Gewinner der Umfrage

Studie der Hochschule Heilbronn zum Kundenverhalten in der Sterne-Gastronomie – Unter allen teilnehmern wurden 5 Profimesser von CHROMA – HAIKU Santoku – UVP 89.- Euro, www.haiku-messer.de , verlost – die Gewinner stehen nun fest.

Das sind die Gewinner:

Daniel Schott, Tauberbischofsheim
Christoph Bauer, Mannheim
Andrea Ficht, Köln
Christine Frank, Bad Sassendorf
Anneliese Tiemann, Spenge

Gourmet Report gratuliert den Gewinnern! In den nächsten Tagen werden Sie Ihr Profimesser von CHROMA (CHROMA HAIKU Santoku – UVP 89.- Euro, www.haiku-messer.de ) geliefert bekommen! Die HAIKU Messer, wie alle guten Messer von CHROMA, bitte regelmässig mit einem sehr guten Schleifstein nachschleifen!

Abu Dhabi – Schneelieferung für die Wüste

Abu Dhabi – Schneelieferung für die Wüste

In Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, wird im Oktober ein besonderes Event stattfinden!

Das „Extreme Sports Festival“ startet am 8. Oktober mitten in der Wüste! Bei dieser großen Sportveranstaltung soll unter anderem im National Exhibition Centre ein Skihang entstehen, auf dem sich dann die Besucher als Skifahrer versuchen können.

Der benötigte Schnee für Abu Dhabis Skihang wird von „Ski Dubai“ geliefert. Jeden Morgen soll vom Nachbaremirat frischer Schnee herbeigeschafft werden, um die Piste neu präparieren zu können.

Weitere Informationen sind unter www.halloabudhabi.de zu finden.

„Das „Dschungel-Special“ des „perfekten Promi Dinners“

Gourmet-Dinner und Versöhnung statt Ekel-Essen und Zickenkrieg?
Das „Dschungel-Special“ des „perfekten Promi Dinners“ mit Giulia Siegel, Gundis
Zámbó, Peter Bond und Nico Schwanz am Heute Abend um 20.15 Uhr bei VOX.

Heute um 20.15 Uhr treffen beim
„perfekten Promi Dinner“ die Ex-Dschungel-
Bewohner Peter Bond, Gundis Zámbó, Giulia
Siegel und Nico Schwanz aufeinander. Besonders
spannend: Wie werden Giulia und Gundis
aufeinander reagieren, die sich im
Dschungelcamp Zickenkriege vom Feinsten
geliefert haben? Ob die beiden es zusammen an
einem Tisch aushalten und sich sogar versöhnen?

Den Anfang der Dinner-Runde macht Ex-
Glücksrad-Moderator Peter Bond. Dass Peter die Frauen fest im Griff hat, bekommt vor allem
Giulia zu spüren: Als die 34-Jährige vor der Vorspeise „Zuppa di Zuccha“ um einen weiteren
Schluck Prosecco bittet, bleibt Peter streng: „Die Suppe ist warm und soll auch warm gegessen
werden – da muss sich so eine kleine Alkoholikerin ein bisschen zurückhalten!“ Zu Peters
Entsetzen modelliert Giulia aus der breiigen Vorspeise lieber männliche Geschlechtsorgane. Die
Strafe folgt sogleich: Zur Hauptspeise gibt es Gambas! Die wird Giulia, die „nichts isst, was aus
dem Meer kommt“, nicht anrühren – da ist sich Peter sicher. Dumm nur, dass Gambas nach
tagelangen kulinarischen Torturen im Dschungel plötzlich doch ganz lecker schmecken können.
Nicos Wunsch nach einem Nachschlag kann Peter deshalb leider nicht erfüllen. Doch der weiß
sich beim „Dreier“ auf dem Billardtisch vom Hungergefühl abzulenken…

Weiter geht es bei Giulia Siegel. Enspannt ist die Münchnerin zumindest bei ihrer
Dinnerauswahl: Sie macht es sich leicht und lässt ihre Gäste beim Raclette lieber selber kochen
und braten. Die Auswahl der Fleischsorten ist dafür umso origineller. Das beweist nicht nur der
Preis, den sie an der Kasse bezahlen musste, sondern auch die Tatsache, dass sie ihren Gästen
neben Rindfleisch und Hähnchen auch „in Sex“ gewürztes Putenfleisch anbietet. Und das nicht
ohne Hintergedanken: „Schaun wir mal, was mit Nico und Gundis passiert!“, freut sich die
Gastgeberin beim Würzen. Die 34-Jährige hat noch eine weitere Überraschung parat: Beim
Karaoke-Singen müssen alle ihr Gesangstalent unter Beweis stellen.

„Die Gundis ist noch im Dschungel“, meint Nico Schwanz, als er erfährt, dass Gundis Zámbó ein
australisches Dinner servieren wird. Bleibt nur zu hoffen, dass es bei ihr keine Insekten, Käfer
und Krokodilhoden geben wird. Die Vorspeise „Soup Tasmania“ ruft zumindest bei Giulia alles
andere als Ekelgefühle hervor: „Die Verbindung von reinem Sex – erst süß und dann im Abgang
scharf!“ Nicht das letzte Mal, dass Giulia an diesem Abend begeistert ist. Nach Gundis’
Fußmassage schwärmt die DJ: „Gundis, wir sind schon bei sieben Punkten!“ Das klingt doch
nach Versöhnung…

Der letzte Gastgeber ist Nico Schwanz. Da „Mr. Model of the World“ seine Traumfrau noch
nicht gefunden hat, holt er sich in der Küche Unterstützung von seinem besten Freund Nino.
Die Damen am Tisch interessieren sich allerdings weniger für das Essen, als für die Tatsache,
dass sich der 31-Jährige schon mal wegen einer Frau geschlagen hat. Ob das nur für
Sympathiepunkte oder auch für den Sieg beim „perfekten Promi Dinner“ reicht, zeigt VOX am
um 20.15 Uhr.

Gourmetfleisch direkt an die Haustüre geliefert

Gourmetfleisch „Steakabo 360“

Steakgenuß für das ganze Jahr

Mit dem neuen Konzept „Steakabo 360“ von www.Gourmetfleisch.de erhalten Steakliebhaber in 12 aufeinander folgenden Monaten je nach Saison ausgesuchte Steaks direkt an die Haustüre geliefert.

Ob Argentinisches Entrecôte, Amerikanisches Filet oder Wagyu Rumpsteaks, das Beste was die Natur zu bieten hat, ist im Gourmetfleisch „Steakabo 360“ enthalten.
Ob für eine tolle Grillparty mit Freunden, im Winter zum perfekten Dinner oder auch als Geschenk, das „Steakabo 360“ bietet Steakgenuß für das ganze Jahr.

Gourmetfleisch versendet immer am ersten Montag im Monat das jeweilige Monatspaket. Sie erteilen einmalig den Auftrag und Ihre Bestellung wird automatisch 12x von Gourmetfleisch zu Ihnen nach Hause geliefert.

Mit „Steakabo 360“ können sie jederzeit starten und ab dem nächsten Montag im Monat nach Auftragseingang wird Ihre persönliche „Steakbox“ verschickt und innerhalb von 24 Stunden zugestellt.
Alle Steaks von Gourmetfleisch sind frisch, ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksverstärker. Das Reinheitsgebot von Gourmetfleisch garantiert reinen Geschmack: „Fleisch in Bestform“ natürlich und unbehandelt.

Sie genießen Ihre Steaks und Gourmetfleisch kümmert sich um den Rest.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
sie sparen 10 % gegenüber dem Normalpreis
die Versandkosten entfallen
einmalige Auftragserteilung

Für ein gelungenes Grillfest mit Freunden bietet Gourmetfleisch dazu passend das „BBQ-Abo“ an. Nur ausgesuchte Gourmetsteaks für die Grillzeit 2009.

Weitere Informationen zum Sortiment können auf der Homepage www.gourmetfleisch.de entnommen werden.

Gourmetfleisch direkt an die Haustüre geliefert

Gourmetfleisch „Steakabo 360“

Steakgenuß für das ganze Jahr

Mit dem neuen Konzept „Steakabo 360“ von www.Gourmetfleisch.de erhalten Steakliebhaber in 12 aufeinander folgenden Monaten je nach Saison ausgesuchte Steaks direkt an die Haustüre geliefert.

Ob Argentinisches Entrecôte, Amerikanisches Filet oder Wagyu Rumpsteaks, das Beste was die Natur zu bieten hat, ist im Gourmetfleisch „Steakabo 360“ enthalten.
Ob für eine tolle Grillparty mit Freunden, im Winter zum perfekten Dinner oder auch als Geschenk, das „Steakabo 360“ bietet Steakgenuß für das ganze Jahr.

Gourmetfleisch versendet immer am ersten Montag im Monat das jeweilige Monatspaket. Sie erteilen einmalig den Auftrag und Ihre Bestellung wird automatisch 12x von Gourmetfleisch zu Ihnen nach Hause geliefert.

Mit „Steakabo 360“ können sie jederzeit starten und ab dem nächsten Montag im Monat nach Auftragseingang wird Ihre persönliche „Steakbox“ verschickt und innerhalb von 24 Stunden zugestellt.
Alle Steaks von Gourmetfleisch sind frisch, ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksverstärker. Das Reinheitsgebot von Gourmetfleisch garantiert reinen Geschmack: „Fleisch in Bestform“ natürlich und unbehandelt.

Sie genießen Ihre Steaks und Gourmetfleisch kümmert sich um den Rest.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
sie sparen 10 % gegenüber dem Normalpreis
die Versandkosten entfallen
einmalige Auftragserteilung

Für ein gelungenes Grillfest mit Freunden bietet Gourmetfleisch dazu passend das „BBQ-Abo“ an. Nur ausgesuchte Gourmetsteaks für die Grillzeit 2009.

Weitere Informationen zum Sortiment können auf der Homepage www.gourmetfleisch.de entnommen werden.

Individuelle Saftmixe im Internet

Frischekick per Mouseklick: Individuelle Saftmixe im Internet

Saftfabrik.de liefert selbst gemixte Säfte direkt an die Haustür

Ab sofort können Berliner frische und unbehandelte Säfte bequem im Internet
auf www.saftfabrik.de selbst mixen. Die eigene Mischung wird im gewünschten
Zeitraum persönlich nach Hause oder ins Büro geliefert.

Die Gründerin Alexandra Podeanu bietet in Berlin
zusammen mit den Mitgründern Ana Druga und Thomas Förster auf saftfabrik.de
frische und unbehandelte Säfte aus Obst und Gemüse. Sie sagt: „Das Besondere
ist, dass wir unsere Säfte nicht erhitzen und ganz frisch bis an die Tür
liefern. Mit dem individuellen Mixen im Internet macht gesunde Ernährung
dazu auch noch Spaß.“

Pure Säfte
Eine unter www.saftfabrik.de bestellte Mischung wird stets erst kurz vor der
Auslieferung aus frischem Obst und Gemüse gepresst. Weder Zucker noch
sonstige Zusatzstoffe sind beigemischt. Besonders wichtig: Die Säfte werden
nicht erhitzt. Damit bleiben die gesunden Inhaltstoffe des Obstes, wie
beispielsweise Vitamine und Ballaststoffe erhalten. Alle
Saftfabrik-Erzeugnisse sind circa vier Tage haltbar.
Im Zentrum Berlins liefert die Saftfabrik auch kleine Mengen, in
Außenbezirke erst ab 30 Euro Warenwert. Im Februar werden keine
Liefergebühren erhoben. Ansonsten werden die zwei Euro erst ab 30 Euro
Warenwert erlassen.

Individuelle Saftmischungen im Internet
Per Mouse-Klick bestimmt der Kunde ganz einfach die Art und Menge der
jeweiligen Zutat in seiner 500-Milliliter-Saftflasche. Zu den derzeit 27
möglichen Zutaten gehören neben den Klassikern Orange, Apfel oder Banane
auch Gemüsesorten wie Rote Beete, Gurke und Tomate. Außerdem so
ungewöhnliche und exotische Früchte wie, gelbe Melone, Granatapfel oder
Drachenfrucht. Das detaillierte Zutatenlexikon hilft bei der Auswahl. Ein
Saft kann aus Basiszutaten, Pürierzutaten und dem „letzten Kick“ bestehen.
Die Pürierzutat macht den Saft sämig, also zum Smoothie. Mit dem so
genannten letzten Kick aus beispielsweise Minze, Sellerie oder Honig kann
der Kunde seinen Saft geschmacklich abrunden. Alternativ schlägt die Website
je nach Saison Saftmischungen vor, die Namen wie Dracula, Winterwunderland
oder Liebestrunk tragen. Diese sind auch in 250-Milliliter-Flaschen
erhältlich.

Exklusive Säfte für Großkunden
Neben privaten Kunden beliefert die Saftfabrik auch Events, Gastronomie und
Großkunden. Firmen, Kantinen, Caterer, Restaurants und Bars erhalten die
Säfte bei Bedarf täglich frisch geliefert und können sie auch unter eigenem
Namen verkaufen. Für sie gibt es auch praktische Designflaschen mit nur 150
Milliliter Inhalt. Die Etiketten der Flaschen werden auf Wunsch individuell
bedruckt. Damit ist auch ein so genanntes Whitelabeling möglich. Das heißt,
der Kunde kann den Namen seines Saftes selbst bestimmen und Firmenname samt
Logo integrieren. So werden die Saftflaschen zum besonderen Werbegeschenk
für Veranstaltungen und Messen.

In Zukunft Saft-Abos und Bio-Säfte
Für Familien, Freunde oder Kollegen, die gemeinsam bestellen und dabei
sparen wollen, plant die Saftfabrik Gruppenbestellungen. Abofunktionen auf
saftfabrik.de sollen es bald zum Beispiel Sportlern und Schwangeren
vereinfachen, regelmäßig gesunde Säfte geliefert zu bekommen. Außerdem
werden weiter zu jeder Jahreszeit die passenden Saftkreationen entwickelt.
Auch reine Bio-Säfte sind geplant.

Stiftung Warentest – Internetvideotheken

Internetvideotheken Große Unterschiede bei Auswahl und Service

Das Internet als Videothek-Ersatz? Durchaus möglich, schreibt die Stiftung Warentest in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift test. Geprüft wurden sieben Internetvideotheken mit DVD-Versand, sowie vier, die Videos zum Online-Abruf auf den PC anbieten. Das Ergebnis: Großes Filmsortiment bei einigen DVD-Versendern, magere Auswahl bei den Abrufvideos.

Bei den Internetvideotheken mit DVD-Versand heißt der Testsieger Verleihshop.de. Hier waren über 90 Prozent der abgefragten Filme und fast alle TV-Serien erhältlich. Er nimmt Einzelbestellungen von DVDs entgegen, die inklusive Versand ab 5,40 Euro kosten. Bei den reinen Online-Anbietern ist die Auswahl so gering, dass sie allenfalls zur gelegentlichen Nutzung interessant sind.

Die Bild- und Tonqualität war bis auf eine Ausnahme bei allen Anbietern erfreulich. Wer über eine schnelle Leitung verfügt, kann den Film als Streaming Video sofort im Internet starten. Will man die DVD aber lieber geliefert bekommen, ist Geduld gefragt. Video Buster lieferte am schnellsten. Hier dauerte es im Durchschnitt 1,4 Tage, bis die bestellte DVD geliefert wurde.

Bei einigen Anbietern traten Mängel bei der Datenerfassung auf. Nur DVDone und Verleihshop.de bieten eine Anmeldung ohne vorherige Angabe der Bankverbindung. Eklatante Schwächen zeigte der Anbieter Ovideo, wo sogar Kontodaten unverschlüsselt übertragen wurden.

Der ausführliche Test findet sich in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift test und im Internet unter www.test.de

Alfredissimo!

„Ich koche immer frei nach Schnauze mit viel Gemüse“, sagt die Journalistin und Moderatorin Gabi Bauer. Als Mutter von Zwillingen muss es in der Küche vor allem fix gehen. „Wenn man für Kinder kocht, darf kein Gericht länger als 20 Minuten Zubereitungszeit haben. Das Schöne ist, dass meine Kinder ganz unkomplizierte Esser sind. Saure Gurken, Oliven, Kapern und sogar Zitronen mögen sie. Wichtig ist nur, dass man es ihnen appetitlich herrichtet.“ Für die Vielseitigkeit auf Gabi Bauers Esstisch sorgt die berühmte „Bio-Kiste“, die ihr jeden Montag geliefert wird. „Das Tolle ist, dass in dieser Kiste auch Rezeptvorschläge dabei sind. Da bekommt man richtig Lust loszulegen.“

„Ich koche immer frei nach Schnauze mit viel Gemüse“, sagt die Journalistin und Moderatorin Gabi Bauer. Als Mutter von Zwillingen muss es in der Küche vor allem fix gehen. „Wenn man für Kinder kocht, darf kein Gericht länger als zwanzig Minuten Zubereitungszeit haben. Das Schöne ist, dass meine Kinder ganz unkomplizierte Esser sind. Saure Gurken, Oliven, Kapern und sogar Zitronen mögen sie. Wichtig ist nur, dass man es ihnen appetitlich herrichtet.“ Für die Vielseitigkeit auf Gabi Bauers Esstisch sorgt die berühmte „Bio-Kiste“, die ihr jeden Montag geliefert wird. „Das Tolle ist, dass in dieser Kiste auch Rezeptvorschläge dabei sind. Da bekommt man richtig Lust loszulegen.“ Während ihrer Moderationswochen in Köln ist für die Hamburgerin das Essen eher zweitrangig. „Wenn ich im Stress bin, kann ich gar nichts essen oder vergesse es auch einfach. Wichtig ist mir in dieser Zeit ein ausgiebiges Frühstück. Und manchmal kann ich auch noch nach meiner Sendung gegen 24 Uhr richtig reinhauen. Dann schmeckt es doppelt gut.“ Gabi Bauer macht Mediterrane Stampfkartoffeln, Alfred Biolek Hähnchenfilets mit Quitten-Orangensauce.

Sa, 01.11. um 13:30 Uhr ,ARD

Deutscher Käse in Russland beliebt

Beim Außenhandel mit Käse ist Deutschland auch 2007 der wichtigste Anbieter auf dem russischen Markt geblieben. Die deutschen Lieferungen fielen mit 62.300 Tonnen zwar um fast sieben Prozent geringer aus als im Vorjahr, standen aber auf der Importliste Russlands weiterhin ganz vorn.

Insgesamt hat Russland im vorigen Jahr wieder mehr Käse eingeführt. Die Mengen erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 7,2 Prozent auf rund 234.000 Tonnen, blieben damit aber hinter der Rekordeinfuhr des Jahres 2005 – 260.000 Tonnen – noch zurück.

Die Lieferungen aus der Europäischen Union haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen und erreichten 2007 knapp 162.000 Tonnen. Dies waren weitere 1,4 Prozent mehr als in 2006. Fast 70 Prozent der russischen Käseimporte stammten somit aus der EU.

Unter den Nicht-EU-Ländern ist die Ukraine der größte Lieferant. Sie exportierte im vorigen Jahr 49.700 Tonnen Käse nach Russland. Das waren zwar 27 Prozent mehr als 2006, doch damals hatte es veterinärrechtlicher Probleme gegeben, und die Einfuhren aus der Ukraine waren scharf gesunken. 2005 hatte die Ukraine noch 114.000 Tonnen Käse nach Russland geliefert. ZMP GmbH

Individuelle Cornflakesmischungen

Individuelle Cornflakesmischungen bei MyCornflakes.com

MyCornflakes bietet seit Februar 2008 die Möglichkeit, seine Lieblingscornflakes aus mehr als 40 Zutaten von zu Hause aus zu mixen und sie direkt per Post nach Hause oder ins Büro geliefert zu bekommen. Der Shop legt großen Wert auf eine hohe Qualität und verwendet deshalb überwiegend Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau. Neben verschiedenen Spezialmischungen erwartet den Kunden eine umfangreiche Auswahl an Trockenfrüchten, Nüssen, Süßigkeiten und anderen Zutaten. Das Unternehmen wurde von drei Freunden aus Baden-Württemberg gegründet, denen die Auswahl im Supermarkt nicht mehr ausreichte und die deshalb die Idee zu MyCornflakes entwickelt haben. Dazu Sotirios Outos (Geschäftsführer) „Zuerst möchten wir uns als Qualitätsanbieter im Onlinebereich etablieren. Mittelfristig streben wir an, auch den stationären Einzelhandel mit unseren Produkten zu beliefern.“

www.mycornflakes.de

Die MyCornflakes GbR wurde 2008 gegründet und hat ihren Sitz in Bühlertal, Baden-Württemberg. MyCornflakes ist der erste Anbieter für individuelle Cornflakesmischungen auf dem deutschen Markt.