prominenz und prominente „Schlitten“ hat das Haus schon gesehen. Die Liebe zum Außergewöhnlichen teilt Hausherr Christian Barth gerne mit seinen Gästen. Seine Begeisterung für betagte Gefährte wurde erst kürzlich mit dem Erwerb eines eigenen Oldtimers erneut entfacht. Und jetzt will er nur noch eins: Fahren – am liebsten mit Gleichgesinnten.

Gute Vorzeichen für die erste Mainzer „Oldtimer Gourmet“. Sie wird von einem Dream Team organisiert und durchgeführt. Für den kulinarischen Part sorgen Sternekoch Tim Meierhans vom Favorite Parkhotel und prominente Koch-Kollegen. Gemeinsam laufen sie zur Hochform auf – ob als genussreiche Streckenposten oder als Dirigenten für das fulminante Menü am Abend. Es wird eskortiert von Spitzenwinzern, die den Zündfunken zu großen, reifen Weinen überspringen lassen.

Die Komposition und Regie der Tour liegt in den Händen von Experten, die sich bestens in der Region auskennen und wissen, worauf es bei einer gelungenen Ausfahrt ankommt. Die Strecke ist ein Hochgenuss – so viel sei heute schon verraten.

Für Gäste, die den Nachmittag nicht im Auto verbringen und erst abends mit dazu stoßen möchten, gibt es ein kleines, feines Begleitprogramm. Hier wie im gesamten Umfeld der Veranstaltung sind edle Perlen aus dem Hause Laurent Perrier mit im Spiel.
Die Teilnahmegebühr kostet EUR 150,- pro Person. Eingeschlossen sind Tages-Verpflegung, Gala-Menü am Abend inkl. Weine, Apéro und Digéstif. Für die Fahrzeuge stehen Garagenplätze mit Security zur Verfügung. Übernachtungsgäste können Zimmer im Favorite Parkhotel zum Sonderpreis buchen.

Reservierungen nimmt Silke Bucher, Favorite Parkhotel, unter Tel. 06131 80 15 48 oder per e-mail unter silke.bucher@favorite-mainz.de entgegen.

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Morgen im WDR Fernsehen, Samstag, 02. März 2013, 17.20 – 17.50 Uhr: Kochen mit Martina und Moritz – mit Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – Maultaschen und Ravioli – Nudeln in Hülle und Fülle

Es sind wahrhaft globale Leckerbissen. Teigtäschchen liebt man in vielen Küchen rund um den Erdball. Alle haben sie gemein: In einer Hülle aus dünnem Nudelteig – mal eckig, mal rund, zum Hütchen gebogen, als Dreieck oder Beutel – steckt eine würzige Füllung. Martina und Moritz zeigen Ravioli mit einer verblüffenden, süßlich-pikanten Kürbisfüllung und Tortelli, gefüllt mit cremiger Ricotta und Schinken. Mit ihrer genauen Anleitung Schritt für Schritt gelingen alle diese Teigtaschen ganz bestimmt. Wie man sie jeweils serviert, was als Sauce am besten passt und was als Getränk dazu sich eignet, verraten sie natürlich auch. Und dann gibt es noch – ein Blick in die Küchen Asiens darf doch bei den beiden nie fehlen – superdelikate chinesische Teigtäschchen, mit Hähnchenfleisch gefüllte, hauchzarte Wan Tan, deren Teighüllen sogar Martina fertig im Asienladen kauft…
Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Joachim Gradwohl

Seit knapp zehn Jahren zählt das Restaurant
Fabios zur ersten Essbühne Wiens. Über den Sommer wird das Restaurant
an der Tuchlauben vom Architekturbüro BEHF komplett umgebaut. Fabio
Giacobello gestaltet mit Joachim Gradwohl auch Konzept und Küche neu.

Heller, gemütlicher, lässiger – so wird sich das neue Fabios im
September mit neu gestaltetem Bar- und Restaurantbereich merklich
verändert präsentieren. „Unsere Gäste sollen sich im neuen Fabios wie
‚a casa‘ fühlen“, das ist Patron Fabio Giacobello wichtig. So viel
sei schon mal verraten: Fabio will „mediterranes Gefühl, Wärme und
Behaglichkeit“ vermitteln.

Überraschen soll auch Gradwohls neue Küchenlinie im Fabios:
„Authentisch und klar, und dennoch raffiniert“. Mit hochwertigen und
regionalen Produkten wird Gradwohl außergewöhnliche Qualität und
spannende Geschmackserlebnisse bieten. Und: „Eine neue Einfachheit,
die perfekt zur Lässigkeit des neuen Fabios passt“, so Gradwohl.

Promi-Kocharena

Sie sind die „Formel 1“-Experten bei RTL: Moderator Florian König und Kommentator Heiko Waßer sind alle 14 Tage an den Rennstrecken dieser Welt im Einsatz – doch wenn die Zielfahne geschwenkt, das Rennen analysiert und die Übertragung beendet ist, geht es für die beiden häufig auf einem anderen Sender mit ganz anderen Zutaten weiter.

So auch am kommenden Wochenende: Nach dem Heim-Rennen beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring (RTL, Sonntag, 22. Juli, live ab 12.30 Uhr) zeigen Florian König und Heiko Waßer am Abend, um 20.15 Uhr, in der „Promi Kocharena“ bei VOX, dass sie auch eine Menge vom Kochen verstehen. Von der Pit Lane zur Herdplatte – eine gar nicht so ungewöhnliche Kombination, wie die beiden im Interview verraten.

So., 20.15 Uhr: „Promi-Kocharena“ bei VOX

Hobbykochwettbewerb

Mitmachen beim großen Koch-Wettbewerb der Münchner Abendzeitung: „Das kann nur ich – mein besonderes Rezept”. Die fünf Besten kochen live im großen Finale

Bratwurst-Ravioli oder Papayasuppe mit Kabeljau? Machen Sie Ihre Fleischpflanzerl mit einer Nusskruste und dazu einen Kartoffel-Ingwer-Salat? Oder schwören Sie auf Ihre Schoko-Chili-Hackbällchen? Haben Sie ein ganz besonders raffiniertes vegetarisches Rezept, einen Entenbraten der Extraklasse oder vielleicht ein Dessert zum Niederknien?

Teilnehmen können alle Hobbyköche. Ganz gleich, ob Sie uns eine Vor-, Haupt- oder Nachspeise verraten: Wichtig ist, dass die Rezepte in sich stimmig und umsetzbar sind.

Bis Dienstag, 22. November, haben Sie, liebe Leser, nun Zeit, Ihre Rezepte zu schicken – per Post oder Email unter dem Stichwort „Koch-Wettbewerb”: Abendzeitung, Rundfunkplatz 4, 80335 München oder lokalesaktion@abendzeitung.de

Lesen Sie alle Details bei der Münchner Abendzeitung:
www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.az-kochwettbewerb-wer-hat-das-beste-gericht.64470727-c47f-4836-a1a0-dbc732969727.html

eat&STYLE in Köln

Tickets für Deutschlands größtes Genießer-Event eat&STYLE ab
sofort erhältlich

Das Warten hat ein Ende: Ab sofort gibt es Tickets für die eat&STYLE 2011! Seit
der ersten Veranstaltung im Jahr 2006 ist die Stadt am Rhein das Aushängeschild
der Veranstaltungsreihe, und vom 4. bis 6. November 2011 lädt die eat&STYLE
wieder Genießer und Hobbyköche zum Probieren, Einkaufen und Mitkochen ein.
Neben einem randvollen Showprogramm mit prominenten Star- und
Sterneköchen wie Tim Mälzer oder Stefan Marquard, zahlreichen namhaften
Ausstellern und stilvollen Design-Ideen erwarten die Besucher viele spannende
Neuheiten und Themenwelten wie der homestyle-Bereich, die Länderküche, das

Weindorf oder eine noch größere BEEF! Men’s World.

Wie macht man etwas Gutes noch besser? Diese Frage
stellt sich der Veranstalter der eat&STYLE, die G+J Foodshow, seit nunmehr fünf
Jahren. Besonders in Köln, dem ersten und größten Standort des Genussevents,
wird dem Publikum Jahr für Jahr ein aufregenderer Mix der besten Zutaten serviert:
Shows mit berühmten Star- und Sterneköchen wie Tim Mälzer, Johann Lafer,
Alexander Herrmann oder Stefan Marquard, Aussteller hochwertiger Küchen- und
Wohnaccessoires, Lebensmittel und Getränke sowie eine bunte kulinarische Vielfalt
werden von spannenden neue Themenwelten ergänzt und bieten Besuchern so ein
immer größeres Angebot rund um die Themen Genuss und Stil.
Mit der homestyle gibt es ein eigenes Areal, in dem Stylisten und Floristen auf einer
Aktionsbühne Tipps und aktuelle Trends zum Thema Dekoration verraten.
Anregungen und Ideen können sich Besucher auch bei den zahlreichen Ausstellern
aus den Bereichen Wohnen, Ästhetik, Floristik, Dekoration und Accessoires holen.
In der internationalen Länderküche präsentiert South Africa Tourism mit
Unterstützung von südafrikanischen Weinpartnern in Live-Shows die Küche des
Landes am Kap der guten Hoffnung, während Weinliebhaber insbesondere die
Degustations-Stände des Weindorfes schätzen. Neu in diesem Jahr ist außerdem
die Kaffeewelt, wo ein Barista den Kaffeefans auf einer Bühne verschiedene
Kaffeesorten und Rezepte rund um die braune Bohne präsentiert. Auch die kleinen
Gourmets kommen auf der eat&STYLE nicht zu kurz: In der Familienküche bereiten
Profis in einer offenen Showküche Kinderklassiker und Lieblingsgerichte zu – Mama
und Papa beobachten, die Kleinen dürfen kosten.

Neben zahlreichen Neuheiten gibt es natürlich auch Bewährtes auf der eat&STYLE:
BEEF!, das Koch- und Lifestyle-Magazin für Männer, bietet mit einer Neuauflage der
Men’s World wieder einen separaten Bereich speziell für die männlichen
eat&STYLE-Besucher. Hier werden die Ärmel hochgekrempelt, denn von Test &
Taste Erlebnisparcours bis zum eigenen Outdoor-Bereich mit Grill- und
Räucherstation gibt es alles, was kochaffine Vertreter des männlichen Geschlechts
brauchen. Auch in der eat&STYLE Kochschule können Besucher Hand an die Töpfe
legen: Die Köche des Genussmagazins essen & trinken verraten am Samstag und
Sonntag Lieblingsrezepte aus der Redaktionsküche, während die professionellen
Köche der Miele Tafelkünstler an allen Messetagen zeigen, wie schwere Gerichte
ganz leicht nachzukochen sind.

Im Jahr 2011 findet die eat&STYLE vom 28. bis 30. Oktober im Rahmen der
Consumenta in Nürnberg, vom 4. bis 6. November in Köln, vom 11. bis 13.
November in München sowie vom 18. bis 20. November im Rahmen des
Stuttgarter MesseHerbst statt.

Tickets für die eat&STYLE sind im Vorverkauf über KölnTicket unter 01805 / 280
121 (0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, max. 0,42 Euro/Minute aus
dem deutschen Mobilfunknetz) und online unter www.koelnticket.de erhältlich.
Öffnungszeiten: Freitag/Samstag 10.00-19.00 Uhr, Sonntag 10.00-18.00 Uhr
Koelnmesse, Halle 6, Messeplatz 1, 50679 Köln
Eintritt zur eat&STYLE: Tagesticket: 13 Euro, ermäßigt: 10 Euro, separates Kochshow-Ticket:
9,50 Euro, Meet&Greet mit den Starköchen: 79 Euro

www.eat-and-style.de

Lanz kocht

American Dream

Heute geht es auf kulinarische Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Markus Lanz freut sich auf die Spitzenköche Steffen Henssler, Nelson Müller, Kolja Kleeberg, Alfons Schuhbeck und Horst Lichter. Sie verraten, welchen Bezug sie zur amerikanischen Küche haben und wollen beweisen, dass die viel mehr zu bieten hat, als Hot Dogs, Burger und Donuts.

Als Vorspeise lockt eine ‚Sushi-Rolle mit Rind‘. Es folgt ‚The Big Apple – Cox Orange mit Trüffel und Gänsestopfleber gefüllt‘. Als erster Hauptgang wird ‚Blackened Catfish mit Maque-Choux‘ serviert. Danach kommt ein ‚Porterhousesteak mit Barbecuesoße und Cesar Salad‘ auf den Tisch. Und als Dessert warten ‚Cupcakes, jummy, jummy‘. Enjoy your meal.

ZDF, Freitag, 26.08., 23:45 – 00:50 Uhr

Nelson Müller arbeitet mit CHROMA type 301, Kolja Kleeberg mit CHROMA HAIKU und Horst Lichter mit CHROMA Japanchef Kochmesser

Juan Amador Imbiss in Frankfurt?

Gestern war der letzte Tag für DreiSterneKoch Juan Amador in Langen bei Frankfurt – er geht in sein Mannheimer Restaurant a-mesa – Amador plant einen Imbiss in Frankfurt

In der BILD verrät Juan: „Im nächsten Jahr gibt‘s was in Frankfurt. Ganz sicher! Ich bin nicht ganz weg.“

„Und was passiert denn nun in Frankfurt?“ fragt die BILD weiter?
Amador: „Ich will es nicht Tapas-Bar nennen. Es wird ein Restaurant geben in dem ich ‚Soulfood‘ anbiete. Kleine Gerichte aus der ganzen Welt.“ Eine Art Amador-Imbiss soll es also werden. Wo kommt‘s hin? Juan: „Mitten in die City! Mehr darf ich noch nicht verraten.“

Mehr aktuelle News aus Frankfurt und Umgebung lesen Sie hier auf http://frankfurt.bild.de

Wie viele DreiSterneköche arbeitet auch Juan Amador mit CHROMA Kochmesser

Koch-Kunst mit Vincent Klink

Als kulinarischer Frühlingsbote, königliches Gemüse oder kalorienarmer Gaumenschmeichler kennt und schätzt man Spargel. Jetzt hat er wieder Saison! Noch bis Mitte Juni wird das beliebte Frühlingsgemüse gestochen. Eine kurze Zeit, in der Spargel-Fans versuchen sollten, das Beste aus ihm herauszuholen. Auch Vincent Klink und Moderatorin Evelin König kochen wieder mit Spargel und verraten köstliche Zubereitungsarten. Tipps, Tricks und Informationen rund um das kalorienarme Gemüse kommen dabei nicht zu kurz.

SWR, Mittwoch, heute, 18:15 – 18:45 Uhr