le potager

Im Oktober halten die unterschiedlichsten Kulinarien Einzug im Le Méridien München. Neu ist das Mittelmeer-Buffet, das im Restaurant „le potager“ immer freitags erfreut, wieder da ist der allseits beliebte Sonntagsbrunch, Reh, Hirsch und Fasan führen die Regie bei den Wildwochen, Der flotte Dreier geht in die Verlängerung, in der Bar „La Traction“ ist der Kürbis los, und am letzten Oktober-Sonntag bekommt jeder Gast einen essbaren Wecker.
Immer freitags im le potager: Mittelmeer-Buffet
Am 7. Oktober wird erstmals das große Mittelmeer-Buffet im Restaurant „le potager“ des Münchner Stadthotels Le Méridien angerichtet. Ab dann sind die frischen mediterranen Kreationen von Chefkoch Armin Strohmeyer und seinem Team jeden Freitag ab 19 Uhr zu genießen, wobei Gerichte aus Frankreich, Italien, Spanien und Nordafrika die Hauptrolle spielen. Kostenpunkt 26 Euro, für nur 10 Euro mehr sind auch begleitende Weine darin eingeschlossen.

Immer sonntags im le potager: Sonntagsbrunch
Die Sommerpause ist vorbei, ab 9. Oktober muss in München sonntags nicht mehr gekocht werden, denn im Le Méridien wird der Sonntagsbrunch wieder eröffnet. Salate, Spezialitäten von Fisch und Fleisch, köstliche Desserts sind im „le potager“ vorbereitet. Immer von 12 bis 15 Uhr. Sekt, alkoholfreie Getränke, Kaffee und Tee – alles im Preis von 29,50 Euro enthalten, Kinder sind zum ermässigten Preis dabei.

Vom 17. bis 30. Oktober im le potager: Wildwochen
Medallions und Pastete von Reh, die Brust vom Fasan, Keule vom Hirsch und vom Wildschwein ein Ragout, dazu Essenzen, Nockerln, Semmelknödel, Spätzle mit Bärlauch, Rahmsaucen von Morchel und Wacholder – Köstlichkeiten, die in der zweiten Oktoberhälfte Regie im „le potager“ führen. Im Restaurant des Hotel Le Méridien muss man sie nicht als Menü verzehren, sondern kann sich zwischen sieben und 25 Euro einzeln daran delektieren. Dazu wird ein 2003er Chianti Castiglioni empfohlen, das 0,2 l Glas für 7,80 Euro oder die Flasche für 27 Euro.

Immer mittwochs im le potager: Der flotte Dreier
Der Hit vom September soll auch im Oktober einer werden: „Der flotte Dreier“ im Le Méridien München. Immer mittwochs kreiert Chefkoch Armin Strohmeyer ein neues dreigängiges Überraschungsmenü, das ab 18 Uhr im Restaurant „le potager“ mit korrespondierenden Weinen für 34 Euro serviert wird. Wird „Der flotte Dreier“ von drei flotten Gästen genossen, werden insgesamt nur 90 Euro berechnet.

Am 30. Oktober im le potager: Ein Wecker für den Gast
In der Nacht werden die Uhren umgestellt. Winterzeit, eine Stunde Gewinn. Damit das nicht vergessen wird, bekommt jeder im Restaurant „le potager“ einen Wecker aus Marzipan. Empfehlung: erst nach vollbrachter Tat verzehren.

Täglich im Oktober in der Bar La Traction: Kürbis Der Kürbis hat Saison, und in der Bar „La Traction“ kommt er flüssig auf den Tresen. Barchef Darko Mihelcic mixt herrliche Cocktails aus dem fruchtigen Gemüse, beispielsweise den gepfefferten Pumpkin oder den Pumpkin Freezer für 7,77 Euro, der während der Cocktail Hour von 17 bis 19 Uhr schon für 3,88 zu haben ist. muenchen.lemeridien.de

Täglicher Klassiker der Bar La Traction: Cocktail Hour In der Bar „La Traction“, gleich gegenüber vom Hauptbahnhof, hat die günstige Cocktailstunde 120 Minuten. Schlägt die Uhr Fünf, lohnt es sich, dort einzukehren, denn bis 19 Uhr werden alle 76 Cocktails der Barkarte zum halben Preis angeboten, so beispielsweise eine Margerita für 4,00 Euro. La Traction im Le Méridien München

www.lepotager-muenchen.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.