Was tun, wenn man schlecht einschlafen kann?

Gehören auch Sie zu den Menschen, die nachts schlecht einschlafen? Liegen auch Sie nachts stundenlang wach und sind am nächsten Morgen zu erschöpft, um sich richtig konzentrieren zu können? Dann sind Sie nicht alleine.

Nach Schätzungen von Ärzten leiden etwa 40% der deutschen Erwachsenen zumindest zeitweise unter Schlafstörungen. Jeder von uns kennt einige Abhilfen, wie z.B. Schlaftabletten, Baldrian oder das „Schäfchenzählen“.

Auch das Anhören von entspannenden Klängen wie Naturgeräuschen oder sanfter Musik gehört dazu. Auf diesem Gebiet gibt es jetzt neu 2 CDs, die kombiniert mit den entspannenden Klängen (sanftem Regen oder Entspannungsmusik) noch spezielle Tonkombinationen enthalten, die durch ihre besonderen Frequenzen so auf das Gehirn einwirken, das wir sanft in den Schlaf geführt werden.

Nähere Informationen bekommen Sie unter:
www.alternative-Einschlafhilfe.de
Sie können sich dort sowohl Hörproben der CDs anhören als auch die CD direkt bestellen (auch als MP3-Download).

The Ritz in London feiert sein hunderjahriges Bestehen

The Ritz London öffnete unter großem Beifall der Weltpresse und vielen Besuchern seine Pforten am 25. Mai 1906. Das vom berühmten Schweizer Hotelier César Ritz gegründete, legendäre Hotel wurde auf der Stelle ein großer Erfolg. Niemand geringerer als der Prince of Wales – der spätere König Edward VIII – war Schirmherr des im Stil eines französischen Schlösschens erbauten Hotels. Den 100. Geburtstag nimmt das The Ritz London nun zum Anlass, mit einem speziellen – Centennial Arragement – zu feiern.

Das besondere Angebot zur Hundertjahrfeier beinhaltet zwei Übernachtungen ab einem Preis von 1.500 Pfund, eine Fahrt vom und zum Flughafen in dem neuen 2006 Rolls Royce Phantom des Ritz’, die freie Mitgliedschaft im The Ritz Club, eine Behandlung im hauseigenen Schönheitssalon, den Besuch einer Londoner Theateraufführung nach Wahl, Abendessen im prächtigen The Ritz Restaurant , das häufig als einer der schönsten Speisesäle Europas gepriesen wird , sowie ein Jubiläumsgeschenk zur Erinnerung an dieses spezielle Ereignis.

Das The Ritz London ist der erste bedeutende Stahlgerippebau in der Stadt an der Themse, von den Architekten Charles Mewes und Arthur Davis erbaut. Beide wirkten bereits schon einmal zusammen und gestalteten das Ritz in Paris und das Carlton im Londoner Haymarket. Die Innendekoration spiegelte den Louis XVI.-Stil wider. César Ritz freute sich sichtlich über sein Hotel, denn es war kleines Haus, dem ich stolz meinen Namen gebe.

Das The Ritz London war das bevorzugte Haus der englischen Aristokratie und vieler großer Namen. König Alfonso von Spanien und Königin Amelie von Portugal trafen sich hier, die russische Primaballerina Pavlova tanzte im Hotel, der Aga Khan und Paul Ghetty bewohnten hier über längere Zeiträume ihre Suiten und der Prince of Wales und Mrs. Simpson dinierten und tanzten im Palm Court. Während des Zweiten Weltkrieges trafen sich im Ritz mehrfach Churchill, de Gaulle und Eisenhauer in der Marie-Antoinette Suite zu geheimen Besprechungen. Auch Hollywood ging nicht am Ritz vorbei: So benötigte Charlie Chaplin schon damals 40 Polizisten, die ihm einen Weg ins Ritz durch die Masse der Fans bahnten. Das Ritz London war auch das erste Hotel in der Stadt, das von unverheirateten Frauen ohne Anstandsdame betreten werden durfte.

1995 kam der denkmalgeschützte Bau in Privatbesitz, und seitdem wurden über 25 Millionen Pfund in die vollständige Sanierung investiert. Fast hundertjährig erstrahlt das Hotel heute wieder im ursprünglichen Glanz und ist noch beeindruckender als im Jahr 1906. Während seiner ruhmreichen Geschichte war The Ritz immer ein Anziehungspunkt für die Großen und Mächtigen, die Berühmten und Schönen; es findet seinen berechtigten Platz unter den wirklich großen Hotels dieser Welt.

Aus Anlass des hundertsten Geburtstags des The Ritz wurden die umfangreichen Archive katalogisiert, um den Zugang für publizistische Zwecke und Forschung zu erleichtern. Das Archiv bietet nicht nur einen Überblick über die Architektur- und Sozialgeschichte, sondern auch faszinierende Einblicke in die vergangenen Jahrzehnte des Hotels. Sie beginnen mit dem Leben von César Ritz und seiner Zeit sowie der Errichtung des Gebäudes und führen über die Glanzzeit der 20er und 30er Jahre, die Vor- und Nachkriegszeit bis in unsere Tage mit allen Renovierungen und dem Einbau modernster Technik. Außerdem geben die Archive Aufschluss über die berühmten Gäste und Ereignisse, die The Ritz zur Ikone machten. Dieser ganz spezielle Geburtstag des The Ritz ist eine hervorragende Gelegenheit, um den einzigartigen Platz des Hotels in der Geschichte sowie seine Bedeutung als Sehenswürdigkeit Londons zu feiern.

Stephen Boxall, der Geschäftsführer des The Ritz London, sagt dazu: „Wir sind erfreut, Teil der Hundertjahrfeier des The Ritz zu sein. Wir wollen die Tradition der letzten hundert Jahre dieses legendären Hotels feiern und sie während der nächsten hundert Jahre am Leben erhalten. Wir werden viele Gäste zu diesen Festlichkeiten willkommen heißen und schauen voll Spannung auf viele weitere Jahre, in denen ‚Puttin’ on The Ritz‘ das Motto bleibt!“

Prepaid-Handys deutlich günstiger

Mit gutem Grund hat sich der
Geizkragen-Preisvergleich http://www.geizkragen.de bei seinem
umfangreichen Angebot an Mobiltelefonen auf vertraglose Handys
spezialisiert: Wie der aktuelle Test sämtlicher Handytarife der
Connect (4/2006) zeigt, sparen Verbraucher mit Discountertarifen bis
zu 4500 Euro an reinen Gesprächskosten – da lohnt sich der Kauf eines
preisgünstigen Prepaid-Handys.

Was Handykunden sich seit Jahren wünschen, haben
Mobilfunk-Discounter realisiert: Günstig mobil telefonieren. Nicht
nur bei Gesprächen, auch beim SMS-Versand liegen die Discounter vorn.
Hinzu kommt, dass Grundgebühren und Mindestumsatz entfallen.

Selbst einem Vergleich mit Minuten-Paketen etablierter Anbieter
inklusive Handy halten die Discountertarife stand. Hier kann der
Normaltelefonierer bis zu 300 Euro Gesprächskosten sparen, der
Vieltelefonierer laut Experten sogar über 4500 Euro.

Grund genug, auf ein vertragsgebundenes, oftmals älteres
Handymodell zu verzichten und ein neues Mobiltelefon anzuschaffen wie
das Sony Ericsson W550i. Bereits ab 208,80 Euro ist das Handy beim
Geizkragen-Preisvergleich zu haben (Stand: 10.04.2006 – 9.00 Uhr).

Auch die Discounter, die neben Billigtarifen Handys anbieten,
rechnen sich nicht. So kostet das Siemens SL75 mit einem
Zwei-Jahres-Abo rund 270 Euro. Beim Geizkragen-Preisvergleich gibt es
den Flachmann ohne Vertrag schon ab 221 Euro (Stand: 10.04.2006 –
10.00 Uhr).

Noch weniger rentieren sich spezielle Mietangebote der Discounter.
Bei einer Laufzeit von zwei Jahren zahlt der Kunde für das Motorola
RAZR V3i rund 360 Euro, ohne es tatsächlich zu erwerben. Dagegen
bekommt man den Slider bereits ab 219,90 Euro beim
Geizkragen-Preisvergleich (Stand: 10.04.2006 – 10.00 Uhr).

Das Verbraucherportal Geizkragen.de der Mc Drouwd Ltd. wurde 1999
gegründet. Seit dem erfolgreichen Start des
Geizkragen-Preisvergleichs im März 2003 hat das Portal sein Angebot
kontinuierlich erweitert. Jeden Monat besuchen rund 5,1 Millionen
Verbraucher den Geizkragen-Preisvergleich mit über 75.000 aktuellen
Produkten aus rund 500 gelisteten Online-Shops und sparen beim Kauf
bis zu 50 Prozent.

Brottrunk ist nicht nur des Russen liebstes Getränk

Brottrunk fördert durch seine
Milchsäurebakterien und Enzyme die menschliche Gesundheit, lindert
Krankheiten und regt die Selbstheilungskräfte des Organismus an. Das
wussten schon die alten Russen, die Wasser, Sauermilch, Brot und Gewürze zum
traditionellen und leicht alkoholischen russischen Brottrunk – Kwass
genannt – vergoren, erläutert heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik
Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik
e.V. in Aachen. Während der Gärung von Wasser und Vollkornbrot entsteht
Milchsäure, die für den Geschmack des Brottrunks verantwortlich ist und im
Gegensatz zum Kwass alkoholfrei ist. Der Brottrunk entsteht heute durch
spezielle Herstellungsverfahren mit bestimmten Brotsorten. Das mit Wasser
versetzte Brot gärt und bildet dabei spezielle probiotisch wirkende
Bakterien (Lactobacillus reuteri). Ein Milliliter Brottrunk enthält
durchschnittlich fünf Millionen lebender probiotischer Bakterien, die das
Immunsystem stärken. Der Darm bildet mit etwa 400 Quadratmetern Schleimhaut
die größte Kontaktfläche des Menschen zur Umwelt. Eine falsche
Ernährungsweise, Stress, Krankheiten und Umweltfaktoren stören unser
Darmmilieu, was zu Verdauungsstörungen, Erkältungen und allgemeinen
Erschöpfungszuständen führen kann. Doch nicht allein die Milchsäurebakterien
machen den Brottrunk zu einem wahren Gesundheitselixier. Zahlreiche
lebenswichtige Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, sowie Spuren
ungesättigter Fettsäuren, unentbehrliche Aminosäuren und Ballaststoffe
vervollständigen das Allroundtalent optimal. Mit nur sechs Kilokalorien pro
100 Milliliter belastet das Getränk die tägliche Energiebilanz kaum. Um die
gesundheitsförderliche Wirkung des Brottrunk langfristig zu gewährleisten,
sollte täglich mindestens ein Glas davon getrunken werden, rät Warzecha
abschließend.

Mit der Harley durch Queensland

Ob Regenwald, Outback oder entlang der Küste – Abenteuerlustige und Motorrad-Freaks finden in Queensland nicht nur eine gut ausgebaute Infrastruktur, sondern auch zahlreiche Anbieter für geführte Touren mit dem Motorrad.

Freedom Wheels Motorcycle Tours Australia bietet diverse neue Touren auf der Harley Davidson an. Bei ein- bis mehrstündigen Ausflügen können die Fahrer mit oder ohne Chauffeur die Sunshine Coast zwischen Caloundra und Noosa entdecken (ab 58 Euro). Viel zu erleben gibt es bei der zweiwöchigen Harley-Rundreise durch das Outback (ab 5.300 Euro) oder der dreiwöchigen Tropen-Tour (ab 7.800 Euro). Die Preise sind inklusive Unterkunft und Verpflegung. Für Romantiker werden auch spezielle Hochzeitsreisen auf der Harley organisiert. Weitere Informationen unter www.freedomwheels.com.au .

Wer es noch abenteuerlicher mag, kann sich bei BikeRoundOz ( www.bikeroundoz.com ) eine Enduro mieten oder sich zu einer der geführten Touren anmelden. Zusammen mit lokalen Guides geht es entlang der Cape York Halbinsel von Cairns bis zum nördlichsten Punkt des australischen Kontinents. Die eintägige „Rainforest Motorrad Tour“ kostet rund 205 Euro, die dreitägige „Outback Motorrad Tour“ etwa 610 Euro. Für umgerechnet 700 Euro geht es bei „Ride and Reef“ vier Tage auf dem Motorrad in den tropischen Regenwald, ins Outback und anschließend zum Tauchen und Schnorcheln ans Great Barrier Reef.

Weitere Ideen und Routenvorschläge gibt es unter www.driveqld.com.au .

Spezielle Internet-Rechtschutzversicherung für Online-Betrugsfälle

Die Sparschwein AG bietet seit heute mit der Auktionsversicherung (www.auktionsversicherung.de die deutschlandweit erste Rechtschutzversicherung speziell für private Internetgeschäfte an. Die in Kooperation mit der D.A.S. angebotene Auktionsversicherung deckt Verträge mit Internetprovidern sowie alle über das Internet geschlossenen Verträge von Privatpersonen ab und kostet in der Basisversion 2,99 Euro monatlich. Für alle, die zusätzlich Rechtschutz für den Online-Kauf von Kraftfahrzeugen und Anhängern benötigen steht die XXL-Variante zu 4,99 Euro monatlich zur Verfügung, die außerdem auch alle offline geschlossenen Verträge umfasst.
„Mit der Auktionsversicherung reagieren wir auf den kontinuierlichen Zuwachs im Internethandel, der leider von einer deutlichen Zunahme von Betrugsfällen begleitet wird. Besonders bei Internetauktionen häufen sich die Beschwerden“, so Matthias Kröner, Vorstandsvorsitzender der Sparschwein AG. „Mit der Auktionsversicherung können betrogene Onlinekäufer und -Verkäufer sowie Dialer-Geschädigte das eigene Recht durchsetzen, ohne sich um die Kosten eines möglichen Rechtsstreits sorgen zu müssen.“

Allein in den USA nahmen die Beschwerden über Betrügereien im Internet im Jahr 2004 um rund zwei Drittel gegenüber dem Vorjahr zu. 71 Prozent davon entfielen auf Internetauktionen. Zusammengenommen entsprachen die Betrugsfälle einem Schaden von 68,14 Millionen US$ [Laut „2004 Internet Fraud Crime Report“ der US-Behörde „Internet Crime Complaint Center“]. Zusätzlich richten betrügerische Internet-Dialler großen Schaden an, der pro Fall schnell die 1.000-Euro-Schwelle überschreitet.

„Die Versicherungswirtschaft hat der Sicherheit im privaten Internethandel bisher zu wenig Beachtung geschenkt“, so Matthias Kröner. „Diese Lücke schließt die Sparschwein AG jetzt mit der Auktionsversicherung. Wir setzen damit unseren Kurs fort, die Welt der Waren und der Finanzdienstleistungen mit Hilfe neuer Angebote konsequent zusammenzuführen.“

Weitere Informationen zur Auktionsversicherung unter www.auktionsversicherung.de und www.sparschwein.ag

Neue Sommer-Trends an der Küste der Emilia Romagna

Entlang des 110 Kilometer langen Strandabschnitts der Emilia Romagna erwarten die Gäste laut der letzten Analyse des ADAC auch im Sommer 2005 wieder sauberes Wasser und sichere Strände. Die 1.426 Badeanlagen bieten entlang der Küste viele spannende Neuheiten wie beispielsweise am Strand von Lido di Volano in der Provinz Ferrara. Hier findet im Juli jeden Donnerstagabend ein kostenloses Jazzkonzert statt. Ein besonderes Tanzvergnügen bietet hingegen Marina di Ravenna: Hier haben Gäste die Möglichkeit, die ganze Nacht lang barfuß im warmen Sand zu tanzen. Dafür ist eine Badeanlage speziell hergerichtet, die eigenen Schuhe und Taschen können an einer Garderobe hinterlegt werden. In Milano Marittima bei Cervia gibt es den ganzen Sommer kostenlose Einführungen in das Backen von Piadina. Dies ist eine Art Fladenbrot und ein beliebter regionaltypischer Snack. Erfahrene Bäcker leiten die Gäste bei der Herstellung dieser Spezialität an. Am Ende des in mehreren Sprachen abgehaltenen Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Im gleichen Strandbereich können Urlauber auch das Golfen kennen lernen: Kostenlose Golfstunden mit einem Trainer – auch spezielle Kurse für Kinder – finden hier statt.
Wer die ganze Nacht am Strand verbringen und feiern möchte, hat dazu in Bellaria Igea Marina die Möglichkeit. Die frei zugängliche Badeanstalt Beky Bay hat jeden Freitag von 20.00 bis 04.00 Uhr sowie von samstags 17.00 Uhr bis sonntags 24.00 Uhr geöffnet. Auf dem 400 Quadratmeter großen Areal befindet sich ein richtiges Stranddorf mit einer Konzertbühne, Bars und Sonnenschirmen.

Besonders familienfreundlich zeigt sich Cesenatico: Hier finden Väter und Mütter eine spezielle Badeanlage für Babys im Alter bis zu drei Jahren. Zur Ausstattung gehören zum Beispiel Liegestühle mit Sonnenschirmen, die mit ins Wasser genommen werden können.

Näheres über die Emilia Romagna unter www.emiliaromagnaturismo.it