Jahrestreffen der 50 besten Köche Deutschlands

Die Redaktion „Schlemmer Atlas“ des Busche Verlags lädt heute am 23.04.2007
bereits zum vierten Mal die besten der besten Köche in den Frankfurter Airport
Club zum „4. Busche Branchentreff Schlemmer Atlas Top 50 Köche“
ein. Auch in diesem Jahr beeindruckt die Gästeliste allein schon durch
reine Zahlen: rund 240 Schlemmer Atlas Kochlöffel bzw. 77 Sterne haben
sich angesagt, um an einem Tag und an einem Ort zum bedeutendsten
Branchentreffen der deutschen Kochszene zusammenzutreffen.

Der unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Hessen, Dr.
Roland Koch, stehende Branchentreff ist ein jährlicher Pflichttermin in den prall
gefüllten Terminkalendern der deutschen Spitzenköche. In diesem Jahr kommen
57 Köche in den Genuss, sich mit dem Titel „Schlemmer Atlas Top 50 Koch
2007″ dekorieren zu können. Neben drei Abgängern wurden auch fünf neue Namen
in den auserwählten Club der „Top 50 Köche“ berufen.

Neu dabei: Juan Amador (Amador, Langen), Patrick Bittner (Français, Frankfurt), Werner Fuchß
(Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe, Zweiflingen), Marko Rankel (Mercure
Atrium Gourmet Stüberl, Hannover) sowie Dirk Schröer (Caroussel, Dresden).

Neben Fachgesprächen steht in diesem Jahr das Thema „Molekularküche“ im
Rahmen einer Podiumsdiskussion im Mittelpunkt der Veranstaltung. Unter Teilnahme
von Dr. Andrea Lambeck (Leiterin des Referats Wissenschafts-PR der
CMA und Vorsitzende des Verbandes der Oecotrophologen), Prof. Dr. Thomas
A. Vilgis (Max-Planck-Institut für Polymerforschung), Werner Mlodzianowski
(Geschäftführer TTZ-Bremerhaven), Ralf Bos (Geschäftsführer Bos Food) und
Juan Amador (Restaurant Amador) wird der molekulare Trend unserer Zeit aus
verschiedenen Blickwinkeln diskutiert. Für die hautnahe Erfahrung der Molekularküche
wird Heiko Antoniewicz, Spezialisten für Fingerfood und Molekular-Koch,
die Gäste und Spitzenköche mit auf eine kleine Reise zu biochemischen und
physikalisch-chemischen Reaktionen nehmen.

Die ausgezeichneten Köche 2007 in alphabetischer Reihenfolge:

1. Amador, Juan – Amador, Langen
2. Bau, Christian – Restaurant Schloss Berg im Victor’s Residenz-Hotel, Perl
3. Beha, Sepp – Inzlinger Wasserschloss, Inzlingen
4. Bittner, Patrick – Steigenberger Frankfurter Hof – Français, Frankfurt am Main
5. Bodendorf, Holger – Landhaus Stricker – Bodendorf’s, Sylt-Ost
6. Bourgueil, Jean-Claude – Im Schiffchen, Düsseldorf
7. Buchholz, Matthias – Palace – First Floor, Berlin
8. Bühler, Berthold – Résidence, Essen
9. Bühner, Thomas – La Vie, Osnabrück
10. Burger, Dirk – Brogsitter’s Sanct Peter – Rest. Brogsitter, Bad Neuenahr-
Ahrweiler
11. Diers, Bernhard – Am Schlossgarten – Zirbelstube, Stuttgart
12. Elverfeld, Sven – Aqua, Wolfsburg
13. Erfort, Klaus – Gästehaus Klaus Erfort, Saarbrücken
14. Fauster, Martin – Königshof, München
15. Feckl, Franz – Landhaus Feckl, Ehningen
16. Fuchß, Werner – Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe, Zweifelingen
17. Glauben, Jörg – Romantik Hotel Landschloss Fasanerie – Tschifflik, Zweibrücken
18. Haas, Hans – Tantris, München
19. Hauser, Karlheinz – Süllberg – Seven Seas, Hamburg
20. Herrmann, Martin – Dollenberg – Le Pavillon, Bad Peterstal-Griesbach
21. Hoffmann, Michael – Margaux, Berlin
22. Holland, Ingo – Zum Alten Rentamt, Klingenberg
23. Jürgens, Christian – Burg Wernberg – Kastell, Wernberg-Köblitz
24. Kammeier, Thomas – InterContinental – Hugos, Berlin
25. Kaufmann, Dieter L. – Zur Traube, Grevenbroich
26. King, Johannes – Dorint Sofitel Söl’ring Hof, Sylt/Rantum
27. Klink, Alfred – Colombi – Restaurant, Freiburg im Breisgau
28. Klink, Vincent – Wielandshöhe, Stuttgart
29. Kroack, Günther – Aida Cruises, Rostock
30. Kuntz, Karl-Emil – Zur Krone – Kronen-Restauran, Herxheim
31. Kunz, Alexander – Kunz, St. Wendel
32. Lafer, Johann – Johann Lafer’s Stromburg – Le Val d’Or, Stromberg
33. Lohse, Christian – The Regent, Fischers Fritz, Berlin
34. Lumpp, Claus-Peter – Bareiss – Restaurant Bareiss, Baiersbronn
35. Martin, Thomas – Louis C. Jacob – Jacobs Restaurant, Hamburg
36. Müller, Dieter – Schlosshotel Lerbach – Dieter Müller, Bergisch Gladbach
37. Müller, Jörg – Jörg Müller, Westerland
38. Neeser, Thomas – Adlon Kempinski Hotel – Lorenz Adlon, Berlin
39. Neugebauer, Stefan – Deidesheimer Hof – Schwarzer Hahn, Deidesheim
40. Öxle, Martin – Speisemeisterei, Stuttgart
41. Rach, Christian – Tafelhaus, Hamburg
42. Rankel, Marko – Mercure Atrium Gourmet Stüberl, Mercure Atrium – Ambiente,
Hannover)
43. Retzbach, Hubert – Victoria – Zirbelstube, Bad Mergentheim
44. Sackmann, Jörg – Romantik Hotel Sackmann – Schlossberg, Baiersbronn
45. Schäfer, Erhard – Börsen-Restaurant Maître, Köln
46. Scharrer, Christian – Schlosshotel Bühlerhöhe – Imperial, Bühl
47. Schröer, Dirk – Bülow Residenz – Caroussel, Dresden
48. Schuhbeck, Alfons – Schuhbeck’s in den Südtiroler Stuben, München
49. Schwarz, Manfred – Schwarz Das Restaurant, Heidelberg
50. Steinheuer, Hans-Stefan – Zur Alten Post – Steinheuers Restaurant, Bad
Neuenahr-Ahrweiler
51. Straubinger, Rolf – Burgrestaurant Staufeneck, Salach
52. Thieltges, Helmut – Waldhotel Sonnora, Dreis
53. Wehmann, Heinz – Landhaus Scherrer, Hamburg
54. Winkler, Heinz – Residenz Heinz Winkler, Aschau
55. Wissler, Joachim – Grandhotel Schloss Bensberg – Vendôme, Bergisch
Gladbach
56. Wohlfahrt, Harald – Traube Tonbach – Schwarzwaldstube, Baiersbronn
57. Wöhrle, Hansjörg – Adler, Weil am Rhein

Die Köche wurden wieder nach dem „Schlemmer Atlas“ Punktesystem ausgewählt.
Bereits traditionell erhält jeder Koch als Zeichen der Aufnahme in den Kreis
der „Schlemmer Atlas Top 50 Köche“ eine persönliche Urkunde sowie eine exklusive
„Schlemmer Atlas“-Kochjacke aus dem Hause „Chef Collection“.
Überreicht werden die Auszeichnungen durch den Geschäftsführer der Busche
Verlagsgesellschaft Johannes Großpietsch und den Schlemmer Atlas Cheftester
Hans Böddicker.
Der „Busche Branchentreff“ hat sich als jährlich wiederkehrender Branchen-Event
positioniert und ist ein fester Termin in den Kalendern der deutschen Spitzengastronomie.
Im nächsten Jahr wird der „Busche Branchentreff“ am 21.04.2008 stattfinden.
Der BUSCHE Verlag, ein seit über 30 Jahren im Bereich der Hotellerie und Gastronomie
tätiges Unternehmen und Herausgeber des „Schlemmer Atlas“, setzt
sich als Förderer der kulinarischen Esskultur und für das Ansehen der deutschen
Spitzengastronomie ein.
Besonderes Qualitätsmerkmal ist dabei das Bewusstsein von Gradlinigkeit und
Objektivität in der Bewertung der Restaurant- und Kochleistungen. Die Tester, die
für den „Schlemmer Atlas“ recherchieren und testen haben nachweislich alle unter
den 100 besten Köchen Deutschlands gekocht und sind mindestens Küchenmeister.
Unter der Leitung des Schlemmer Atlas Cheftesters Hans Böddicker
prüfen, kommentieren und bewerten diese Fachleute jährlich Restaurants in
Deutschland, Belgien, Elsass, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Südtirol und
in der Schweiz.

Ab sofort im Buchhandel und an den Aral Tankstellen:
Schlemmer Atlas 2007. Ein Wegweiser zu über 4.000 Restaurants in Deutschland, Belgien, Elsass,
Luxemburg, Niederlande, Österreich, Südtirol und Schweiz. Geprüft und benotet. 992 Seiten, zahlreiche
farbige Abbildungen, 48 Seiten Kartographie, 50 Stadtpläne, Hardcover in Fadenheftung. 16,0 x
23,0 cm, 33. Auflage, ISBN 3-89764-226-3, € 27,50 / sFr. 48,20

Im Internet:
www.schlemmer-atlas.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.