Jörg Trafoier und Winzer Alois Lageder zu Gast im Kronenschlösschen

Südtirol hat magnetische Kräfte. Den Beweis lieferte erst kürzlich das Rheingau Gourmet & Wein Festival. Im Handumdrehen waren die Veranstaltungen mit den südtiroler Winzern und Köchen ausgebucht. Auch beim Festival 2006 sind die Südtiroler wieder mit dabei. Wer nicht bis dahin warten möchte, hat am 28. Januar schon einmal Gelegenheit, sich einzustimmen. Hoher Besuch aus dem sonnigen Süden Tirols hat sich angesagt. Im Kronenschlösschen in Hattenheim im Rheingau treffen sich Top-Winzer Alois Lageder und Sterne-Koch Jörg Trafoier zu einem kulinarischen Abend der Spitzenklasse. Trafoier wird gemeinsam mit seinem Freund und Jeunes Restaurateur-Kollegen Patrik Kimpel, Küchenchef im Kronenschlösschen, am Herd stehen. Die Amigo-Fraktion serviert ein fulminantes 5-Gang-Menü. Apéritif, Wasser und alle Weine sind im Preis von € 75,- gleich mit drin. Und damit die Gäste auch die (mehrfach) ausgezeichneten Weine unbeschwert genießen können, hat HB Ullrich ein Paket geschnürt, das eine – auf Wunsch auch – zwei Übernachtung(en) mit einschließt. Das Dinner mit allen Weinen und die Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet kosten dann pro Person € 165,-. Wer noch eine zweite Nacht im Rheingau bleiben möchte, zahlt weitere € 70,- .

Allein um bei Jörg Trafoier im Restaurant Kuppelrain in Kastelbell im Vinschgau zu speisen, reisen viele Deutsche in Richtung Süden. „Liebenswürdigere Gastgeber wie die Trafoiers kann man sich nicht wünschen. Jörg Trafoier kocht einfallsreich und mischt Kreatives mit Traditionellem sehr gekonnt“, so die „Gourmet Bibel ‚Der Feinschmecker’“ über die beiden Gastgeber aus Leidenschaft. Rund 30 Kilometer südlich von Bozen, in Margreid, ist Alois Lageder zu Hause. Seine Wein gehören zum Besten, was Südtirol zu bieten hat. Sie kommen aus den Weingütern Tnr Löwengang und Casnn Hirschprunn. Seinem umweltbewussten Lebensstil entsprechend, realisiert Alois Lageder ein ganzheitliches Konzept. Mit der „Vinoteque im Paradeis“ hat er einen Ort des Austauschs und der Begegnung geschaffen – gelebte Weinkultur.

Weitere Informationen und Buchungen unter Telefon: 06723 640, www.kronenschloesschen.de

Jörg Trafoier

Südtirol hat magnetische Kräfte. Den Beweis lieferte erst kürzlich das Rheingau Gourmet & Wein Festival. Im Handumdrehen waren die Veranstaltungen mit den südtiroler Winzern und Köchen ausgebucht. Auch beim Festival 2006 sind die Südtiroler wieder mit dabei. Wer nicht bis dahin warten möchte, hat am 28. Januar schon einmal Gelegenheit, sich einzustimmen. Hoher Besuch aus dem sonnigen Süden Tirols hat sich angesagt. Im Kronenschlösschen in Hattenheim im Rheingau treffen sich Top-Winzer Alois Lageder und Sterne-Koch Jörg Trafoier zu einem kulinarischen Abend der Spitzenklasse. Trafoier wird gemeinsam mit seinem Freund und Jeunes Restaurateur-Kollegen Patrik Kimpel, Küchenchef im Kronenschlösschen, am Herd stehen. Die Amigo-Fraktion serviert ein fulminantes 5-Gang-Menü. Apéritif, Wasser und alle Weine sind im Preis von € 75,- gleich mit drin. Und damit die Gäste auch die (mehrfach) ausgezeichneten Weine unbeschwert genießen können, hat HB Ullrich ein Paket geschnürt, das eine – auf Wunsch auch – zwei Übernachtung(en) mit einschließt. Das Dinner mit allen Weinen und die Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet kosten dann pro Person € 165,-. Wer noch eine zweite Nacht im Rheingau bleiben möchte, zahlt weitere € 70,- .

Allein um bei Jörg Trafoier im Restaurant Kuppelrain in Kastelbell im Vinschgau zu speisen, reisen viele Deutsche in Richtung Süden. „Liebenswürdigere Gastgeber wie die Trafoiers kann man sich nicht wünschen. Jörg Trafoier kocht einfallsreich und mischt Kreatives mit Traditionellem sehr gekonnt“, so die „Gourmet Bibel ‚Der Feinschmecker’“ über die beiden Gastgeber aus Leidenschaft. Rund 30 Kilometer südlich von Bozen, in Margreid, ist Alois Lageder zu Hause. Seine Wein gehören zum Besten, was Südtirol zu bieten hat. Sie kommen aus den Weingütern Tnr Löwengang und Casnn Hirschprunn. Seinem umweltbewussten Lebensstil entsprechend, realisiert Alois Lageder ein ganzheitliches Konzept. Mit der „Vinoteque im Paradeis“ hat er einen Ort des Austauschs und der Begegnung geschaffen – gelebte Weinkultur.

Weitere Informationen und Buchungen unter Telefon: 06723 640, www.kronenschloesschen.de

Patrik Kimpel: Champagner r discrétion:

Nur neun Minuten täglich reden Frauen und Männer, die in einer Beziehung leben, miteinander. In den USA sind es sogar nur vier Minuten – so das erschreckende Ergebnis einer vor kurzem veröffentlichten Statistik. Doch die Liebe, soll sie frisch bleiben, braucht täglich neue Impulse. Zum Beispiel eine nicht alltägliche Verabredung. Im Kronenschlösschen in Hattenheim im Rheingau ist das ab sofort Programm. Immer donnerstags trifft man sich dort zu einem zwanglosen Abend-Programm der neuen Art – zum „Flirt Dinner“. Ob Pärchen solo, gemischtes Doppel, Frau mit Frau oder Mann und Mann, wichtig ist nur eins: Man muss Champagner mögen! Denn beim „Flirt Dinner“ wird neben einem kreativen 4-Gang-Menü aus der Küche von Rheingauer Spitzenkoch Patrik Kimpel Champagner serviert. A discrétion! Was so viel bedeutet wie: Das beflügelnde Getränk fließt in Strömen. Auf gut Deutsch: Man kriegt, soviel man will – und keiner sagt was weiter. Weitersagen sollten die Gäste jedoch die verlockende Idee, denn wer sitzt schon gern zu zweit allein im Restaurant? Auch dann nicht, wenn es heftig prickelt. Und das nicht nur im Glas allein.
Zum Flirt Dinner wird immer donnerstags ins Restaurant des Hotels Kronenschlösschen im Hattenheim im Rheingau eingeladen. Bei gutem Wetter lockt eine romantische Terrasse, und wer will, kann das Flirt Dinner auch im Bistro einnehmen. Es kostet pro Person mit Apéro, Amuse Bouche, 4 Gängen, Kaffee und Champagner ganz nach Gusto EUR 98,-.

Reservierungen: Tel. 06723 640 oder per e-mail unter info@kronenschloesschen.de

www.kronenschloesschen.de