Wintertage in Dänemark erleben

Meer entdecken – Erlebnisreiche Tagestouren zum dänischen Nachbarn
Schöne Herbst- und Wintertage in Dänemark erleben – Seereise inklusive:

Scandlines hat ab sofort eintägige Entdeckertouren ab Rostock oder Puttgarden
im Programm

Wenn die Tage kürzer werden, entfalten Dänemarks Städte und Landschaften ihren
ganz besonderen Zauber und laden zu erlebnisreichen „Entdeckertouren“ ein: Zum
Beispiel zu einer Zeitreise ins Wikingermuseum Roskilde oder auf die Insel Møn mit
ihren weißen Kreideklippen. Das Mittelalterzentrum in Nykøbing öffnet vor der
Winterpause noch einmal seine Pforten vom 13. – 17. Oktober 2008 und Knuthenborg
Park&Safari ist in diesem Jahr noch bis 14. Dezember an jedem Sonntag geöffnet.
Die An- und Abreise sind kein Problem. Scandlines bietet Tagestickets zu einen
Schnupperpreis an, denn bei Hin- und Rückreise am selben Kalendertag spart man bis
zu 50 Prozent gegenüber dem Normaltarif. Ein Pkw-Tagesticket (bis 6 Meter Länge
inklusive 9 Personen) kostet für die Linie Puttgarden-Rødby 67 EUR und die Linie
Rostock-Gedser 87 EUR.

Darüber hinaus erhalten Scandlines-Kunden bei Vorlage ihres Tagestickets für viele
Attraktionen zusätzliche Ermäßigungen auf den Eintrittspreis und andere
Vergünstigungen. Alle Angebote sind bis zum 31. Dezember 2008 gültig.
Mehr Infos zu Tagesausfügen nach Dänemark und zu den Öffnungszeiten der
Attraktionen gibt es im Internet unter www.scandlines.de oder im Flyer „Meer entdecken
– Dänemark“ mit Tagesausflügen für die ganze Familie ins dänische Königreich.
Buchungen direkt in den Scandlines-Servicecentern unter der einheitlichen Rufnummer
01805 – 11 66 88 (0,14 €/Min. im deutschen Festnetz der DTAG, Mobilfunkpreise ggf.
abweichend), im Internet unter www.scandlines.de sowie im Reisebüro.

Mit Scandlines auf Endeckertour nach Dänemark und Schweden

Die Reederei Scandlines bietet ab sofort wieder eintägige „Entdeckertouren“ ab Puttgarden, Rostock und Sassnitz nach Skandinavien an.

Die spannendsten Ausflugsziele in Dänemark und Schweden gibt es bei Scandlines ab sofort wieder zum Schnupperpreis: Zum Beispiel ab 68 Euro* ab Puttgarden nach Dänemark oder ab Sassnitz nach Trelleborg (Schweden) ab 116 Euro* (Pkw bis 6 Meter Länge inkl. bis zu 9 Personen, Hin- und Rückreise an einem Kalendertag).

Mit einem Scandlines-Tagesticket spart man auf seiner Entdeckertour zu den skandinavischen Nachbarn sogar doppelt: Bei Hin- und Rückreise am selben Kalendertag kostet das Ticket auf den Linien Puttgarden-Rødby, Rostock-Gedser und Sassnitz-Trelleborg bis zu 50 Prozent weniger als der Normaltarif. Darüber hinaus erhalten Scandlines-Kunden bei Vorlage ihres Tagestickets für viele Attraktionen zusätzliche Ermäßigungen auf den Eintrittspreis oder andere Vergünstigungen, zum Beispiel im Knuthenborg Park & Safari, im Holmegaards Glaswerk oder in Südschweden im Wikingerdorf Foteviken sowie im Filmmuseum Cineteket in Ystad, wo die Kriminalfilme des bekannten Buchautors Henning Mankel gedreht werden.

Auf der „Königslinie“ von Sassnitz nach Trelleborg – dem kürzesten Weg nach Schweden – bietet Scandlines auch in diesem Jahr wieder Fußgänger-Gruppentickets und Familientickets für Tagesausflüge nach Schweden, zum Beispiel nach Trelleborg oder Malmö, an. Für Fahrradfreunde gibt es auf dieser Linie ein weiteres Gruppenticket für bis zu 5 Teilnehmer (ab 99 Euro*). Verschiedene Serviceleistungen wie Frühstücksbuffet, Lunchbox oder Tagesmenü können individuell zugebucht werden. * Die aktuellen Preisangaben sowie weitere Informationen und Buchung über die Scandlines-Servicecentern sind unter der einheitlichen Rufnummer 01805 – 11 66 88 (z.Z. 0,14 EUR pro Min. bundesweit) oder im Internet unter www.scandlines.de sowie im Reisebüro erhältlich.

Mit Scandlines auf Erlebnisreise ins lettische Riga

Die Reederei Scandlines bietet ab sofort eine siebentägige Pauschalreise in die lettische Hauptstadt Riga an

Im Preis ab 359 EUR pro Person sind neben der Fährpassage mit einem Pkw bis 6 Meter Länge von Rostock nach Ventspils (Lettland) und zurück, vier Übernachtungen an Bord in einer 2-Bett-Kabine inklusive Vollpension und Hafengebühren sowie zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem Hotel im Zentrum von Riga enthalten.

Riga ist nicht nur Hauptstadt Lettlands, sondern auch eine der größten und schönsten Städte des Baltikums. Prachtvolle Bauwerke aus dem Mittelalter bis in die Zeit des Jugendstils und eine liebevoll restaurierte Altstadt sind Zeugen einer wechselvollen Geschichte. Eine vielseitige und moderne Kulturlandschaft, elegante Läden und Restaurants ergänzen die Vielfalt Rigas und machen die lettische Metropole zu einer der attraktivsten Städte Europas.

Weitere Informationen und Buchung: www.scandlines.de

Mit Scandlines auf kulinarische Entdeckungsreise durch Ostdänemark und Schweden

Neuer kulinarischer Reiseführer von Scandlines stellt verschiedene Regionen Ostdänemarks und Südschwedens in Kombination mit traditionellen und außergewöhnlichen Rezepten unserer nördlichen Nachbarländer vor.

„Viele Köche verfeinern den Brei!“ Unter diesem Motto nimmt Scandlines im neuen kulinarischen Kalender den Leser mit auf eine Entdeckungsreise ganz anderer Art. Jeden Monat wird eine touristische Destination Ostdänemarks und Südschwedens nicht nur präsentiert, sondern auch ein typisches Rezept aus der jeweiligen regionalen Küche vorgestellt. Denn nicht nur nordisches Design, auch die skandinavische Küche liegt in Deutschland voll im Trend. Sie vereint vielfach die traditionelle Küche mit internationalen Einflüssen und schafft so außergewöhnliche Kreationen.

Dieser Stilmix spiegelt sich auch im Format des Kalenders wider. Er lädt mit seinen Reisesbeschreibungen zu Ausflügen in unsere nordischen Nachbarländer ein und mit den Rezepten kann man sich in der eigenen Küche schon mal kulinarisch auf den nächsten Skandinavienurlaub einstimmen. So werden in den Sommermonaten Juli und August leichte und sommerliche Gerichte, wie zitronenmarinierte Erdbeeren und klassisches dänisches Smørebrød präsentiert, während der Erntemonat September ein herbstliches Apfelsorbet vorstellt.

Zur Verfügung gestellt wurden die Rezepte von Restaurant- und Hotelküchen aus den vorgestellten Regionen, zum Beispiel von Margaretetorps Gästgifvaregård, das zur Kette der Countryside Hotels gehört.

Mit „12 Monate Genuss – eine kulinarische Reise durch die Öresundregion“ halten Scandlines – Passagiere inzwischen den fünften Kurzreiseführer der Reederei in den Händen. Bisher in deutscher Sprache erschienen sind „Kopenhagen und Skåne für Individualisten“, „Meer genießen – Gute Lebensart in Ostdänemark und Skåne“, „Bornholm-Dänemarks wunderbare Sonneninsel“ sowie „Golferlebnisse am Öresund“

Der kulinarische Reiseführer ist ab sofort über das Internet unter www.scandlines.de , „Katalogbestellung“, sowie auf Messeständen und Präsentationen der Fährreederei erhältlich.

www.scandlines.de

Scandlines stellt Fährangebote für 2008 vor

Ab sofort findet man alles Wissenswerte zu den
Routen und speziellen Angeboten sowie die aktuellen Preislisten von
Scandlines im neuen Fahrplan 2008.

Farblich voneinander abgesetzte Produkte und Piktogramme sowie ein
separater Preislistenteil gestalten den neuen Fahrplan der Reederei
Scandlines für den Kunden jetzt noch übersichtlicher.

Scandlines Kunden haben die Wahl zwischen 12 Verbindungen im
Dreieck zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden sowie in die
baltischen Staaten. Allein ab deutschen Häfen betreibt Scandlines
insgesamt sechs eigene Linien. Dank der Möglichkeit, einzelne Routen
im Scandlines-Netzwerk miteinander zu kombinieren bzw. über
Scandlines auch Kombinationstickets mit Viking Line nach Finnland zu
buchen, kann die Reiseplanung noch einfacher und flexibler gestaltet
werden.

Für Vielfahrer bietet Scandlines eine neue wiederaufladbare
„Networkcard“ an. Diese löst mit dem Fahrplanwechsel die
liniengebundene „10-Trip-Card“ und die „Go Green Card“ ab. Der
Vorteil der „Networkcard“ ist: Der Kunde kann diese auf allen
Scandlines-Linien im Dreieck zwischen Deutschland, Dänemark und
Schweden, sowie der Linie Helsingør-Helsingborg nutzen. Die
Networkcard funktioniert nach dem Prinzip einer Geldkarte. Diese kann
mit einem Betrag von 600,- EUR immer wieder aufgeladen werden und
gewährt dem Nutzer Preisvorteile auf vielen Scandlines-Linien.

Auch in 2008 ist Scandlines Buchungspartner der Reederei
BornholmsTrafikken für die Linie Sassnitz-Rønne. Je nach Wunsch
erreichen Scandlines-Kunden Dänemarks Sonneninsel aber auch über die
Scandlines-Linien von Deutschland nach Dänemark bzw. Schweden in
Kombination mit den Linien nach Bornholm ab Køge (DK) und Ystad (S).

www.scandlines.de

Mit Scandlines im goldenen Herbst und der Weihnachtszeit nach Dänemark

Die Reederei Scandlines bietet passend zum goldenen Herbst und zur Vorweihnachtszeit eintägige Entdeckertouren oder Kurzreisen ab Rostock und Puttgarden nach Dänemark an.

Ab sofort informiert die Reederei Scandlines im Internet unter
www.scandlines.de sowie im Flyer „Entdeckertouren Dänemark –
Herbst/Winter 2007/2008“ über die schönsten Tagesausflüge für die
ganze Familie ins dänische Königreich.

Die schönsten Tagesausflüge nach Dänemark sind schon zum
Schnupperpreis erhältlich: Die günstigen „Scandlines-Tagestickets“
nach Dänemark (Hin- und Rückreise am selben Kalendertag) mit einem
Preisvorteil von bis zu 50 Prozent gegenüber dem Normaltarif kosten
für einen Pkw (bis 6 Meter Länge inklusive 9 Personen) ab Puttgarden
59,- EUR und ab Rostock 80,- EUR.

Wenn die Tage kürzer werden und die Hochsaison abklingt, entfalten
Dänemarks Städte und Landschaften ihren ganz besonderen Zauber und
laden zu erlebnisreichen „Entdeckertouren“ ein: Zum Beispiel zu einer
Zeitreise ins Wikingermuseum in Roskilde, zu einem Besuch im
Holmegaard Glaswerk oder auf die Insel Møn, mit ihren weißen
Kreideklippen. Dänemarks Metropole Kopenhagen lockt mit charmanten,
kleinen Straßen und attraktiven Shoppingmöglichkeiten. Darüber hinaus
erhalten Scandlines-Kunden bei Vorlage ihres Tagestickets für viele
Attraktionen zusätzliche Ermäßigungen auf den Eintrittspreis und
andere Vergünstigungen. Die Angebote sind bis zum 29. Februar 2008
gültig.

Für Skandinavien-Freunde, die gern etwas länger in Dänemark
verweilen möchten, hat Scandlines die passende Kurzreise im Programm.
Nach Kopenhagen geht es für 185,- EUR pro Person. Im Preis enthalten
sind zwei Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in
ausgewählten Scandic Hotels, die Fährüberfahrt für einen Pkw bis 6
Meter Länge, wahlweise Rostock-Gedser oder Puttgarden-Rødby und
zurück, sowie der Eintritt für den Tivoli-Weihnachtsmarkt und ein
Öresundreiseführer mit Tipps für Entdeckungen abseits der
Touristenpfade.

www.scandlines.de

Mit dem ICE und Scandlines direkt von Berlin nach Kopenhagen

Am 9. Dezember startet die ICE-Direktverbindung zwischen Berlin
und Kopenhagen – Scandlines-Fähren transportieren die Züge über
den Fehmarnbelt

Ab dem Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn AG am 9. Dezember 2007
werden die beiden europäischen Hauptstädte Berlin und Kopenhagen
erstmals seit zehn Jahren wieder durch eine direkte Zugverbindung
miteinander verbunden. Die einmal täglich verkehrenden modernen
ICE-Züge werden diese Strecke in knapp 7 Stunden zurücklegen.

Das neue Angebot ist eine Erweiterung der Bahnverbindung
Hamburg-Puttgarden-Kopenhagen. Bisher nutzen die dänische DSB und die
DB Fernverkehr AG, die diese Bahnverbindung gemeinsam betreiben, die
vier modernen Doppelendfähren von Scandlines in den Sommermonaten bis
zu sechs mal täglich je Richtung für den Transport der IC3-Züge. In
der Nebensaison kommen drei Züge je Richtung zum Einsatz.

Für Scandlines ist die Indienststellung des ICE eine Premiere,
denn erstmalig werden diese Hochgeschwindigkeitszüge auf einem
Fährschiff über die Ostsee befördert. Scandlines hat mit der
technischen Realisierung des Seetransportes erneut seine
Innovationskraft und Leistungsfähigkeit als Partner europäischer
Eisenbahn-verkehrsunternehmen unter Beweis gestellt. Bereits im April
2007 verlief eine erste Probeverladung des ICE auf die Fährschiffe
der „Vogelfluglinie“ problemlos. Die technischen Anpassungsarbeiten
auf den vier Fähren – so wird derzeit zusätzlich zur vorhandenen 400
V-Stromversorgung für die dänischen IC3-Züge eine 1000
Volt-Stromversorgung für den ICE geschaffen – werden bis zum
Fahrplanwechsel abgeschlossen sein.

Die vier modernen Doppelendfähren verkehren im 30 Minuten-Takt in
nur 45 Minuten über den Fehmarnbelt zwischen Puttgarden auf der Insel
Fehmarn und dem dänischen Rødby. Während der Überfahrt können sich
die Bahnreisenden in den Bordrestaurants der Scandlines-Fähren
verwöhnen lassen, die frische Seeluft auf dem Sonnendreck genießen
oder die vielseitigen Angebote in den Bordshops nutzen.

Der Schienenweg spielt besonders im grenzüberschreitenden
Personen- und Güterverkehr zwischen Kontinentaleuropa und
Skandinavien eine wichtige Rolle. Die Reederei Scandlines betreibt
auf diesen Verkehrsachsen die drei wichtigen
Eisenbahnfährverbindungen Puttgarden-Rødby, Rostock-Trelleborg und
Sassnitz-Trelleborg. Alle drei Strecken sind in die internationalen
Netzwerke, Transportketten und Trassenplanungen eingebunden.

www.db.de

Mit Scandlines in der Weihnachtszeit nach Kopenhagen und Malmö

Die Reederei Scandlines hat auch zur Weihnachtszeit passende
Kurzreisen in die skandinavischen Metropolen Kopenhagen und Malmö im
Angebot. Nach Kopenhagen geht es für 185,- EUR pro Person. Im Preis
enthalten sind zwei Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
in ausgewählten Scandic Hotels, die Fährüberfahrt für einen Pkw bis 6
Meter Länge, wahlweise Rostock-Gedser oder Puttgarden-Rødby und
zurück, der Eintritt in den Tivoli-Weihnachtsmarkt und der
Öresundreiseführer mit Tipps für Entdeckungen abseits der
Touristenpfade.

Das weihnachtliche Malmö können Scandlines-Kunden für 159,- EUR
pro Person entdecken. Im Angebot enthalten sind zwei Übernachtungen
im Doppelzimmer mit Frühstück in ausgewählten Hotels, die
Fährüberfahrt für einen Pkw bis 6 Meter Länge ab Sassnitz nach
Trelleborg sowie der Scandlines-Öresundreiseführer.

Beide Kurzreisen sind ab sofort buchbar.

Besonders in der Weihnachtszeit locken die beiden Metropolen links
und rechts des Öresunds mit Märkten, Konzerten, üppigem
Weihnachtsschmuck und ihrer herzlichen Gastlichkeit.

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen findet sich in der
Vorweihnachtszeit kaum eine Gasse, die nicht mit einer Lichterkette
geschmückt ist. Wohin das Auge blickt zieren Elche, Engel und Kerzen
die Fenster. Ein Lichtermeer ist auch der traditionelle
Weihnachtsmarkt in Kopenhagens Tivoli. Von Mitte November bis Ende
Dezember werden in 60 Holzbuden dänische Handarbeiten sowie
Weihnachtsspezialitäten verkauft und die nostalgischen Fahrgeschäfte
erfreuen Groß und Klein.

Liebevoll dekorierte Geschäfte und Gassen finden sich auch in
Schwedens drittgrößter Stadt Malmö. Am Lilla Torg, dem kleinen
Marktplatz mitten im Stadtzentrum, kann man auf einer idyllischen
Eisfläche Schlittschuhlaufen und die gemütliche Atmosphäre genießen.
Wie beim dänischen Nachbarn auf der anderen Seite der Öresundbrücke
gibt es auch in Malmö im Folkets Park ein „Winter-Wunderland“ mit
Karussells, Schneemännern und Märchenfiguren.

Weitere Informationen und Buchung unter
www.scandlines.de/Passage/AktuelleAngebote

Beim Golfen den Öresund entdecken

Die Reederei Scandlines hat ihr Onlineportal scandlines-world.de um ein neues Angebot erweitert. Unter dem Thema "Beim Golfen den Öresund entdecken" präsentiert Scandlines 13 ausgewählte Golfplätze in der Öresundregion, die deutsche Urlauber mit den Fähren von Scandlines ab Puttgarden, Rostock oder Sassnitz schnell und bequem erreichen können.

Golfern und Mitreisenden gibt Scandlines außerdem "Entdeckertipps – rund um den Golfplatz", zum Beispiel werden Kunst- und Kulturtipps, Informationen zur Geschichte der Region, aber auch kulinarische Highlights empfohlen. Das komplette Angebot ist unter scandlines-world.de zu finden.

Die Angebote der vorgestellten Golfplätze richten sich sowohl an Kurzurlauber als auch an Golfer, die einen längeren Aufenthalt planen. Sie lassen sich beliebig kombinieren – zum Beispiel zu einer Golfreise an der dänischen oder schwedischen Öresundküste entlang. Auch eine dänisch-schwedische Kombination bietet sich an, so können Golfer zum Beispiel morgens im dänischen Helsingør Golfklub und nachmittags auf der Bahn des schwedischen Rya Golfklubbs nahe Helsingborg spielen, wenn sie mit der Fähre übersetzen.

Golfen gilt in Skandinavien als echter Volkssport. Dementsprechend groß ist das Angebot an Golfplätzen in Dänemark und Schweden: Allein im Öresund-Gebiet gibt es über 90. Hier spielen die Golfer in bester Lage mitten in der Natur, am Meer, auf Landzungen, auf Felsplateaus oder direkt am Sundstrand, zwischen seltenen Wasservögeln. Auf allen skandinavischen Golfclubs geht es sehr entspannt zu und da skandinavische Golfer nicht gerne unter sich bleiben, sind Gäste auf den meisten Plätzen ausdrücklich willkommen. Viele Clubs bieten saisonale Golfpakete mit Übernachtung und kulinarischen Köstlichkeiten an. Auch Laien brauchen angesichts von Angeboten wie "Golf zum Spaß" im Golfclub Falster keine Hemmungen zu haben, den Golfschläger zu schwingen. Die Greenfee ist mit durchschnittlich 35 Euro günstig. Die Gäste können ihre Zeiten unkompliziert telefonisch oder persönlich direkt vor Ort buchen.

Die Anreise zu den Golfplätzen kann bequem mit dem Pkw über die Scandlines-Fährverbindungen erfolgen. Nach Dänemark kann man z.B. über Puttgarden-Rødby oder Rostock-Gedser fahren, zudem gibt es zahlreiche innerdänische Fährverbindungen. Schweden erreicht man über die Kombinationstickets Puttgarden-Rødby und Helsingør-Helsingborg oder die Direktverbindungen Rostock-Trelleborg sowie Sassnitz-Trelleborg. Die Fährtickets sind alle über www.scandlines.de buchbar.

Nähere Informationen zu den Golfangeboten unter www.scandlines-world.de

Jubiläumsangebot von Scandlines auf der „Königslinie“

Am 12. Juni 2007 feiert das Fährschiff „Trelleborg“ der schwedischen Reederei Scandlines AB, im Einsatz auf der Linie Sassnitz-Trelleborg, sein 25jähriges Dienstjubiläum.

Gemeinsam mit ihren Kunden möchte die Reederei dieses Jubiläum feiern – mit tollen Angeboten: Ein Tagestrip nach Schweden mit den Pkw inkl. bis zu 9 Personen gibt es schon für 25 EUR statt regulär 105 EUR. Fußgängertagestickets (Hin- und Rückfahrt) sind für 2,50 EUR erhältlich. Abfahrt ist am 12. Juni 2007 um 8.00 Uhr ab Sassnitz. Die Rückfahrt erfolgt am selben Kalendertag, wahlweise um 12:45 Uhr, 17:30 Uhr oder 22:15 Uhr.

Seit 1988 verkehrt das 1982 auf der Öresundsvarvet A/B in Landskrona (Schweden) gebaute Fährschiff unter schwedischer Flagge auf der traditionsreichen Königslinie zwischen Sassnitz/Mukran und dem südschwedischen Trelleborg. Bis zu 700 Passagiere, 100 Pkw oder 20 Lkw und 30 Eisenbahnwaggons finden auf dem FS „Trelleborg“ Platz.

Weitere Informationen und Buchung unter www.scandlines.de