Rolf Krapf

Im Herbst stehen bei Chefkoch Rolf Krapf im Gourmetrestaurant La Brezza im Hotel Eden Roc in Ascona wieder trüffelgewürzte Speisen auf der Menükarte und bereiten seinen Gästen besondere Gaumenfreuden. Für alle Liebhaber dieser besonderen Delikatesse bietet das Hotel Eden Roc mit dem Arrangement „Giro di Tartufi“, vom 13. bis 16. Oktober 2012, neben den kulinarischen Genüssen im Restaurant La Brezza, einen Ausflug zum Trüffelmarkt nach Alba. Kenner können hier die schönsten Exemplare ersteigern oder einfach nur bewundernd zuschauen, wie einheimische Händler lebhaft um das wertvolle Edelgewächs feilschen.

Die teuersten Speisepilze der Welt, ihr raumgreifender Geruch und ihr erdiger bis nussiger Geschmack locken im Oktober wieder Trüffelliebhaber aus der ganzen Welt nach Norditalien zur „Fiera nazionale del tartufo“. Wer einen kompetent geführten Besuch des berühmten Feinschmecker-Forums mit kulinarischen Gaumenfreuden und vier goldenen Herbsttagen am Lago Maggiore verbinden möchte, kann jetzt im Hotel Eden Roc in Ascona vom 11.-14. Oktober 2012 ein Drei-Nächte-Arrangement ab 1710 Schweizer Franken (ca. 1425 Euro) pro Person im Deluxe Doppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet, Resort Dine around und geführtem Ausflug zum Trüffelmarkt nach Alba buchen.

Die Gäste des Fünfsternehauses entspannen im Rahmen dieses Spezialangebots erst einmal zwei Tage am Lago Maggiore, dessen umliegende Berge sich im Oktober in den schönsten Herbsttönen von rot bis gold präsentieren. Am Abend stehen für die inkludierten Abendessen drei elegante Restaurants zur Auswahl – alle mit direktem Blick auf den See. Freitagabend stimmt Küchenchef Rolf Krapf bei einem Apéritif auf den Ausflug nach Alba ein und gibt einen Einblick über die Verwendung des weissen Edelpilz in der Gourmetküche. Am 3. Tag starten die Trüffelliebhaber dann zum exklusiven Ausflug ins malerische Piemont. Nur rund drei Stunden sind es bis in die Region Alba, wo die Gäste diesen kulinarischen Tag mit einer Degustation auf einem Weingut einläuten. Anschliessend steht ein Trüffelmenü im Michelin-Restaurant „La Ciau del Tornavento“ in Treiso auf dem Programm. Krönenden Abschluss des Erlebnisses bildet der Streifzug über den Trüffelmarkt von Alba. Kenner können hier die schönsten Exemplare ersteigern oder einfach nur bewundernd zuschauen, wie einheimische Händler lebhaft um das wertvolle Edelgewächs feilschen.

Die direkte Telefonnummer des Hotel Eden Roc für Reservierungen und weiteren Informationen lautet +41 (0)91 785 71 71. Ebenfalls abrufbar und buchbar ist das Arrangement „Giro die Tartufi“ im Internet unter www.edenroc.ch.

Hotelpreisvergleich: booking

Italien auf dem Teller: Rundreisen mit Gaumenkitzel

Gourmets kommen bei den kulinarischen Touren des Reiseveranstalters FTI auf ihre Kosten. Im Piemont, der Toskana und Umbrien führen sie zu den besten Adressen für Genießer.

Trüffel, Wein, Pasta, Käse: Für Genießer ist Italien immer eine Reise wert. Der Reiseveranstalter FTI bietet im Sommer 2011 zwei Mietwagenrundreisen mit kulinarischem Schwerpunkt an. Die einwöchigen Touren führen durch das Piemont sowie in die Toskana und nach Umbrien. Sie verknüpfen eine Rundreise mit besonderen Gaumenfreuden. Dazu gehören Weinverkostungen und Kochkurse ebenso wie Restaurantbesuche, bei denen lokale Spezialitäten auf den Teller kommen.

Wein und Risotto im Piemont
Auf der Autorundreise „Vino e Tartufi – Wein und Trüffel“ ist der Name Programm: Start der Reise ist in Baveno am Südufer des Lago Maggiore. Erkundungen rund um den See stehen an den ersten beiden Tagen im Mittelpunkt. Danach führt die Tour durch die Reisanbaugebiete von Arona und Vercelli: „Man sollte dort auf jeden Fall eines der typischen Risotto-Gerichte probieren“, sagt Luca Picone Chiodo, Bereichsleiter Italien bei FTI. Ein Stadtbummel durch die mittelalterlichen Stadt Asti führt vorbei an Palazzi, Türmen und durch kleine Gassen. Für den Gaumen gibt es edle Tropfen bei einer Weinverkostung. Auch die Region um Alba lockt mit ausgezeichneten Weinen, darunter dem „König der Weine“, dem Barolo. Wer das Programm weiter anreichern will, kann zudem einen Kochkurs sowie einen Ausflug zur Trüffelsuche in Alba hinzubuchen. Übernachtet wird während der Reise in kleinen Hotels mit Charme wie dem Castello di Bubbio, einem Schloss aus dem 19. Jahrhundert.

Kochkurs in Umbrien
Die „Kulinarische Erlebnisreise durch die Toskana und Umbrien“ startet nahe Florenz und führt anschließend durch das Chianti nach San Gimignano. Nach zwei Weinproben und einem Stopp am Trasimenosee werden die FTI-Gäste im umbrischen Piegaro in die Geheimniss der toskanischen und umbrischen Küche eingeweiht: Im Landhotel Relais Ca’ de‘ Principi lernen sie bei einem zweitägigen Kochkurs, was die Seele der italienischen Landküche ausmacht und welche Weine dazu passen. Im 40 Kilometer entfernten Perugia lockt zudem jedes Jahr ein besonderes Event: Auf der Schokoladen-Messe
Eurochocolate dreht sich vom 14. bis 23. Oktober 2011 alles um süße Leckereien.

Reiseangebote für kulinarische Autoreisen in Italien
Einwöchige Rundreise „Vino e Tartufi“ im Piemont
Buchbar ab 459 Euro pro Person im Doppelzimmer. Inklusive sechs Übernachtungen, zwei Abendessen, Weinverkostung sowie – abhängig vom gebuchten Paket – einer Wanderung mit Trüffelsuche. Reisebeginn: Täglich bis zum 10. Oktober 2011.
Einwöchige Rundreise „Kulinarische Erlebnisreise Toskana und Umbrien“
Buchbar ab 949 Euro pro Person im Doppelzimmer. Inklusive sieben Übernachtungen, Halbpension, zwei Kochkursen und Weinproben.
Reisebeginn: Täglich bis zum 24. Oktober 2011.

Die Gäste können bei den Touren ihr eigenes Fahrzeug nutzen. Alternativ bietet FTI Mietwagen ab rund 200 Euro pro Woche an.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

Tartufi Bianchi und Kochkurse auf der Trüffelmesse in Alba

Rund um den Weißen Trüffel dreht sich alles bei der „76. Fiera Nazionale del Tartufo Bianco” vom 30. September bis zum 5. November 2006 im südpiemontesischen Alba.

Auf dem Trüffelmarkt und bei der Trüffelversteigerung im Castello Grinzane Cavour können Kenner die schönsten Exemplare des Tuber Magnatum Pico erstehen oder einfach nur bewundern.

Nach Gérard Depardieu (2003), Sophia Loren (2004) und Alain Delon (2005) wird auch in diesem Jahr bei der Veranstaltung wieder ein berühmter Überraschungsehrengast erwartet. Darüber hinaus präsentiert die Region ein breites Rahmenprogramm aus verschiedenen Schauen zu den Themen Gourmet, Wein und regionale Produkte.

Kochkurse, Konzerte, Ausstellungen und Wettbewerbe runden das kulinarische Erlebnis ab. Highlights sind das traditionelle mittelalterliche Trüffel-Bacchanal und die Miss-Wahl der „Bela Trifolera“.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm finden Sie unter www.fieradeltartufo.org und www.langheroero.it

Zu Höchstpreisen geht die Delikatesse über den Ladentisch, die nur in den Herbstmonaten in den Gegenden Langhe, Roero und Monferrato zu finden ist. Um die 3000 Euro pro Kilo bezahlen Experten für das Knollengewächs aus der Familie der Schlauchpilze, das maximal zehn Tage lang genießbar ist.

Zeitgleich zur Messe wird im Oktober in der Stadt auch das Eselrennen „Palio degli Asini“ veranstaltet, eine Art Gegenveranstaltung zum berühmten Pferderennen „Palio d´Asti“, das im September in der Nachbarstadt stattfindet. Neben dem Rennen, das die verschiedenen Stadtteile gegeneinander austragen, gibt es einen großen mittelalterlichen Umzug in historischen Kostümen, an dem jährlich zirka 1000 Albesi teilnehmen.

Informationen zum Piemont sind online unter www.piemontefeel.it