Lanz kocht

Lanz kocht

ZDF, Freitag, 16.01.2009 23:00 – 00:00 Uhr

Freitagabend gleich Kochabend: das ZDF, Markus Lanz und die TV-Köche Lea Linster, Johann Lafer, Horst Lichter, Cornelia Poletto und Alfons Schuhbeck haben tolle Rezepte und Tipps zum einfachen Zubereiten am heimischen Herd im Gepäck. Wer wird wohl heute Abend die feinen Geschmacksnerven der Kochkollegen mit außergewöhnlichen Rezepten begeistern können?

Das leckere Fünf-Gänge-Menü besteht aus folgenden Gerichten: „Kalbs-Carpaccio mit Gorgonzola dolce“, „Gebackener Camembert“, „Ayurveda à la Lea“, „Rinderfilet Helgoland“, „Apfel-Walnuss-Schmarrn mit Maroni-Eis“.

Guten Appetit bei einem köstlichen Fünf-Gänge-Menü!

Thüringer Bratwurstkönig Andreas der I. gibt Regierungserklärung ab

Thüringer Ministerpräsidenten empfängt Majestäten und Symbolfiguren-

Thüringer Bratwurstkönig Andreas der I. gibt Regierungserklärung ab

Der Thüringer Ministerpräsident Dieter Althaus hatte die diesjährigen „Majestäten“ und Symbolfiguren in die Thüringer Staatskanzlei eingeladen. Am vergangen Freitagabend empfing er über 90 gekrönte Häupter nebst Entourage im Barocksaal. Der Empfang begann mit einem Defilee, bei dem jede der Herrschaften dem Ministerpräsidenten vorgestellt wurde.

Der Thüringer Bratwurstkönig Andreas I. überreichte dabei dem Ministerpräsidenten seine Regierungserklärung. Diese hat nachfolgenden Wortlaut:

Regierungserklärung

Der 2. Thüringer Bratwurstkönig Andreas I. ist seit dem 08.06.2008 im Amt. Zurückgezogen am heimischen Rost hat er die ersten 125 Tage seiner Amtszeit damit verbracht die Lage gründlich zu analysieren und Lösungsstrategien zu erarbeiten. Das Ergebnis dieser Überlegung ist die nun folgende Regierungserklärung, die Andreas I. dem Thüringer Bratwurstvolk überreicht.

· Die Würde der Thüringer Bratwurst ist unantastbar. Sie ist Thüringens leckerstes Kulturgut.

· Der Thüringer Bratwurstkönig steht als höchster Repräsentant für diese frohe Botschaft.

· Die Thüringer Bratwurstsaison dauert während Seiner Regentschaft jeweils vom 1. Januar 0 Uhr bis 31. Dezember 24 Uhr.

· Während der Saison kann der König seine Untertanen jederzeit an die Roste rufen.

· Bratwürste sind im gesamten Königreich ausschließlich auf einem Holzkohlerost zu braten.

· Der Besuch des Bratwurstmuseums ist für alle Schüler der 1. – 12. Klasse einmal im Jahr zu gewährleisten.

· Der König strebt an das Fach Bratwurstkunde an allen Schulen einzuführen.

Die Reglungen sind für alle Thüringer (Personen, die in Thüringen geboren sind oder ihren ständigen oder zeitweiligen Wohnsitz in Thüringen haben) verbindlich. Für Bürger außerhalb dieser Grenzen gelten diese als dringende Empfehlung. Verstöße von Thüringern werden in Form von partiellem Bratwurstentzug bestraft. Die Strafhöhe legt der König je nach Gemütsverfassung fest.

Diktiert in der Bratwurstmetropole Holzhausen und

in Erfurt dem Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus überreicht

10. Oktober im 1. Jahr der Regentschaft Andreas I. (2008)

Reader’s Digest zeichnet höchstes Kundenvertrauen aus

Reader’s Digest zeichnet höchstes Kundenvertrauen aus

Renommierte Auszeichnung für Deutschlands vertrauenswürdigste Marken – Reader’s Digest Deutschland hat zum 23. Mal den Pegasus Award verliehen

In Düsseldorf hat Reader’s Digest die vertrauenswürdigsten Marken Deutschlands mit dem Pegasus Award für höchstes Konsumentenvertrauen ausgezeichnet, die in Europas größter Verbraucherstudie ermittelt wurden. Die Gewinner des 23. Pegasus Awards und damit die vertrauenswürdigsten Marken der Deutschen für 31 Produktkategorien sind: Abtei, Aldi, Allianz, AOL, Aral, Asbach, Aspirin, C&A, Canon, Coca-Cola, Frosch, Fujitsu Siemens, Haribo, Jacobs, Kellogg’s, Maggi, Miele, Nivea, Nokia, Odol, Persil, Rotkäppchen Sekt, Schwarzkopf, Sparkasse, TUI, Visa, Vodafone, Volkswagen, Wick, Yves Rocher.

Für die Markenartikler liefert die Befragung Reader’s Digest European Trusted Brands 2008 harte Fakten, um die Effizienz ihrer Kommunikation zu überprüfen. „Vertrauen ist alles andere als selbstverständlich. Es muss immer wieder erarbeitet, gepflegt und unter Beweis gestellt werden,“ würdigte Werner Neunzig, Managing Director und Geschäftsführer von Reader’s Digest Deutschland, Schweiz, Österreich, die Verantwortlichen der 31 Gewinnermarken am Freitagabend bei der Verleihung im Düsseldorfer Museum Kunstpalast. „Nur wer als Verbraucher immer wieder gute Erfahrungen mit einer Marke macht, bleibt ihr treu.“

Die Globalisierung führt nach Ansicht von Werner Neunzig dazu, dass die Bedeutung der Marke weiter zunimmt. „Für Unternehmen sind zunehmende Globalisierung und Produktvielfalt nur mit starken Marken beherrschbar. Was kann das weltweite Zusammenwachsen von Märkten besser unterstreichen als ein Symbol, ein Schriftzug, ein Name, der sofort in jedem Winkel der Erde erkannt und mit einem Produkt gleichgesetzt wird? Auch in Zukunft wird der Kunde das Qualitäts- und Leistungsversprechen einer starken Marke als Orientierungspunkt in einer wachsenden Produktvielfalt im globalen Wettbewerb zu schätzen wissen.“

An der Preisverleihung am Freitagabend, 5. September, nahmen zahlreiche prominente Vertreter aus den Chefetagen des Marketings und der Werbung teil. Der festliche Abend stand dieses Mal unter dem Vorzeichen des 60-Jahr-Jubiläums von Reader’s Digest in Deutschland. Ein festliches Candlelight Dinner sowie ein Exklusivauftritt von Peter Kraus & Orchester rahmten die Preisverleihung ein.

Starke Quote für VOX am Freitagabend mit Kocharena

Neue Folge der „Kocharena“ mit Profiteam Tim Mälzer, Kim Sohyi und Steffen Henssler legt hervorragenden Start hin

9,7 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum (14-49 Jahre) erreichte die erste von vier neuen Folgen der „Kocharena“ am Freitagabend, 16. Mai 2008, bei VOX. Durchschnittlich 1,62 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre verfolgten ab 20.15 Uhr die Kochshow, die dieses Mal die geballte Profipower von drei Starköchen in die Studioküche schickte: Der Hobbykoch, ein per Zufallsgenerator ermittelter Gewinner aus dem „Perfekten Dinner“, musste sich gegen Tim Mälzer, Steffen Henssler und Kim Sohyi zur Wehr setzen.

Doch der eigentliche Kochstar war Julia Diehlmann (25) aus Dresden. Sie ließ die Promi-Köche alt aussehen. Die Studentin schnibbelte und brutzelte, was die Zutaten hergaben und kochte in jedem Zweikampf besser als der jeweilige Profi. Natürlich wusste die „Kocharena“-Jury – bestehend aus Fußballmanager Reiner Calmund, Gastrokritiker Heinz Horrmann und Katja Burghardt, Chefredakteurin der Zeitschrift „essen und trinken“ – auch dieses Mal nicht, wer welches Gericht gekocht hat – Laie oder Profi?

Stecken die Promiköche nun in der Kochkrise?

Am kommenden Freitag, 23. Mai 2008 ab 20.15 Uhr, können sie sich revanchieren. Dann tritt Student Maximilian Schimmack (22) aus Bielefeld zur Vorspeise an, Susanne Wehner (44), Selbstständige einer Werbeagentur in München, will es beim Hauptgericht wissen und Flugbegleiterin Sandra Deckers (38) aus Düsseldorf kredenzt das Dessert.

„Kocharena“ mit Tim Mälzer, Steffen Henssler und Kim Sohyi am 23.5., 30.5. sowie 6.6.08 jeweils um 20.15 Uhr bei VOX.

DAS! mit Rainer Sass

u. a. DAS! schmeckt – Kochrezepte mit Rainer Sass.
Ob Wachteln in Pfefferrahmsoße oder Kartoffelsalat mit feinen Schalotten. Rainer Sass weiß für jedes Gericht das richtige Rezept.

Gast: Eva Pflug
Mit der Rolle der attraktiven und strengen Tamara Jagellovsk in der mittlerweile Kult gewordenen Science-Fiction-Serie ‚Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion‘ wurde sie Mitte der 60er-Jahre richtig berühmt. Sie verkörperte damals das, was sich alle Frauen wünschten: Eine im Beruf den Männern gleichberechtigte, durchsetzungsstarke Frau. Auch in ihrem eigenen Werdegang setzte sich die inzwischen fast 80-Jährige durch. So war sie neben ihrer Tätigkeit im Theater und als Synchronsprecherin in zahlreichen Fernsehfilmen zu sehen. Am Freitagabend spielt sie in dem TV-Film ‚1:0 für das Glück‘ in der ARD mit.

NDR, Freitag, 09.05., 18:45 – 19:30 Uhr

Fine Wine Weekend

Vollmundiger Genuss auf höchstem Niveau – Hassler Roma lädt zum exklusiven „Fine Wine Weekend“

Im Hassler Roma dreht sich dieses Jahr alles um den edlen Tropfen: Das traditionelle Fünf-Sterne Haus, an der Spanischen Treppe in Rom gelegen, offeriert vom 18. bis 31. Juli 2008 sowie zwischen dem 31. Oktober und 30. November 2008 das neue Wochenend-Arrangement „Fine Wine Weekend“ mit Weinkurs.

Weinkenner und -genießer haben die Möglichkeit, in zwei Abendkursen, im edlen Ambiente der International Wine Academy of Roma, mehr über Italiens großartige Weine und über die verschiedenen heimischen Rebsorten zu erfahren. Nach dem Seminar am Freitagabend genießen die Gäste italienische Gourmetküche auf höchstem Niveau. Serviert wird das Vier-Gang-Menü im Il Palazzetto, einem Palazzo aus dem 16. Jahrhundert gegenüber dem Hassler Roma. Von dort hat der Gast einen herrlichen Blick über die Spanische Treppe.

Das „Fine Wine Weekend“-Arrangement inkludiert zwei Übernachtungen in einem Deluxe Doppelzimmer des Hassler Roma mit großem Frühstücksbüffet und einem Vier-Gang-Menü (exkl. Getränke) am Freitagabend im Il Palazzetto. Bei der Ankunft erhält jeder Gast zwei verschiedene aktuelle Weinführer sowie frische Früchte der Saison. Die 90-minütigen Weinseminare finden jeweils Freitag- und Samstagabend statt. Das Arrangement kostet Euro 1.690,- zuzüglich zehn Prozent Mehrwertsteuer und gilt für zwei Personen.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.hotelhasslerroma.com

Evelyn Schmidt

Evelyn Schmidt heißt die 59. Deutsche Weinkönigin. Eine 82-köpfige Jury wählte die 24 Jahre alte Touristikexpertin am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur Nachfolgerin der Pfälzerin Katja Schweder. Damit wurde erstmals sei 1996 wieder eine Sächsin mit der höchsten Krone der deutschen Weinwirtschaft ausgezeichnet.

Evelyn Schmidt hatte schon in der Fachbefragung mit fundiertem Weinwissen überzeugt. Am Freitagabend glänzte sie auch in der Wahl-Gala mit Charme, Schlagfertigkeit und tollem Auftreten. Die Dresdenerin war nach ihrer Kür völlig überrascht. „Es waren sechs tolle Frauen, da waren alle mal Favoritin“, sagte sie bescheiden. Jetzt freue sie sich auf „ein tolles Jahr“.

Die Deutsche Weinkönigin wirbt ein Jahr lang im In- und Ausland für den deutschen Wein und absolviert dabei rund 300 Termine im Jahr. Unterstützung erhält sie dabei von zwei Weinprinzessinnen. Dazu kürte die Jury die 24 Jahre alte Rheinhessin Julia Metzler und die 20 Jahre alte Pfälzerin Susanne Winterling. Die jungen Frauen hatten sich zunächst vergangenen Samstag für das Finale qualifizieren müssen. Aus der Runde der 12 Gebietsweinköniginnen des vergangenen Jahres kürte die Jury damals aufgrund der Fachbefragung die sechs jungen Damen, die am Samstag in der Wahl-Gala um die Krone kämpfen durften.

Galadiner „Brandenburg unter Dampf „

An diesem Freitagabend treffen sich renommierte und mehrfach ausgezeichnete Meisterköche aus Brandenburger Spitzenrestaurants,
um Ihre Gäste mit einem eigens von ihnen kreierten Menü zu verzaubern.
Seit 2003 gibt es die Initiative „Brandenburg unter Dampf unter Schirmherrschaft von Minister Jörg Schönbohm.
Sie hat sich zur Aufgabe gestellt, die Vielfalt und Qualität Brandenburger Produkte zu demonstrieren,
immer wieder aufs Neue die hohe Kunst des Kochens und die Freude am Genießen unter Beweis zu stellen.
Die unermüdliche Leidenschaft und der Spaß am Kreativen treiben die Spitzenköche voran. Dabei geht es ihnen auch um das
voneinander Lernen und Erfahren und dabei „Neues aus der Küche auszutauschen.

Mit der Initiative „Brandenburg unter Dampf wollen Brandenburger Köche für einen guten Ruf der Brandenburger Gastronomie,
für den Tourismus und für die Wirtschaft des Landes Brandenburg werben.
Für die fantasievoll aufeinander abgestimmten 6 – Gänge werden an diesem Abend ausschließlich Brandenburger Produkte der Saison verarbeitet.
Gleichzeitig gehen die Gäste auf eine Weinreise; zu den verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten werden korrespondierende Weine gereicht.
Der Abend wird musikalisch begleitet mit den Jury-Gewinnern des Grand Prix der Chöre 2007- dem Popchor -Teltow-Fläming.

Das kommende Galadiner am 19. Oktober 2007 in der Landesvertretung beginnt um 18.00 Uhr mit einem Sekt- und Fingerfoodempfang.
An diesem Abend werden Sie kulinarisch verwöhnt von:
Carmen Krüger – Carmens Restaurant, Eichwalde
Gottfried Specker – Specker`s Landhaus, Potsdam
Ralph Knebel – Schloss Hubertushöhe, Storkow
Dieter Kobusch – Vierseithof, Luckenwalde
Roy Augustin – Hotel Residenz am Motzener See, Motzen
Frank Schreiber – Goldener Hahn, Finsterwalde

Galadiner „Brandenburg unter Dampf
am Freitag, dem 19. Oktober 2007, 18.00 Uhr,

www.schreiber-cuisine.de

Reader’s Digest zeichnet höchstes Kundenvertrauen aus

Größte Verbraucherstudie Europas: Zum 20. Mal hat Reader’s Digest Deutschland den Pegasus Award verliehen – renommierte Auszeichnung für Deutschlands vertrauenswürdigste Marken
Zum 20. Mal wurde in Düsseldorf einer der renommiertesten Marketingpreise Deutschlands verliehen: Reader’s Digest zeichnete am Freitagabend mit dem Pegasus Award für höchstes Konsumentenvertrauen die vertrauenswürdigsten Marken Deutschlands aus, die in Europas größter Verbraucherstudie ermittelt wurden. Die Gewinner des Pegasus Awards und damit die vertrauenswürdigsten Marken der Deutschen für 29 Produktkategorien sind: Aldi, Allianz, AOL, Aral, Asbach, Aspirin, C&A, Canon, Centrum, Frosch, Gerolsteiner, Haribo, Jade, Maggi, Miele, Nivea, Nokia, Odol, Persil, Rotkäppchen, Schwarzkopf, Siemens, Sparkasse, Swatch, Tchibo, TUI, Visa, Volkswagen, Wick.

Die Studie Reader’s Digest European Trusted Brands stellt das Markenvertrauen in den Vordergrund und überlässt es dem Befragten ganz allein, für welche Marke er dieses Vertrauen ausspricht (offene Markenabfrage). „Die Ergebnisse zeigen auf, wie Marken wirklich in den Köpfen der Konsumenten verankert sind, welche Kriterien für die Meinungsbildung Bedeutung haben und welche Unterschiede es in den Alterssegmenten gibt“, sagte Max J. Bieniussa Leusser von Reader’s Digest Deutschland. Markenvertrauen bedeutet für den Konsumenten Minimierung von Risiken bei der Kaufentscheidung. Vor allem die kontinuierliche Beziehung zum Konsumenten und die Faktoren Produktqualität, Wert-Nutzen-Empfinden und die Markenidentität sind die wesentlichen Bausteine zum Markenvertrauen.

An der Preisverleihung am Freitagabend, 2. September, haben zahlreiche prominente Vertreter aus den Chefetagen des Marketings und der Werbung teilgenommen. Auf Einladung von Reader’s Digest hat Friedrich Neukirch, Vorsitzender der Geschäfsführung der MCM Klosterfrau Vertriebs GmbH und Vorstandsmitglied des Markenverbands, den Pegasus Award im Düsseldorfer Capitol-Theater überreicht. Ein festliches Dinner und Auszüge aus dem Musical Saturday Night Fever, das am Sonntag, 4. September, im Düsseldorfer Capitol-Theater Premiere feiern wird, rahmten die Preisverleihung ein.