Abu Dhabi und Dubai ab 399 Euro

Etihad Airways „Lucky Fares“: Abu Dhabi und Dubai ab 399 Euro

Jetzt buchen und zu attraktiven Preisen abheben: Etihad Airways bietet ab sofort mit ihren „Lucky Fares“ wieder Angebotspreise zu Zielen in Arabien, Asien, Südafrika und Australien an. Die „Lucky Fares“ sind ab sofort bis 15. Juli 2011 über Etihad direkt unter www.etihadairways.com oder unter 0180-500 5400 (0,14 Euro/Min.) sowie in Reisebüros buchbar.

Perisvegleich bei Opodo

Emirates: Attraktive Specials für Down Under und Afrika

Mit Emirates 2011 günstig ans Kap oder ans andere Ende der Welt: Attraktive Specials für Südafrika, Australien und Neuseeland

Mit Emirates im Jahr 2011 in den Abenteuerurlaub nach Südafrika oder ans andere Ende der Welt reisen und einsame Sandstrände, Berge, Fjorde, Elefanten, Löwen oder Kängurus und Kiwis entdecken: Die internationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate bietet deutschen Urlaubs- und Geschäftsreisenden via Dubai attraktive Specials zu folgenden Destinationen in Südafrika, Australien und Neuseeland:

Südafrika (Reisezeitraum 17.01. – 07.04.2011)
Durban ab 598 Euro
Johannesburg ab 598 Euro

Australien (Reisezeitraum 01.05. – 21.06.2011)
Perth ab 999 Euro
Melbourne ab 1.010 Euro
Sydney ab 1.015 Euro
Brisbane ab 1.116 Euro

Australien (Reisezeitraum 02.02 – 07.04.2011)
Perth ab 1.099 Euro
Melbourne ab 1.100 Euro
Sydney ab 1.115 Euro
Brisbane ab 1.116 Euro

Neuseeland (Reisezeitraum 01.05. – 21.06.2011)
Auckland ab 1.199 Euro
Christchurch ab 1.097 Euro

Neuseeland (Reisezeitraum 02.02 – 07.04.2011)
Auckland ab 1.199 Euro
Christchurch ab 1.197 Euro

Alle Preise sind inklusive Steuern und Gebühren und gültig für Abflüge von Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt oder München. Die Sondertarife können bis einschließlich 28. Januar 2011 auf Opodo gebucht werden. Die Angebote unterliegen speziellen Tarifbedingungen sowie einer eingeschränkten Verfügbarkeit. Bei den angegebenen Reisezeiträumen ist der letzte Tag der Abflugtag.

Emirates fliegt wöchentlich mehr als 30 Mal zu drei Zielen in Südafrika sowie über 200 Mal zu vier Destinationen in Down Under und zwei Zielen in Neuseeland. Die Airline ist führender Anbieter auf der Strecke auf den fünften Kontinent. Auf der Strecke zwischen Dubai und Sydney bzw. weiter nach Auckland setzt Emirates unter anderem ihr Flaggschiff, den Airbus A380 ein.

Emirates hat eine der weltweit großzügigsten Gepäckbestimmungen: Economy Class-Kunden können 30 kg Gepäck aufgeben, Business Class-Reisende 40 kg und First Class Passagiere dürfen mit 50 kg Freigepäck reisen (diese Bestimmungen gelten nicht für Reiserouten, die die USA, Kanada oder Brasilien beinhalten).

* Bei Buchungen über die Emirates Reservierung wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
** Reisebüros können unterschiedliche Servicegebühren erheben.

Günstig zu buchen u.a. bei Opodo

Holger Stromberg

‚Der Teller ist rund’ – Sternekoch Holger Stromberg, seit August 2007 Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft, präsentiert anlässlich der Fußball-WM in Südafrika ab sofort bis 10. Juli kreative Gerichte in allen Karstadt RestaurantCafés und LeBuffet Restaurants.

Mit seinen südafrikanisch inspirierten Kreationen hat der38-jährige Sternekoch gleich drei Volltreffer gelandet: Bei Fleischliebhabern punktet das Hähnchenbrustfilet ‚Pretoria’ mit fruchtiger Currysauce und Kokosreis. Fischfreunde haben die Wahl zwischen Rotbarschfilet ‚Port Elizabeth’ mit einer typisch südafrikanischen Sauce auf Bandnudeln mit Zuckererbsen oder Südkap-Seehechtfilet ‚Cape Town’ in Chilimarinade mit gebackenen Kartoffelecken.

Im Rahmen der Aktion haben die LeBuffet-Gäste überdies die Chance, hochwertige Preise zu gewinnen: Die Karstadt Gastronomie verlost 1.000 exzellente Artikel aus der Stromberg-Küchenserie.

Die von Stromberg entwickelten und getesteten Küchenhelfer, Töpfe und Pfannen gibt es jetzt exklusiv bei Karstadt zu kaufen. Außerdem offerieren die Perfetto-Feinkostläden Dressings, Saucen und Müslis aus der vom Sternekoch entwickelten Produktlinie.

Sternekoch Holger Stromberg arbeitet wie viele Profiköche – auch in Südafrika – mit CHROMA type 301 Küchenmesser .

Keine Chips für den Fussballprofi

Auf die richtige Ernährung der deutschen Nationalspieler achtet Sternekoch Holger Stromberg auch während der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Der Koch versuche, die Spieler für gesundes Essen zu sensibilisieren. Häufiges Chips-Essen kann die Karriere um zwei Jahre verkürzen, sagte Stromberg.

Lesen Sie den gesamten Artikel im FOCUS:
www.focus.de/panorama/vermischtes/deutschlands-fussball-elf-keine-chips-fuer-den-fussballprofi_aid_516508.html

Holger Stromberg arbeitet auch in Südafrika mit seinen CHROMA type 301 Kochmesser – Design by F.A. Porsche

Gourmet Report wünscht unseren Jungs heute gegen Australien gaaanz viel Tore – und nicht nur heute, sondern auch dem Rest der WM!

Schnäppchen aus Südafrika

Gastgeber der nächsten Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2010 ist Südafrika. Was den Wein angeht, spielt das Land international schon heute ganz vorn mit. Und selbst gute Tropfen gibt es schon für vergleichsweise wenig Geld. Das sind Weine der nur in Südafrika vertretenen Rebsorte Pinotage, aber auch aus internationalen Sorten wie Shiraz oder Cabernet Sauvignon. Die Zeitschrift Wein Gourmet zeigt 50 Empfehlungen mit Einkaufsadressen und Preisen – es beginnt bei 6,50 Euro, und keiner ist teurer als 20 Euro.

Wein Gourmet 1/2009 ist im guten Zeitschriftenhandel erhältlich und kostet 9,95 Euro.

Südafrika Reise

Interview mit der TUI Südafrika Chefreiseleiterin Cynthia Gordon

Warum sollte man eine Reise nach Südafrika machen?
Südafrika ist für Pauschalreisende und Individualisten ein ideales Reiseziel, weil alle Regionen und Sehenswürdigkeiten nach eigenen Wünschen miteinander kombiniert werden können. Tierbeobachtungen in den Game Reserves und Nationalparks, Wanderungen durch den Blyde River Canyon und das Zululand oder ein Ausflug in die quirligen Städte sind nur eine kleine Auswahl dessen, was möglich ist.

Wann ist die beste Reisezeit?
Südafrika ist ein Ganzjahresziel, die beste Reisezeit ist zwischen Oktober und April. Im Krüger Nationalpark kann es während dieser Monate allerdings regnen. Vorteil: Die Landschaftlich ist üppig grün. Nachteil: Die Tiere haben mehr Versteckmöglichkeiten. Von Mai bis September ist das Klima recht trocken und die Vegetation karger. Die Tiere kommen dann zu den Wasserstellen und sind einfacher zu sichten.

Welches sind die drei schönsten Sehenswürdigkeiten?
Erstens: das quirlige Kapstadt mit seinem Wahrzeichen, dem Tafelberg. Urlauber genießen einen atemberaubenden Blick von „ganz oben“. Zweitens: die Tierbegegnungen im Krüger Nationalpark. Drittens: die Drakensberge mit ihren Wasserfällen und Schluchten.

Was ist das beste Angebot für Familien, welches für Paare?
Für Familien sind die Lodges der malariafreien Wildreservate die richtige Adresse. Tierbeobachtungen und Unterhaltungsprogramme in den Hotels erfreuen Jung und Alt. Paaren empfehle ich eine individuelle Mietwagenrundreise – besonders romantisch sind der Sonnenuntergang vom Tafelberg aus sowie an der Küste im Tsitsikamma -Nationalpark oder auch eine Fahrt entlang der Gardenroute mit ihren unzähligen Buchten.

Wo gibt es den größten Nervenkitzel und die meiste Entspannung?
Abenteuerlich sind der 212 Meter tiefe Bungee Jump von der Bloukraans Bridge, die Adventure Tour durch die Cango Caves oder – besonders nervenaufreibend – das Tauchen mit weißen Haien entlang der südafrikanischen Küste. Entspannen können Urlauber in den liebevoll eingerichtet Lodges und Hotels oder bei einer Wanderung in den Bergen Südafrikas, wo viele Aussichtspunkte zum Verweilen einladen.

Welches Gericht und welches Getränk sind ein „Muss“?
Neben den fantastischen Weinen – ein Muss für jeden erwachsenen Urlauber – empfehle ich Straußenfleisch in seinen Variationen. Ein lohnenswerter Snack ist auch Billtong, ein sehr schmackhaftes Springbockcarpaccio.

Welches Souvenir muss ich mitbringen?
Schöne Mitbringsel sind die Handarbeiten der afrikanischen Stämme, insbesondere die Malereien oder Holzschnitzereien. Urlauber können sie an unzähligen Ständen an der Straße erwerben.

Was sollte man in jedem Fall vermeiden?
Definitiv vermeiden sollte man es, Wertgegenstände offensichtlich mit sich zu tragen, besonders in den Großstädten Johannesburg, Durban und Kapstadt. Nachts sollte man auch nicht alleine durch entlegene Gegenden gehen.

Wo sind Land und Leute noch authentisch?
Sehr atmosphärisch sind die vielen kleinen Märkte und kleinen Orte im Landesinneren. Eine stark ausgeprägte traditionelle Kultur bietet die Region Kwazulu Natal an der Ostküste Südafrikas. Alternativ: ein organisierter Ausflug nach Soweto, dem ehemals größten Township.

Ihr Geheimtipp?
Zum einen der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents, Cape Agulhas. Zum anderen die Westküste nördlich von Kapstadt, welche nicht überlaufen ist und das ganze Jahr sehenswert ist. Zudem ist Hermanus an der Ostküste einer der wenigen Orte der Erde, wo Wale vom Strand aus beobachtet werden können.

Mit dem Airbus A380 zur WM nach Südafrika

Mit dem Airbus A380 zur WM nach Südafrika

Heute startet der Superjumbo von Air France nach Johannesburg

Heute, wenige Monate vor dem Start der Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika, nimmt der zweite Airbus A380 von Air France seinen Dienst nach Johannesburg auf. Damit ist Air France die erste Fluggesellschaft, die den Riesenjumbo auf dem afrikanischen Kontinent einsetzt.

Der Flug AF990 nach Johannesburg startet mittwochs, freitags und sonntags um 23.20 Uhr von Paris-Charles de Gaulle, Terminal 2E, und landet am nächsten Tag um 10.55 Uhr nach zehn Stunden und 35 Minuten in Johannesburg. Er ersetzt an diesen Tagen die Verbindungen der beiden Boeing B777.

Der Airbus A380 bietet insgesamt 538 Passagieren Platz. Sie haben die Wahl zwischen drei Reiseklassen auf zwei Decks:

La Première (First): neun Sitze im Hauptdeck, mit privater Bar und einer Umkleidekabine
Affaires (Business): 80 Sitze im Upper Deck mit Zugang zur Galerie (wie die Gäste der

La Première)
Voyageur (Economy): 449 Sitze, aufgeteilt in beiden Decks, mit drei Bars auf zwei Ebenen

Der erste Airbus A380 von Air France nahm am 20. November seinen Dienst von Paris nach New York auf. Damit ist Air France die erste europäische Fluggesellschaft, die Transatlantik-verbindungen mit dem Superjumbo anbietet.

Preisbeispiel: Der Flug von Deutschland via Paris nach Johannesburg ist ab 659 Euro buchbar inkl. Steuern und Gebühren und Ticket-Service-Entgelt (0€ bei Buchungen auf www.airfrance.de ).

Flugpreise vergleichen bei Opodo

Lufthansa: 1 Million Extra-Plätze ab 99 Euro*

Besser als mit 1 Million kann das Jahr kaum beginnen: Von Freitag bis Sonntag bietet Ihnen Lufthansa 1 Million Extra-Plätze ab 99 Euro* auf Flügen innerhalb Europas. Schlendern Sie im März und April 2010 z. B. durch die historische Altstadt Basels, entdecken Sie alte Meister im Museo del Prado in Madrid oder genießen Sie von der Kuppel des Petersdoms den Blick auf Rom. Auf Lufthansa Fanflug haben Sie außerdem die Chance auf ein ganz besonderes WM-Ticket: Fliegen Sie am 6. Juni 2010 zusammen mit der deutschen Nationalelf nach Südafrika.

* Preis für Direktflüge (Hin- und Rückflug) inkl. 10 Euro Lufthansa Ticket Service Charge innerhalb Europas bzw. 15 Euro für interkontinentale Flüge bei Buchung eines elektronischen Tickets. Bitte beachten Sie das begrenzte Sitzplatzangebot.

zu buchen bei Opodo

Pezula Resort Hotel & Spa, Südafrika

Französische Nationalmannschaft wählt – Pezula Resort Hotel & Spa als WM-Quartier 2010

Der französische Fußballverband bestätigt, dass die französische Nationalmannschaft das Fünf Sterne Pezula Resort Hotel & Spa in Knysna, Western Cape als Basisquartier für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gebucht hat.

Die nach den traditionell blauen Trikots benannten „Les Bleus“ gewannen 1998 im eigenen Lande die Fußballweltmeisterschaft und gelten bei der Meisterschaft 2010 als Favoriten ihrer Gruppe. Frankreich spielt in der Gruppe A, d.h. am 11. Juni in Kapstadt gegen Uruguay, am 17. Juni in Polokwane gegen Mexiko und am 22. Juni in Bloemfontein gegen das Gastland Südafrika.

Die Mannschaft wird Anfang Juni 2010 das Pezula Resort Hotel & Spa beziehen, das ihr für die Zeit der Weltmeisterschaft exklusiv zur Verfügung steht. Ausschlaggebend waren die Privatsphäre, die Sicherheit, die luxuriöse Unterbringung und die hervorragende Ausstattung des Resorts. Die Fußballer finden mit der großen Natursportarena „Field of Dreams“ exzellente Trainingsbedingungen vor. Abwechslung bieten weitere Sportmöglichkeiten auf dem hoteleigenen Gelände: Reiten, Kanufahren, Wandern, Tennis, Bogenschießen und Golf. Entspannt werden kann im zweifach als „Best Spa in South Africa“ prämierten Spa. Neben professionellen Sport- und Wellnessmassagen werden medizinische Behandlungen angeboten. Ein zwölf Meter langer Indoor Pool, ein Outdoor Jacuzzi, zwei Saunen, ein moderner Fitnessraum und ein Friseur ergänzen den Spa. Es gibt kein anderes Resort im Lande, das all dies auf dem eigenen Areal bieten kann. Pezula ist außerdem bekannt für seinen persönlichen Service.
Es wurde sogar ein Sprachlehrer engagiert, der den Mitarbeitern des Pezula Resorts bis Juni 2010 Grundkenntnisse in Französisch vermitteln soll.

Keith Stewart, Pezula Chairman, freut sich, nach Monaten der Verhandlungen und FIFA-Besuchen, die französische Mannschaft begrüßen zu dürfen. Auch die idyllische Stadt Knysna, eine der wichtigsten Städte an der Garden Route, wird vom Event profitieren. Etwa 200 akkreditierte Medienvertreter werden der französischen Mannschaft nach Knysna folgen, zuzüglich der Fans. Knysna hat ein gemäßigtes Klima und ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit. Die Stadt im Western Cape ist von allen großen Flughäfen des Landes leicht zu erreichen.

Pezula Resort Hotel & Spa
Pezula liegt auf der östlichen Anhöhe von Knysna, 40 Flugminuten von Kapstadt entfernt. Das 1.000 Hektar große Resort inkludiert das Pezula Private Estate, das Pezula Resort Hotel & Spa, das Pezula Private Castle sowie den Pezula Golfplatz und wird durch schroffe Klippen, ursprüngliche Wälder und den geschützten Strand Noetzie umgeben. Mit Ausblicken auf den Indischen Ozean und die Knysna Lagune, ist Pezula ein luxuriöses Hideaway mit garantierter Privatsphäre.

Das preisgekrönte Pezula Resort Hotel & Spa wurde kürzlich von Travel + Leisure 2009 als eines der „The World’s Greatest Hotels, Resorts & Spas“ prämiert.

Es verfügt über 78 großzügige Suiten inklusive zwei Präsidentensuiten, in zeitgenössisch afrikanischem Stil. Jede Suite hat einen eigenen Balkon oder eine Terrasse, ein opulentes Badezimmer, einen begehbaren Kleiderschrank, eine Pantry Küche und eine Minibar. Sitzbereiche und ein Kamin machen den Luxus perfekt.
Das Hauptgebäude umfasst eine Zigarrenlounge, eine Champagner und Whisky Bar und das Gourmetrestaurant Zachary’s. Eine Burg am Strand offeriert leichte Speisen und Picknickkörbe. Kinder erleben im Kiddies Club und im Tiergehege spannende Abenteuer.

Hotelpreisvergleich

Mit Lufthansa und der deutschen Elf zur WM nach Südafrika

Mit Lufthansa und der deutschen Elf zur WM nach Südafrika

Auslosung der Sitzplatzvergabe für WM-Sonderflug mit
Nationalmannschaft und DFB – Fußballfans können sich jetzt schon
registrieren und werden als erste informiert – Lufthansa sucht
Fan-Reporter auf
Facebook

Mit einem Sonderflug bringt Lufthansa als Partner des DFB im kommenden
Sommer die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft
nach Südafrika. Rund 150 Fans der deutschen Elf haben die
Möglichkeit, mit an Bord zu sein und ihre Mannschaft nach Johannesburg
zu begleiten. Rund um den Flug mit der DFB-Elf können sich die Fans
auf viele exklusive Highlights freuen. So sind sie bei der
Verabschiedung des Teams am Gate dabei, können an einer Talkrunde mit
Funktionären und Spielern des DFB sowie an der DFB-Pressekonferenz mit
zwei Nationalspielern kurz vor dem Abflug am Frankfurter
Flughafen teilnehmen und erhalten zudem ein exklusives Lufthansa
WM-Fanpaket mit allem, was der Fan zur Unterstützung seines Teams
braucht.

Das genaue Flugdatum wird nach der Gruppenauslosung Anfang Dezember
festgelegt. Interessierte können sich aber bereits jetzt unter
www.lufthansa.com/fanflug für den WM-Teamflug-Newsletter
registrieren und werden dann als Erste benachrichtigt, wenn der DFB
und Lufthansa den Flug genau terminiert haben. Sie können sich dann
verbindlich für ein bis vier Tickets für den WM-Teamflug
bewerben. Ähnlich wie bei der Kartenvergabe für die WM wird es drei
Bewerbungsphasen geben. Am Ende jeder Bewerbungsphase werden die
glücklichen Gewinner ausgelost, die dann automatisch ihre Tickets
für den WM-Teamflug gemeinsam mit der Nationalmannschaft erwerben.

Eine weitere Möglichkeit, sich für einen oder mehrere Sitzplätze auf
dem Sonderflug zu bewerben, gibt es ab heute außerdem auf Facebook.
Dort werden Fans von „Lufthansa Fanflug“, eine Seite mit
aktuellen Informationen rund um die sportlichen Aktivitäten der
Lufthansa, ebenfalls als Erste über das genaue Datum des DFB-Flugs
nach Johannesburg informiert. Zudem sucht Lufthansa hier im Rahmen
eines Gewinnspiels einen „Fan-Reporter“. Den oder die Glückliche
erwartet ein pralles Paket voller Highlights: der WM-Teamflug mit
deutschen Nationalmannschaft, Hotelaufenthalt vor Ort und der Besuch
des ersten Gruppenspiels der DFB-Elf. Von all diesen Erlebnissen wird
der WM-Fan-Reporter täglich mit Fotos, Videos und aktuellen
Statusmeldungen auf Facebook berichten.

Alle Fußballfans, die unabhängig von der Nationalelf zur WM reisen
möchten, können mit Lufthansa täglich nonstop von Frankfurt nach
Johannesburg fliegen. Von Johannesburg aus erreichen sie die
anderen Spielorte der WM mit dem Star-Alliance-Partner South African
Airways schnell und einfach. In der Lufthansa Economy Class sind
Tickets nach Johannesburg ab 1165 Euro buchbar. Der Preis
beinhaltet sämtliche Steuern, Gebühren und Zuschläge für einen Hin-
und Rückflug.

Preise vergleichen bei Opodo